Posts by Karlheinz Vogler

    Hallo zusammen,
    ich benötigte mal die geballte Kompetenz unseres Forums.
    Ich hatte gerade eine Anfrage, die ich leider nicht beantworten kann, da ich mit den einzelnen Komponenten zu wenig Erfahrung habe.


    Die Frage lautet: welcher Tonarm ist zu empfehlen für
    Laufwerk Brinkmann (ich glaube La Grange)
    System: Shelter 501 oder auch Lyra Dorian
    Musikrichtung Jazz/Blues


    SME/Rega ist nicht gefragt.


    Mir wäre wichtig, wenn mir jemand Auskunft geben kann, der das Shelter oder das Dorian hat/oder gut kennt und mit dem von Ihm empfohlenen Arm auch schon mal gehört hat.


    Vielen Dank im Voraus


    Karlheinz

    Hallo Zusammen,


    ein kleiner Tip für Cover bei denen die Verklebungen aufgegangen sind.
    Im Moment gibt´s bei dem Discounter PLUS sehr schmales doppelseitiges Klebeband für kleines Geld, welches einem die Schmiererei mit Flüssigklebstoff oder Klebestiften erspart.

    Es sind 6 Rollen á 7 m mit einer Breite von 9mm in dem Pack. Das Klebeband selbst ist transparent und klebt wie Hulle. Den Preis hab ich mir leider nicht gemerkt.


    Noch ein schönes Restwochenende wünscht der


    Karlheinz

    Hallo Zusammen,


    ich kann auch nur die Aussage von Frank bekräftigen. Thomas Scheu hat mir erklärt, dass es für ihn keinen klanglichen Unterschied zwischen dem 50er und 80er Teller gäbe.


    Ich habe seit 8 Jahren meinen Premier mit dem 50er Teller im Betrieb und werde jetzt am Wochenende erst meinen neuen Scheu mit dem 80er Teller aufbauen.
    Mein Kollege hat sich damals den Premier mit dem 80er geholt(aus optischen Gründen). Da wir die Laufwerke nie an der gleichen Anlage gehört haben kann ich keine vernünftige Aussage machen, ausser dass der Teller aufgrund seiner höheren Masse einen längeren Nachlauf hat. Klanglich habe ich da nix grossartig heraushören können. Veränderungen beim Zargenmaterial und beim Antrieb dürften da wohl deutlich relevanter sein.


    Gruss Karlheinz

    Hallo Mario,


    verzerren würde ich es nicht nennen, aber es ist hart an der Grenze. Ich kenne das Problem bereits mit von der Svarta Björn von Kari Bremnes. Das habe ich damals zum Anlass genommen die Einstellung meines TAs noch mal zu überarbeiten. Das zahlt sich jetzt auch bei Lisa aus.
    Aber ich gebe Dir unumwunden recht. Diese Platten sind hart an der Grenze.
    Ich habe Dead Can Dance eigentlich komplett auf Vinyl (bis auf die neue Box, die ist leider an mir vorbeigegangen). Da gibt es diese Probleme nicht. Vieleicht liegts daran, dass sich niemand bemüssigt fühlte die LPs audiophil zu produzieren ;-)).
    Die Towards The Within hat meine Frau bestimmt schon 100 mal und mehr abgedudelt. Da verzerrt immer noch nix.


    Gruss Karlheinz


    (PS. endlich dreistellig ;-) )


    Edit: Rechtschreibung

    Dann geb ich auch noch mal meinen Senf dazu.


    Leider muss ich seit einiger Zeit bei neuem Vinyl sehr häufig feststellen, dass die Platten wie Hulle knistern. Woher es kommt weiss ich nicht und ist mir letztendlich auch egal. Ich finde es allerdings recht ärgerlich, zumal dieses bei gebraucht gekauftem Vinyl deutlich weniger oft passiert. Daher werden bei mir neue Platten prinzipiell gewaschen.
    Meine letzte LP ( die neue von Lisa Gerrard) musste ich sogar zweimal waschen weil ich selbst nach dem ersten waschen noch einen Flokati unter der Nadel hatte)


    Ist nur meine Erfahrung.


    Gruss Karlheinz

    Ich wollte mich einfach mal für diesen Thread bedanken.
    Nachdem ich die Fotos der Odyssey gesehen habe, bin ich endlich aus dem Kreuz gekommen und habe mit unserem Haus- und Hofschreiner, der auch noch zufällig bei uns rumlief, gesprochen und ein neues Gehäuse in Buche Multiplex für meine KM MK2 bestellt.
    Denn egal wie gut sie ist. Sie sieht in dem weiss beschichteten Gehäuse einfach nur sch... aus.
    Also danke, dass Ihr mir geholfen habt in die "Puschen zu kommen".
    Sobald ich das neue Gehäuse habe, gibts selbstverständlich auch Fotos.


    Ich wünsche Euch allen schon mal ein schönes Wochenende.


    Gruss Karlheinz

    Hallo Vince,


    ich empfehle Dir Autosol.
    Das Zeug gibt es seit zig Jahren und funktioniert bei Edelstahl, Chrom und fast allen NE Metallen. Ich benutze es für mein Bronzeplattengewicht. Funzt hervorragend. und verhindert schnelles wiederanlaufen.


    Gruss Karlheinz

    Hallo Roman,


    das tue ich in Zukunft gerne.
    Wegen eines Pächterwechsels war es erst drei Tage vor dem Stammtisch klar, dass er überhaupt stattfinden kann. Offiziell hat das Sängerheim erst am Tag nach unserem Stammtisch eröffnet. Daher war eine frühere Ankündigung leider nicht möglich.


    Aber dafür kann ich Dir vorab gerne den nächsten Termin mitteilen.


    Der nächste Dortmunder Stammtisch findet am Freitag, den 23. Februar statt.


    Mit liebem Gruss


    Karlheinz

    Erst einmal wünsche ich Euch allen ein gutes und erfolgreiches neues Jahr.


    Der Stammtisch in Dortmund wird jetzt doch wie geplant am Freitag, dem 5.1. in der Gaststätte Sängerheim stattfinden.
    Nachdem kurzfristig der letzte Pächter rausgegangen ist, gibt es seit dem 1. Januar einen Neuen, und unserem Stammtisch steht erst einmal nichts im Wege.
    Ich freue mich auf Freitag.


    Mit analogem Gruss


    Karlheinz

    Hallo Kurt,


    ---------------------------------------------------------------------------
    Sind Gewerbetreibende nicht ausgelastet und können somit Ehrenämter füllen?


    Damit die laufenden Geschäfte der AAA nicht unter berechtigten Einwänden leiden, wurde im Herbst 2005 der Vorstand beauftragt, eine AAA-GmbH zu gründen.
    Diesen Autrag zu ignorien, gleichzeitig den notwendigen Erfordernissen nicht nachzukommen, haben der neue Vorstand und dessen Berater zu verantworten.


    Im Nachhinein begrenzte Freizeit zu postullieren, ist reine Heuchelei und ein Ablenken von derzeitiger Ineffizienz!


    ---------------------------------------------------------------------------


    Kann es sein, dass Du Dich beim neuen Vorstand als Geschäftsführer für die GmbH beworben hast? Meines Wissens nach wird die Entscheidung erst kurz nach dem 17.12. getroffen werden.
    Da Du ja einer der beiden möglichen Kanditaten bist, finde ich es von Dir wirklich mutig, Deine Meinung über den jetzigen Vorstand so deutlich zu machen.


    Respekt.


    Karlheinz

    Hallo,


    ich habe das gleiche Problem, und habe es mit Hilfe meines Freundes Jörg so gelöst:




    Die Konstruktion ist an den Seitenwänden verschraubt und das Brett zusätzlich mit einem kleinen Winkel an der linken Wand befestigt um das Schaukeln zu verhindern .


    Gruss Karlheinz