Posts by Karlheinz Vogler

    __________________________________________
    :DHallo Kalle,


    Kannse nich noch einen zweiten in 2005 quetschen? :D :D


    __________________________________________


    Hei Michi,


    bei mir wird nix gequetscht.


    Wenn Du aber soooolche Sehnsucht hast kannst Du mich besuchen. Dann kannst Du Dir auch mal ne richtig gute Endstufe anhören :D:D:D
    Was macht eigentlich meine Liste mit den Röhren ?(?(?(?(


    Gruss Karlheinz

    Hallo Christian,


    ich habe mir vor einiger Zeit die Simply Vinyl gekauft , da meine alte Originale einfach auf war.
    Die Simply Vinyl geht richtig gut und ist mitnichten totgemastered. Ich hab sie damals im Media-Markt in Mainz für ca. 25 € erstanden.


    Gruss Karlheinz

    __________________________________________
    Original von Hubertinus [/I]
    Wer kennt den Project 2Xperience und was hält ihr davon?


    Hubertinus
    __________________________________________


    Hallo Hubertinus,


    den 2Xperience habe ich leider noch nicht gehört, allerdings diverse andere project Dreher.
    Die kleinenwie den Debut kann man vom Preis-Leistungs verhältnis eigentlich uneingeschränkt empfehlen wenn jemand für kleines Geld ein neues Laufwerk kaufen möchte. Bei dem Preis des 2Experience würde ich Dir allerdings empfehlen, Dir mal den Scheu Cello anzuschauen, da dieser in einer ähnlichen Preisklasse angesiedelt ist, aber m.M. nach den wertigeren Tonarm besitzt.


    Gruss Karlheinz

    Hallo Zusammen,


    am 4. November geht der der Dortmunder Stammtisch "on Tour".
    Wir haben uns überlegt, mal eine "nichttechnische Veranstaltung" zu organisieren, um mal richtig in Vinyl zu schwelgen.
    Daher wird an diesem Freitag der Amsterdam Record Shop in Dortmund abends und nachts seine Türen für uns öffnen. Los geht es ab 19.30 Uhr das Ende ist offen.
    Detlev Müller vom ARS wird auch für das leibliche Wohl der Besucher sorgen.
    Das heisst, wir werden viel klönen und Musik hören können. Treffpunkt:
    entweder direkt Amsterdam Record Shop oder an der Gaststätte Sängerheim.
    Wer Lust hat zu kommen, schickt mir bitte eine private Mail,
    ( k.vogler@radio-mk.de ) damit wir ungefähr planen können:



    Gruss Karlheinz

    Hallo Stammtischler,


    am kommenden Freitag ist ab 19.00 Uhr der nächste Dortmunder - Analog-Stammtisch. Wie immer in der Gaststätte "Sängerheim". Anfahrtsskizze und nähere Infos gibt es wie immer auf meiner HP: www.analog-stammtisch.de.
    Ausserdem werden wir am Freitag einen Sonderstammtisch planen. Der kultigste Plattenladen in Dortmund wird für uns abends seine Pforten öffnen. Für eine "Night at the Amsterdam" . Den genauen Termin werden wir am Freitag klarmachen.


    Bis dahin


    Karlheinz

    Hallo zusammen,


    der nächste Stammtisch in Dortmund findet am Freitag, dem 08.Juli 2005, ab 19 Uhr wie gehabt in der Gaststätte "Sängerheim" statt.


    Anfahrt von der B1 bzw. A40 aus
    - B1 bzw. A40 bis Autobahnkreuz A45 (Dortmund-West) fahren
    - A45 Richtung Hannover/Oberhausen nehmen
    - nächste Abfahrt ist Dortmund Huckarde/Marten, Richtung Marten abfahren.
    - man landet dann automatisch auf einem Zubringer, der nach einigen hundert Metern an einer Ampel endet, rechts Richtung Castrop-Rauxel/Do-Kirchlinde abbiegen
    - dann an der 4. Ampel rechts abbiegen in die Straße "Auf der Goldbreite"
    - nach dem Abbiegen sieht man unten an der abknickenden Vorfahrt eine Fußgängerampel, direkt neben der Ampel liegt die Gaststätte "Sängerheim"


    Weitere Infos gibt's bei Karlheinz Vogler unter KVogler@AAAnalog.de, 0231-673320 oder www.analog-stammtisch.de.


    Viele Grüße von
    Karlheinz


    Hallo Eugen,


    sehr aufmerksam von Dir :D:D:D


    Bis gleich,


    Gruss Karlheinz

    Hallo Dr. Music,


    vielen Dank für den Tip. Ich hab´s um 13.10 Uhr gelesen und sofort die Flimmerkiste eingeschaltet. Wie man anhand des Beitrages feststellen konnte, hat sich für die Anhänger von Krautrock oder Prog, in den letzten 30 Jahren nicht viel geändert. Wirklich schade.


    Gruss Karlheinz

    Hallo Raimund,
    ich kann mich für das Getöse nur noch mal entschuldigen. Mir wurde die "Parallel-Veranstaltung erst mitgeteilt als der Termin bereits feststand. Wenn ich im Vorfeld gewusst hätte, was da stattfindet, hätte ich den Termin irgendwie versucht zu stornieren. Sollte sich so etwas wiederholen, werde ich mich nach einer anderen Örtlichkeit umsehen.


    Gruss Karlheinz

    Hallo,


    und das nächste Mal ohne "Party" in den anderen Räumen. Es gab da noch ein kurzes Gespräch mit der Wirtin. Das wird sich nicht wiederholen wenn wir Stammtisch haben.
    Da der Raum mittlerweile doch für uns zu klein wird, habe ich beim nächsten Mal den Saal auf der anderen Seite reserviert.


    Gruss Karlheinz

    Hallo Onkel Starker,


    da ich diese Kombi jahrelang in Betrieb hatte, versuch ich mal in einer Antwort.



    Dröhnen im Tieftonbereich habe ich bei mir nicht feststellen können, das gleiche gilt für Stimme im Grundtonbereich. Da ist diese Kombi eigentlich mehr als stimmig. Du bekommst bei der Denon/Classik Kombination nicht die Hochtonauflösung und den sehr Tiefen trockenen Bass hin wie bei einer SME3009/Kontrapunkt Kombination. Der Spassfaktor beim Hören ist aber beim 12"/Denon hören deutlich höher.





    >JETZT DIE FRAGEN:


    >a) tendieren die Scheu-Teile an sich zu dem oben bechriebenen etwas unausgewogenen Klangbild?


    definitives NEIN



    >b)was ist die beste Basis???



    Ich selbst kenne kaum ein Laufwerk, welches unkritischer bei der Aufstellung ist als der grosse Scheu. Wir haben das Teil sogar mal, da die Wandhalterung noch nicht da war, auf einer umgedrehten Plastikwanne und einem daraufgelegten Brett zum spielen gebracht. Selbst da hat sich das von Dir beschriebene Klangbild nicht gezeigt.
    Empfehlen würde ich natürlich immer die Wandhalterung. Falls der Boden schwingt kannst Du Dir bei "Bodenhaltung" einige Probleme einhandeln, die bei der Wandhalterung ausgeschlossen sind.


    M.M. nach muss es entweder mit dem Raum oder dem Wein zu tun gehabt haben. ;-)).... oder mit der Justage.... das wäre das, was ich als erstes überprüfen würde.



    Gruss Karlheinz

    Hallo,


    zur Eurer Information:


    Dieses Mal dürfen wir einen Gast begrüssen:
    Thomas Woschnick, der Hersteller der Laufwerke "Raven" und "Falcon", die auf dem AAA-Forum zu hören waren, will ein wenig "aus dem Nähkästchen" plaudern.


    Wie immer sind alle herzlich Willkommen. Infos zum Stammtisch und eine Wegbeschreibung findet Ihr wie immer auf meiner HP www.analog-stammtisch.de


    Gruss


    Karlheinz

    Hallo Holger,


    alternativ zu Moerch und Hadcock sollte man die Mayware Arme nicht übersehen. Ich besitze noch einen Formula-V, der mit einem alten Pickering DT 750 ein sehr rundes ausgewogenes Klangbild liefert.


    Gruss Karlheinz

    Hallo Max,


    -aber wer ist Drees ?



    entschuldige Bitte, war ein Schreibfehler. Es handelt sich um die Firma Drews in Offenbach. Meines Wissens der deutsche Vertrieb für Keith Monks. Zumindestens führt er die Ersatzteile.


    -und welche Bezeichnung hat dein Knopflochgarn ?


    Das Knopflochgarn heisst einfach so, Du bekommst es dort, wo man auch normales Nähgarn erhält.


    -Hast du den neuen Faden an den alten geklebt ?


    das kannst Du bestimmt machen. Ich habe mir aus dünnen Schläuchen (Luftschlauch für Aquarien) einen Adapter gebastelt, mit dem die Ansaugdüse und das Röhrchen aus dem der Faden vorne herauskommt, verbunden werden. Dann saugt die Maschine den Faden selbst an und Du brauchst ihn nur noch einmal in die Absaugdüse einfädeln.
    Ist vielleicht ein wenig kompliziert zu erkären. aber wenn Du möchtest, kann ich Dir entsprechende Bilder schicken. Dann schreib mir bitte kurz eine Mail an u.k.Vogler@t-online.de


    Gruss und schönes Wochenende


    Karlheinz