Beiträge von mkoerner

    Wer eher Wert auf tonale Dinge lieg, der fäht mit einem 2M Black wirklich sehr gut. Wer eher Wet auf Rythmische Aspekte legt, sollte sich mal ein AT (33 PTG) oder preislich passendes Ortofon MC anhören.


    Mike

    In Deutschland wird aus seiner Sicht der Einfluss des tangentialen Spurwinkelfehlers ueberschaetzt, den TA im headshell 1 oder 2 mm vor oder zurueck seien aus seiner klanglich mitunter kaum hoerbar,

    Würde ich auch mitgehen, wobei die Japaner da etwas mogeln. FR hat früh, andere Japaner (Sony, Denon, Pioneer) etwa später auf eine Geometrie gesetzt die das überhaupt ermöglicht, in dem sie Geometrien nutzen die im Innenbereich besonders unkritisch sind. Die Nullpunkte liegen ja teilweise "hinter" der Auslaufrille. Da funktioniert das dann auch so und man kann auch mit leicht verschobener Justage ein excellentes Ergebniss erzielen.


    Mike

    Es ist sicher immer hilfreich in ein Thema Systematik zu bekommen. Wenn aber noch keine Systematik vorhanden ist, dann ist ein "Big Data" Ansatz durchaus hilfreich.


    Wenn genug Erfahrungsbeschreibungen von Kombinationen vorliegen, hilft das ja Trends und Struktur zu erkennen.


    Von daher fände ich es hilfreich von "man hört doch eh nix" und "macht alles keinen Sinn da nicht Wissenschaftlich" oder subtileren Formen davon abzusehen.


    Denen die Input liefern wollen sollte man nicht den Spass daran vermiessen. Denn es soll Leute geben die mit dem Input ja möglicherweise auch ohne Systematik was anfangen / ableiten können.


    Edit: das ist NICHT an den Vorredner im speziellen gerichtet, sondern an die Allgemeinheit.


    Vielen Dank!

    Headshells können definitv Unterschiede machen.


    Ich komme aber noch nicht so dahinter welcher "Logik" die Kombinationen folgen. Es hängt auch stark von Abnehmer ab wie sehr er auf die HS reagiert. Die Shures z.b. die ich habe sind recht "agnostisch" was Headshells angeht. Auch die meisten Sony MMs scheinen sich fast überall wohlzufühlen. Die Sony SH-155 ist eine wirklich excellente Allround-Headshell die mit so ziemlich allem sehr gute Resultate zeigt. Und dann gibt es Kombinationen die bringens einfach mehr als andere:


    Ich habe die Schick Headshell mit gutem Ergebniss am EMT TSD5N. Der Bassbereich wird straffer und präziser und die Durchhörbarkeit wird besser. Gefällt mir ausnehmend gut!


    Die Sony Keramik Headshell SH-500 läuft excellent mit dem Benz Wood SL. Manchen vielleicht etwas zu trocken aber mir gefällts.


    Zum Seto Hori gibt's im eigenen Thread einige Hinweise. Definitiv ein System bei dem man experimentieren sollte.


    Ein DL-103R in der HS-1A ist auch einfach ein Toller Match.


    Mein 2M Black fühlt sich an einer leichten, weichen Kirschner Holz-Headshell sehr wohl.


    Gut und günstig finde ich z.b: die AT-HS10 und wer gern mit High-Compliance TAs spielt braucht ja sehr leichte Headshells, da ist das Thakker HS-14 aka ADC Headshell eine echt gute Lösung.


    Mike

    Was den Gegensatz AT EMT angeht: Klanglich liegen die sicher recht deutlich auseinander (geschmacksfrage). Aber ich würde durchaus beide in die selbe "Leistungssklasse" einsortieren.


    Das 180er ist eines der wenigen ATs das mich noch ernsthaft interessiert, aber die Preise für NOS sind mir mittlerweile zu happig.


    Mike

    Normalerweise ist das ein anderes Problem. Der Pulley ist nur auf die Motorachse gesteckt. Wenn der nicht stramm sitzt, dann dreht er durch. Sehen kann man das nicht wirklich. Das sieht dann so aus als ob der Motor nicht tut / kaputt ist.


    Bitte beim Fixieren vorsicht walten lassen um die Achslager nicht zu beschädigen!


    Mike

    Also: es gab eine sehr lange Periode in der die Bor Variante nicht mehr verfügbar war und Jico die NeoSAS relativ teuer verkauft hat. Dann gab es letztes Jahr vor Weihnachten eine sehr kurze Periode (ca. 3 Monate) in der die Bor im Shop wieder verfügbar war und die Preise für alle drei fast um die Hälfte gefallen sind. Da sind die komplett überrannt worden. Ich hab gleich 3 bestellt und musste 2 Monate warten. Dann kam das aus.


    Parallel dazu gab es bei Thakker immer kleine Mengen von (hauptsächlich) Shure und Elac NeoSAS Nadeln im Shop. Nach dem aus bei Jico selbst gab es ewig fast nichts, mittlerweile hat Thakker vieles im Pogramm inklusive der Bor Version. In den USA sieht es ähnlich aus.


    Ich hab auch mal irgendwo gelesen, dass wohl mittlerweile ein Nachfolge-Lieferant gefunden wurde für die Borstäbe. Zumindest gibt es seit einiger Zeit wieder aus vielen Quellen Bor-SAS. Ich bin mir recht sicher dass die Bor Sachen keine Restposten sind, denn eine Zeitlang gab es ja gar nirgends mehr.


    Für Jico ist übrigens laut Messeberichten Tonar.eu der Europäische Distributor.


    Die besten Chance (und die teuereste Lösung) für die eher seltener auftauchenden Nadeln ist die weltweite Suche auf Ebay. Insbesondere aus Japan tauchen immer wieder Angebote auf.


    Naja, es ist nicht einfach mit den SAS Nadeln :-). Gottseidank bin ich versorgt.


    Mike

    also wenn ich bei Thakker SAS in die Suche eingebe sind ca 2/3 der Typen sofort lieferbar. Soweit ich Jico interpretiere ist es so, dass nun mal ein natürliches Output Limit durch die Personen die die SAS Typen mit Spanndraht sauber fertigen können gegeben ist. In dem sie nur noch über Distributoren gehen sparen sich sich ein Großteil des generves wg. Lieferengpässen. (Weggehen tun sie nicht, aber die Distris müssens ertragen :-) )


    Ärgerlich ist eher, dass früher auch recht exotische TAs mit SAS erhältlich waren, die die Distris heute natürlich nicht führen.


    Mike

    Um mal zum Thread - Titel zurückzukommen ganz leicht OT:


    Vinyl ist mal auf jeden Fall electronic :). Sunshine Live hat nach >20 Jahren Dienst ihrer 1210MKII heute ein Pärchen 1210GR eingeweiht. Und die sind auch im Einsatz! Sunshine Live Classics Samstag morgens streamt ausser bei Notprogramm fast immer von Platte (ääh also ohne Fest-)....


    Noch lebt also Vinyl :-)….


    Ansonsten: als eher Mainstream Hörer gibt es hier viel zu lernen und sehen. Danke dafür!


    Mike

    Mir fällt beim Lesen auf das einige der hier beschriebenen "Downgrades" aus meinem Empfinden heraus aber auch perfekte Kombinationen sind und deshalb weit über einer beliebigen "Klassenbezogenen" Kombination von altem Kram spielen.


    Solche "perfect Matches" von altem Kram können auch aktuelles gutes durchaus einholen.


    Mike

    Mr Nixie ist im Forum eher unbeliebt. Das könnte damit zusammenhängen, dass zumindest einige seiner älteren Schaltungen nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss sind. Die ersten Generationen seines Röhren KHVs waren Schaltungstechnisch eher suboptimal.


    Ich habe einen G1 Röhren KHV und mir gefällt er ganz gut.


    Es macht allerdings den Eindruck dass er sich mittlerweile deutlich mehr Mühe gibt...


    Mike