Posts by Balou

    Hallo Bernhard,


    mir hat Herr Jacobsen von Hifi Illona erzählt, daß die kleinen vdH Tonabnehmer von Benz in der Schweiz gebaut würden, ich weiß allerdings nicht wo dabei "klein" aufhört, aber das DDT soll auf jeden Fall dabei sein. Hast Du die Sache über den deutschen Vertrieb geregelt oder anders, weil mir offen gestanden der Betrag auch verlockend günstig zu sein scheint...


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo Bernhard,


    ich kann Dir Deine Frage leider nicht beantworten, würde mich aber dafür interessierren, was van den Hul für den Neuaufbau/Umbau genommen hat, da ich selber ein altes DDT besitze, welches ich aufarbeiten lassen möchte, ich denke aber dabei an Benz in der Schweiz, da die "kleinen" van den Huls eh dort gebaut werden. . .


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo Udo,


    den elektrischen Lift möchte ich ganz und gar nicht stilllegen, der spricht unbedingt für den TP16, genau wie die Option des Tonarmendrohrwechselns. Bei einer marginalen Verbesserung zugunsten des Rega - Arms würde ich deswegen wohl doch beim Thorens-Arm bleiben.
    Einen Rega Arm mit Cardas - Verkabelung wird man im Notfall immer wieder los und falls der Rega besser ist so ist ein TP16 mit Cardas Verkabelung mit Sicherheit auch gut verkäuflich. . .
    Die Sache mit den zwei Zargen hat rein optische Gründe. Ich werde eine schwarz (RAL 9005 ) und eine rot (RAL 3000 , wie die Trafokappen meines Cayin ) lackieren lassen und mir dann ansehen, was mir besser gefällt. Die andere Zarge landet dann in der Bucht.
    Ich hab auch nur einen 126er wäre aber an einem defekten Gerät zum Ausschlachten und als Ersatzteillager interessiert, wenn also jemand diesbezüglich ein Angebot hat. .


    Viele Grüße


    Tom



    Hallo Udo, hallo Jungs,


    genauso mache ich es im Moment mit meinem TD 126 MK3. Ich hab mir Freitag beim Schreiner neben zwei neuen Zargen und Sonnenscheinbodenplatten gleich 3 Tonarmboards aus Birkenmultiplex bestellt und werde dann mal anfangen Tonarme auszuprobieren. Ich habe den original TP16 samt 2 Wechselrohren und habe mir vorgestern einen Rega RB300 geschossen. Beide Arme werden mit Cardas Innenverkabelung versehen und dann sperre ich mal die Lauscher auf.
    Und dann werdet Ihr von mir einen komplett vorurteilsfreien Bericht über die Qualitäten der beiden Prüflinge hören...
    Ich muß da anmerken, daß es mich schon seit geraumer Zeit stört, daß ein Thorens-Jünger kein gutes Haar an irgendwas was von Rega kommt lassen kann. Ich bin da eher ein Verfechter des friedlichen Nebeneinander, denn der Glaubenskriege und wenn ich den ein oder anderen Glaubenskrieger hier lese, dann denke ich unweigerlich an Fundamentalismus und Intolleranz, oftmals gepaart mit Unwissenheit. . .


    Viele Grüße


    Tom

    Quote

    Original von doppelkopf0_1
    Hallo .


    Die " Breitseiten" kommen doch immer aus der gleichen Ecke. X(


    Joel , du hast PN.


    Hallo Dirk,


    was ist das denn für eine Ecke und vor allen Dingen, was sind das denn für Leute, die sich so furchtbar danebenbenhemen?


    Eigentlich kann in einem solchen Fall nur ein "Aufstand der Anständigen" diesen Leuten zeigen, daß es so nicht geht!!!



    Viele Grüße an alle netten,freundlichen, hilfsbereiten, höflichen, entgegenkommenden Mitglieder hier in diesem Forum!!


    Tom


    Hallo Markus!


    Zuerst möchte ich Dir mal sagen, daß ich mich nicht erinnern kann mit Dir zur Schule gegangen zu sein und mir daher die Anrede "lieber Tom" doch recht befremdlich ist!


    Desweiteren ist genau dieser bei mir auch vorhandene Gerechtigkeitssinn der Antrieb meiner Äußerungen.


    Deine Äußerungen reihen sich übrigens nahtlos in den schlechten Stil ein, den ich oftmals hier im Forum vorfinde!


    Viele Grüße


    Tom

    [/QUOTE]


    ...UNPASSEND finde ich allerdings auch ständig auf die doch sooo günstigen Produkte von Joel hingewiesen zu werden...


    Falls es einigen nicht auffällt das ist WERBUNG eines GEWERBLICHEN TEILNEHMERS!!!
    X(
    [/QUOTE]



    Da habe ich dann mal so ein paar Anmerkungen zu:


    1.Ich weiß ja nicht was für Dich so günstig ist, aber eines kann man Joel ja gewiß nicht nachsagen und zwar das er teuer ist!


    2. Die AAA ist eine Gesellschaft die sich zwar der analogen Wiedergabe verschrieben hat, die aber im wesentlichen ihrer Mitglieder auch aus gewerblichen Teilnehmern besteht( das who ist who des heimischen Hifi- business ist hier versammelt)!!!!


    3. Ich habe durch mein eigenes Umbauprojekt Joel als einen sehr netten, kundigen und hilfsbereiten Menschen kennengelernt, von dem ich den Eindruck habe, daß nicht Gewinnstreben ( man wird von ein paar € für ein Polierset, einen Lagerspiegel oder Infos nicht zum Millionär), sondern eine tiefe innere Begeisterung und Überzeugung für die Marke Thorens ihn dazu bringen hier zu posten und hier auch den ein oder anderen Artikel zu verkaufen.
    Joel ist höchst wahrscheinlich viel zu anständig, Preise aufzurufen, bei denen der ein oder andere gewerbliche Mitanbieter nicht einmal rot werden würde!
    Jawohl, er macht das als Gewerblicher, ich weiß das und daß ist keine Schande!!!


    4. Ich muß sagen daß ich die Gesprächskultur und den Umgangston hier im AAA nicht als positiv empfinde.
    Insbesondere bedauere ich solche persönlichen Angriffe und Deffermierungen!


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo Ulli,


    ich wollte mal höflich fragen welchen Anlaß Dir Joel gegeben hat in dieser unsachlichen, unhöflichen und in meinen Augen absolut unmöglichen Art und Weise auf sein Posting zu antworten.
    Ich denke mal die Art Deiner Antwort muß jeden der sie ließt dazu zwingen Dir zu raten doch bitte selber mal obige Links zu beachten.



    Viele Grüße


    Tom

    Hallo Jungs,


    ich als Transrotorianer, bin da sicherlich nicht der größte Clearaudio-Fan, schon alleine vom optischen Aspekt, kann ich Skinnys Wunsch nach Veränderung völlig nachvollziehen.
    Mein Rat: TR Fat Bob S mit TR Rega Arm und Goldring 1042 und Du hörst zufrieden Analog!
    Den Z1 kenne ich nur aus einer Zeitschrift, aber so wie ich den Räke kenne, hat er da wieder was gutes gebaut, also lohnt es sich mit Sicherheit diesen einfach mal anzuhören. So aktuell wie der ist müßte der mit Sicherheit bei den Händlern stehen. Wie ich aus eigener Erfahrung weiß nehmen die sich meist nicht irgendwelche speziellen TR Laufwerke sondern nur gut verkäufliche Standartmodelle oder entsprechende kleineren Modelle, die aber dann wieder auf dem Niveau Deines Solution spielen.
    Diese(oben erstgenannten) sollten Deinen Solution dann aber um Längen schlagen.
    Ich vermute Du wirst nur mit dem simplen Austausch einzelner Komponennten langfristig nicht zufrieden sein,
    da Du sowieso schon mit einem Komplettaustausch liebäugelst. . .


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo Skiny,


    ich als Transrotorianer, bin da sicherlich nicht der größte Clearaudio-Fan, schon alleine vom optischen Aspekt, kann ich Deinen Wunsch nach Veränderung völlig nachvollziehen.
    Mein Rat: TR Fat Bob S mit TR Rega Arm und Goldring 1042 und Du hörst zufrieden Analog!
    Den Z1 kenne ich nur aus einer Zeitschrift, aber so wie ich den Räke kenne, hat er da wieder was gutes gebaut, also lohnt es sich mit Sicherheit diesen einfach mal anzuhören. So aktuell wie der ist, müßte der mit Sicherheit bei den Händlern stehen. Wie ich aus eigener Erfahrung weiß nehmen die sich meist nicht irgendwelche speziellen TR Laufwerke, sondern nur gut verkäufliche Standartmodelle oder entsprechende kleineren Modelle, die aber dann wieder auf dem Niveau Deines Solution spielen.
    Diese(oben erstgenannten) sollten Deinen Solution dann aber um Längen schlagen.
    Ich vermute Du wirst nur mit dem simplen Austausch einzelner Komponennten langfristig nicht zufrieden sein,
    da Du sowieso schon mit einem Komplettaustausch liebäugelst. . .


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo Jungs,


    ich weiß ja nicht ob DaCapo hier mitliest, ich würde denen einfach mal einen Ling hiervon schicken, damit die sich überlegen ob sie denn so viel negatives feedback gebrauchen können. Nur dadurch wird sich was ändern.
    Man muß falls es nichts fruchtet auch mal seinen inneren Schweinehund überwinden und wechseln, zu Qualität.


    Viele Grüße


    Tom

    Quote

    Original von thorupp
    Hallo Tom,
    ich möchte Oswald nicht vorgreifen, denke aber er bezieht seine Aussage auf das konische Armrohr.
    Wenn hier das Armrohr mit seiner Unterseite waagrecht steht ist der VTA zu tief eingestellt.
    Eine mögliche Ursache für den zu geringen Abstand.


    Hallo Thomas!


    Wäre die VTA dann nicht zu hoch eingestellt?


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo Thomas,


    wenn dem so ist so denke ich langsam, daß ich meine Aussagen Anwaltlich absegnen lassen muß um jeder Art von bewußter oder unbewußter Fehlinterpretation vorzubeugen!
    Naja, jetzt mal im Ernst, ich wäre im Traum nicht darauf gekommen von der Ober oder Unterkannte des Armes auszugehen sondern gehe von einer gedachten Mittellinie aus.
    Vielleicht bin ich als besitzer eines TR 3500 diesbezüglich auch etwas verwöhnt, da dieser die von mir genannte gedachte Mittelline auch in Form einer wirklichen Linie besitzt, was die Ausrichtung des Armes erheblich vereinfacht. . .


    Viele Grüße


    Tom

    Quote

    Original von oswald


    na, das will ich doch hoffen :D


    Hallo Oswald!


    Kläre mich unwissenden doch mal auf, wieso der Tonarm mit eingebautem System und abgesenkter Nadel nicht vertikal/parllel zur Schallplatte liegen soll?
    (Ich bin mir durchaus bewußt, daß es da Ausnahmen gibt und das es sich lohnt zu experimentieren, meine Aussage sollte deswegen nur eine grundsätzliche Aussage darstellen, die, je nach Arm Systemkombination, durchaus abweichen kann.)


    Viele Grüße


    Tom

    Hallo Michael,


    Ein solch geringer Abstand ist mit Sicherheit nicht richtig.
    Ich hatte mal einen 300 der dem 250 recht ähnlich ist.
    Die fehlende Höhenverstellung ist eines der gravierenden Probleme der Regas, dies kann normalerweise mit entsprechenden Unterlagsscheiben behoben werden, welche beim deutschen Rega Vertrieb Marvel zu ordern sind.
    Da Du aber einen Transrotor Woody besitzt wundert mich Dein Problem ein wenig. Dem Räke hat die fehlende Höhenverstellbarkeit des Arms auch nicht gefallen und der hat unten auf das gewinde auf das normalerweise die Befestigungsschraube aufgedreht wird einen Alustift angeschraubt, der mit einer Schraube an der Tonarmbasis zu befestigen ist. Wenn Du einen Räke(Transrotor) 250 hast vermute ich, daß Du den Arm mit zu tiefer VTA eingebaut hast.
    (Die Armbasis sitzt zu tief) Der Arm wird vermutlich auch nicht vertikal zur Schallplatte verlaufen, sondern von der Armbasis her ansteigen.
    Probier einmal aus ob durch lösen einer solchen Schraube der Arm sich höhenverstellen läßt. Wenn dies der Fall ist, stell ihn so ein, daß er im gleichen vertikalen Winkel ist wie die Schallplatte. Dadurch müßtest Du durch anheben des Tonarmliftes auch einen größeren Abstand zur Schallplatte bekommen.
    Was das Gegengewicht angeht so soll ein Gewicht weches nicht zentrich gebohrt ist wegen seines tiefer liegenden Schwerpunktes vorteile bieten. Die Frage des Materials gebe ich aber an wissendere ab. .


    Viele Grüße


    Tom


    PS. Clearaudio soll ein ensprechendes Gegengewicht anbieten, vielleicht ist auf der dortigen homepage auch etwas über das Material zu lesen. . .


    PPS. Ich komme zwar aus der Eifel, bin aber auch an Besuchen und Gegenbesuchen gleichgesinnter interessiert! ;)


    Hallo Michael,


    1. ich empfinde es nicht als Makel, wenn man sich mühe gibt einem Gegenstand ein outfit zu verpassen, welches das Auge ebenso erfreut, wie es selbstverständlich die Funktion nicht beeinträchtigen oder behindern soll.
    Ich weiß, daß gerade bei einigen Hardcore Analogikern etwas nur gut klingen kann, wenn es zum weglaufen aussieht. Für mich ist guter Klang und gutes Design kein Wiederspruch. Nebenbei ist das Design ganz klar einer der Faktoren, weswegen ich mir meine Hifigerätschaften ausgesucht habe. . .
    2. Nungut zum Punkt HGP möchte ich folgendes sagen: Ich weiß aus verschiedenen Erfahrungen mit manchen Leuten, daß es absolut nichts gibt, was nicht kritisiert wird(ich erlaube mir ja auch die eine oder andere Bemerkung) Besonders weiß ich natürlich auch, daß der ein oder andere schon einen gewissen Argwohn hat, wenn ein Produkt besonders gut verkauft wird.
    Ich habe die Corda auf verschiedenen Veranstaltungen gehört und habe mich ganz klar dafür entschieden, weil sie mir klanglich am besten gefallen hat(Preisklassen bezogen versteht sich). Ich habe vor der Corda schon einige Lautsprecher hier gehabt, die mir nicht gefielen, manchmal sofort, manchmal nach einiger Zeit, die Corda hab ich jetzt schon ein paar Jährchen und ich kenne im Moment nur einen Lautsprecher in dieser Klasse der mich in Versuchung führen könnte.
    Ich habe mir MEINE Meinung zu HGP Lautsprechern gebildet und die ist ausgesprochen positiv.
    Eigentlich wollte ich noch weiterschreiben, aber ich glaube es ist verschenkte Energie jemanden der eine andere Meinung hat meine Beweggründe nahebringen zu wollen.
    Denk am besten weiter das HGP Lautsprecher Schlaftabletten sind, wenn es Dich glücklich macht.
    3. Die Tatsache, daß Du Dich so sehr für diesen Beton Thorens eingessetzt hast ließ in mir die Vermutung aufkommen, ich könnte einen stolzen Besitzers eines solchen laufweg - Laufwerks beleidigt haben.
    Ich habe übrigens nichts gegen Thorens, in meiner Zweitanlage spielt ein 2001 und ich habe viel Freude an ihm, mit dem Ohr und auch mit dem Auge. ;)
    Aber man muß ja nicht alles von Thorens gut finden. . .


    Viele Grüße


    Tom