Posts by K-B

    Hallo Uli,


    danke für Deine ehrliche Rezension! Zum Glück gibt es ja noch andere Reissue-Label, die im Allgemeinen weniger am Klang verbiegen, und auf die man bei Bedarf auch noch zurückgreifen kann...

    Ich habe von der "Breakfast In America" zwei oder drei "audiophile" Ausgaben hier stehen. Einmal eine auf dem Label "Simply Vinyl" und eine "A&M Halfspeed", letztere gefällt mir ganz gut. Habe die Platte allerdings länger nicht mehr gehört...


    Viele Grüße,


    Klaus-Bernd

    Hallo Frank,


    da hast Du aber eine schöne Mangelsdorff -Auswahl gekauft! Drei Platten, an denen man seine musikalische Entwicklung gut nachvollziehen kann.

    Und für Hintergrundmusik war eher James Last zuständig ;)


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo zusammen,


    bei mir sind zwei Arme an einem MS RX 1500 in Betrieb: Einer mit Stereo- und der andere mit Monosystem. Beide werden regelmäßig genutzt, Stereo aber häufiger.

    Wenn ich einen separaten Motorständer habe, möchte ich noch einen dritten Arm für ein weiteres Stereosystem anbauen. Habe schließlich noch einen Phonoeingang frei... ;)


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo Jürgen,


    danke für den Tipp! Ich kenne das Orchester von Aufnahmen mit chorsinfonischen Werken von Mendelssohn (SACDs mit dem Kammerchor Stuttgart unter Frieder Bernius). Ein klassikkundiger Stammtischkollege hat die LP-Box mit den Beethoven Sinfonien und ist davon total begeistert. Ich kann mir vorstellen, dass die von Dir erwähnte kleine Besetzung den Besonderheiten (Schwächen?) von Schumanns Instrumentierung entgegenkommt. Ich habe nirgends im Netz einen Preis für die Box herausgefunden, wahrscheinlich muss man ganz altmodisch tatsächlich in Bremen anrufen.


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo Jo,


    die bewusste LP hat den Titel "Manfred Krug und die Modern Jazz Big Band 65", Amiga 850057. Die Aufnahmen wurden bei einem Konzert im Januar 1965 aufgenommen, Krug ist der Sänger bei 5 Titeln.


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo Frank,


    es gibt auch eine neu aufgelegte Box mit seinen vier Amiga-LPs. Und er hat schon recht früh eine Platte mit der Klaus Lenz Bigband gemacht. Die ist am jazzigsten und gefällt mir am Besten. Du bist zwar Klangphobiker ;), trotzdem der Hinweis: All seine LPs auf Amiga klingen richtig gut!


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo zusammen,


    bei uns wieder auf Rotation:

    "Ella Wishes You A Swinging Christmas", Singers Unlimited "Christmas", Nils Landgren "Christmas With My Friends", Bugge Wesseltoft "It's Snowing On My Piano", Christof Lauer "Heaven" (leider nur auf CD), Barbara Dennerlein "Christmas Soul". Mir fehlen noch die Weihnachtsplatten von Oscar Peterson, Charlie Brown/Vince Guaraldi, Hiram Bullock /WDR Bigband.


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo zusammen,


    ich verbinde auch viel mit ihr, mochte besonders Ihnen Humor, der immer mal wieder durchkam. Das Programm von SWR3 gefällt mir inhaltlich und musikalisch leider schon lange nicht mehr. Es gab aber im Internetradio den SWR3 Rockchannel, der von ihr moderiert wurde. Der wird wohl mit ihr jetzt leider auch verschwinden.


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo zusammen,


    @Tobias: Danke für die Vorstellung der Police-Box! Meine Haden/Metheny Do-LP ist auch makellos.

    Wolle : Ich habe es befürchtet... Habe auch hier bis auf "Synchronicity" alle LPs von Police in audiophiler Ausgabe (Nautilus, A&M Halfspeed). Denke jetzt aber auch stark über den Kauf der Box nach.

    Danke Euch beiden für Eure Tipps!


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo Sebastian,


    danke für die ausführliche Plattenvorstellung, so hat dieser Thread einen richtigen Informationsgehalt! Lass Dich von der fehlenden Rückmeldung nicht entmutigen und stelle ruhig weiter LPs vor. Ich hatte diese Platte noch nicht wahrgenommen, aber allein wegen John Scofield ist sie für mich schon interessant und ich werde mir sie mal näher anschauen.


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo Matthias,


    Schallplattenzentrale wäre auch meine Empfehlung. Genug Geld mitnehmen, weil dort keine Kartenzahlung möglich ist. Außerdem genug Zeit wegen dem großen Angebot und der speziellen Sortierung.

    Zu Münchens Plattenläden gibt es auch einen älteren Thread.


    Viele Grüße, Klaus-Bernd

    Hallo Daniel,


    da hat Mario recht! Es gibt bei allen Labels Ausreißer nach oben oder nach unten. Das macht die Sache natürlich nicht einfacher...

    Du wirst öfters auf Plattenhüllen oder in der Werbung den Satz lesen können "From The Analogue Mastertape". Das kann bei älteren Aufnahmen auch bedeuten, dass die Bänder vor einer Bearbeitung bzw. einem Remastering digitalisiert wurden. Bis auf wenige Ausnahmen ist das wohl heute die Norm, es muss aber nicht zwangsläufig schlecht sein! Frei nach Kohl: Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Noch komplizierter, ich weiß...

    Mal einige weitere Tipps für durchgehend analog angefertigte Platten: Die Serie "Neuklang" aus den Bauer-Studios kann ich Dir auch ans Herz legen. Dann "tacet" (Neuproduktionen) und "audite" (überwiegend neu aufgelegte Titel aus Rundfunkarchiven z.B. des BR oder des RIAS), die Reissue-Serie "Hi-Q Supercuts" etc. (alle Klassik).

    Auf MPS gibt es einige voll analoge Reissues (bis auf einige Titel von Friedrich Gulda alles Jazz), z.B. die Box "Exclusively For My Friends" von Oscar Peterson.

    Hier im Musikbereich schlummern etliche Tipps für gute Pressungen. Beispiele: Alternative Pressungen - Zum Thema Mfsl, Dcc, Classic- Records ,Raritäten

    Dann gibt es auch noch einen über Klassik-Neuerscheinungen (Name ist mir gerade leider entfallen...) Einfach mal suchen!
    Oder Du triffst Dich mit Gleichgesinnten zum Hören.


    Viele Grüße, Klaus-Bernd