Beiträge von RalfAM

    Bei guten Händlern ist es doch durchaus möglich einen Plattenspieler zum Probehören auszuleihen. Das ist doch die einzige sinnvolle Methode eine Komponente vor einem Kaufentscheid zu beurteilen. Ich kenne Händler, die ihn auch aufbauen und justieren.


    Hallo Jürgen,


    was meinst du mit RDC? Die Abkürzung ist mir nicht geläufig.

    Hallo Volkmar,


    im allgemeinen hast du wahrscheinlich recht. Aber bei den beiden hier erwähnten Produkten kann man ganz exakt erklären was sie tun. Und das findet in beiden Fällen ganz am Anfang der Kette statt. Wer es genau wissen möchte, kann mich gerne jederzeit fragen.

    Jou, habe gerade mal rein geschaut. 10 Jahre Entwicklung für eine Technik, die seit etwas über 70 Jahren existiert, dann eine Spezialfirma für das Verdrillen der Leitungen und dann Messung des Geräuschabstandes an einem Übertrager. Und für den inneren Drahtverhau werden knapp drei Mille aufgerufen. HILFEEE!

    Und genau das ist das Reizvolle, das Schwierige und das Aufwendige, eine Technik die 70 Jahre alt ist weiter zu verbessern.

    Die aktuelle Ausgabe ist inzwischen auch bei mir angekommen und... komme nur ich mir da teilweise etwas verloren vor? NAB Adapter für 500€, MC-Übertrager für 3000€. Ist Analog nur noch was für Reiche? Bei der Vinyl-Sammlung wird Augenmerk drauf gelegt, dass diese im Wert steigt...

    Und mehr und mehr habe ich das Gefühl, dass viele Artikel wie bei den großen Hifi-Magazinen darauf ausgelegt sind, alles möglichst positiv darzustellen. Na ja...


    Gruß

    Robert

    Hallo Robert,

    du übersiehst hier, dass hinter diesen Produkten Idealisten stehen, deren oberstes Ziel die Verbesserung der Klangqualität ist. Wenn man dann entsprechende Ideen in die Tat umsetzt, entstehen Produkte deren technischer Aufwand sehr groß ist und die nicht in großen Stückzahlen vom Fließband fallen.

    Hallo Michael!


    Der Bass soll beim Dark Star ziemlich tief runter gehen und dadurch wohl auch dunkler. Das kann viele Faktoren haben. Tonarm eventuell. Tonabnehmer? Die HiFi Kette im allgemeinen. Martin meinte ja auch, den Tonarm später eventuell gegen "einen besseren" zu tauschen.

    Die Konstruktion hat aus POM eine tiefere Eigenfrequenz als die Konstruktion aus Aluminium. Das bewirkt diesen Unterschied.

    Gestern sind gleich zwei Testberichte erschienen, bei denen der MK ANALOGUE SUT-1L hervorragend abgeschnitten hat. In der ImageHiFi und in unserem Vereinsmagazin wird der Übertrager besprochen. Wer jetzt neugierig ist und sich im Raum Nordbayern oder Südthüringen befindet, hat es nicht weit zu uns nach Lichtenfels.

    Ich möchte euch über den aktuellen Stand meiner Überlegungen informieren:


    Vorab eine Info zu meiner Vorgehensweise. Diese ist die Ursache dafür, dass ich euch noch keine Zeichnungen oder Bilder gezeigt habe. Wenn ich ein neues Produkt entwickle, gehe zunächst viele Varianten gedanklich durch. Erst wenn sich ein vielversprechendes Konzept ergeben hat mache ich erste Entwürfe im CAD. Nach den Feiertagen wollte ich damit beginnen. Teile lasse ich erst dann anfertigen, wenn die Konstruktion in allen Details fertig ist.


    Den pulverbedämpften Plattenteller mit dem M1-Lager werde ich aufzeichnen und kalkulieren. Den kann ich dann in einer entsprechenden Auflage anbieten.


    Die Idee für ein neues Antriebskonzept würde ich auch gerne aufzeichnen. Der Antrieb soll die Vorteile aus Reibrad- und Riemenantrieb verbinden. Hierfür muss es einen Prototypen geben.

    Das habe ich in München auf der Messe gesehen. Leider habe ich mir den Namen der Firma nicht gemerkt