Posts by schwalbe

    Hi Thomas,


    ich habe die Übertrager von silvercore und die sind extrem gut, da ohne Eigenklang.
    Das teure Leitplastik von Thel mit Motor kann ich auch empfehlen. Die blauen Alps sind meiner Meinung nach Schrott, wenn man anderes gehört hat. Relays sind mir zu aufwändig und haben zu viele Übergänge.

    Hallo zusammen,
    ich hab diesen Nadetreiniger von Audiocraft, der mit Schall reinigt.
    Ist es sinnvoll einen neuen Tonabnehmer damit einzuspielen, die Nadel wird durch die Fibrationen bewegt und man spart sich das ewige Einspielen..
    Ich dachte an ein paar Stunden auf dem 637 und der Sound passt. Oder ist das zu viel des guten?

    Hallo zusammen,
    ich habe einen ortofon Arm, der mit einer Madenschraube in der Höhe fixiert wird.
    Es gibt aber auch Arme, wo so etwas einfacher und sogar im Betrieb eingestellt wird.
    Hat wer eine Zeichnung, oder einen Namen für mich, ich möchte mir einen Tonarmlift für mein nächstes Projekt bauen.


    Danke schon einmal im voraus.


    Volker

    Hi Thias,


    beneidenswert, was man mit den passenden Maschinen alles bauen kann. Sieht sehr gut aus und Korian ist eine sehr gute Wahl, hab ich mein Rack draus gebaut.
    Mein Magnetlager liegt auch seit einem Jahr rum und das Dr. Fuß Netzteil vetstaubt so langsam.
    Was mir bei der Planung sorgen macht ist der Motor. Ich möchte ihn ungern direkt am Pulley betreiben, da mir die Lagerung des Motors nicht gefällt und die Querkräfte durch den String nicht unerheblich sind.
    Ich dachte an eine Achse mit 2 Innlineskater Kugellagern und darunter den Motor setzten. Ich weiß nur nicht, ob die Kugellager zu viele Fibrationen erzeugen?
    Ich nehme 2 Motoren und dazwischen ein Massepulle, worüber der Teller von den Motoren abgekoppelt läuft. Wie bei VPI halt.


    Gruß Schwalbe
    www.saque.de

    Hi zusammen,
    einige kennen mich vielleicht aus anderen Foren.
    Ich habe nun seit der High End 2007 die Schallplatte wieder entdeckt.
    Nun möchte ich mir den Ortofon AS 309 kaufen und bin mir mit der Tonabnehmerbestückung unschlüssig.
    Ein sehr nettes Gespräch mit dem Ortofon Vertrieb brachte mich auf die Rondo Gold/Bronze Nadel. Ebenfalls soll die SPU Royal N sehr gut mit dem Arm klingen.
    Nur was ist der klangliche Unterschied zwischen diesen beiden Systemen?
    Die SPU reizt mich schon aus dem Grund, weil es kein Mainstream ist. Aber wie eine SPU klingt und hier besonders die Royal N?
    Wer damit Erfahrungen gesammelt hat bitte hier mitteilen, ich hoffe auf viele Beiträge.


    Gruß Volker
    www.saque.de