Posts by Christoph Held

    Hallo Markus,


    Ich habe auch eine Sheffield Aufnahme von Leinsdorf(Wagner, Ritt der Walküren etc.)
    Dies ist klanglich eine gigantische Platte,allerdings gefällt mir,z.B., eine LSC 1817(Gaite Parisienne) doch irgendwie besser.
    Ich weiss das dies Äpfel mit Birnen verglichen ist,aber Ich weiss nicht wie Ich's anders beschreiben soll.



    Gruss,
    Christoph

    Hallo Achim,


    angeregt durch deinen Beitrag habe Ich eben noch ein paar Direktschnitte gehört.
    Diese klingen,wie Du schon sagst,etwas kühl,man könnte auch sagen steril.
    Wobei z.B. die Sheffield Track Record schon eine saugut klingende Platte ist :D
    Mir fehlt halt irgendwie die Wärme die z.B. eine alte LSC auszeichnet.
    Allerdings ist mein LS auch eher auf klassiche Musik als auf Pop ausgelegt.


    Bis morgen(Stammtisch !!!!)


    Gruss,
    Christoph

    Hallo Jazzer,


    hier meine,natürlich rein subjektive,Auswahl:


    Dave Brubeck: Time Out
    John Coltrane: A Love Supreme
    Earl Klugh/Bob James: Two of a kind
    Weather Report: Heavy Weather
    Keith Jarrett: Köln Concert
    Mc Coy Tyner: New York Reunion
    Art Blakey: Jazz Messengers
    Karl Denson: Herbal Turkey Breast
    Monty Alexander: Live in Montreux
    Oregon: Beyond Words


    gibt's bis auf die letzte alle als LP, natürlich gehört Miles Davis auch dazu aber das haben die Jungs ja schon geschrieben.



    Gruss,
    Christoph

    Hallo Thorsten,


    Zitat:
    Trotz des von Dir gesetzten Smileys hat mich diese Aussage schon etwas geärgert. Wenn, dann solltest Du schreiben, dass DU ein Horn nicht länger als eine Viertelstunde schmerzfrei ertragen kannst. Ich mag diese Art der Pauschalisierung absolut nicht.>


    nun,wenn Ich etwas schreibe dann kannst Du davon ausgehen das dies meine persönliche Meinung ist,wessen sonst ?


    Ich für meinen Teil habe bis jetzt ausser der Orgon noch kein Horn gehört mit dem Ich leben könnte.
    Wenn Du mit diesen Teilen glücklich bist,klasse !
    Hier sieht man mal wieder das die Geschmäcker verschieden sind(Gott sei Dank !)


    Bez. des Services habe Ich mit dem Hersteller meiner LS keine Schwierigkeiten.
    Dies gilt im übrigen für alle Hersteller von denen Ich ein Gerät besitze.
    Man sollte halt darauf achten Geräte zu kaufen bei denen der Entwickler die gleiche Muttersprache hat wie man selbst :D


    Hoffe man sieht sich auf dem AF !



    Gruss,
    Christoph

    Hallo Günther,


    meiner Ansicht nach ist eine Schieferplatte das Optimum, da akustisch tot :D
    Sollte eigentlich auch bei Dir funktionieren !


    Gruss,
    Christoph


    P.S: Auf unseren Firmenfahrzeugen steht "Die Helden kommen !"
    Wie Du siehst ist der Name Programm ! :D

    Hallo Thorsten,


    mich findest Du beim AF im Raum von Ecouton.
    Wir(DF und meine Wenigkeit) haben ein neues Racksystem ausgetüftelt, welches hier erstmals gezeigt wird.
    Ausserdem wird wohl der Transar fertig werden,da bin Ich schon mächtig gespannt.
    Desweiteren spielt in diesem Raum die Orgon von Heiner Martion,m.E. das einzige Horn das man länger als eine Viertelstunde schmerzfrei anhören kann :D



    Gruss,
    Christoph

    Hallo,


    die statische Aufladung hat nichts damit zu tun ob der Plattenspieler sich bewegt.
    Das Problem liegt darin das Du dich statisch auflädst.
    Greif statt an den Plattenspieler mal an ein blankes Stück Heizungsrohr.
    Kriegst Du dann auch einem "gewischt" ?
    Wenn dem so ist,weisst Du woran es liegt.



    Gruss,
    Christoph

    Hallo,


    Ich würde eher auf statische Aufladung tippen.
    Ensteht gerne in Verbindung von Teppichboden und Gummisohlen in Verbindung mit zu trockener Raumluft.
    Da Tonarm und Verstärkergehäuse geerdet sind sucht sich die Aufladung Ihren Weg.
    Wenn es wirlich Netzspannung sein sollte,dann hast Du ein Problem :D:D:D



    Gruss,
    Christoph

    Hallo Frank,


    Ich habe den Vergleich zwischen Hand- und Maschinenwäsche nie gemacht.
    Allerdings ist dies auch schon mein dritter Eigenbau.
    Der erste steht bei unserem Super-Moderator.
    Desweiteren bin Ich Metallbauermeister und wir haben einen metallverarbeitenden Betrieb.
    Da ist natürlich vieles einfacher zu beschaffen.
    Falls Interesse an Selbstbauprojekten besteht bin Ich gerne behilflich.



    Gruss,
    Christoph

    Hallo Leute,


    hier die Infos zu meinem Dreher.
    Vorab, die Geschichte mit dem wilden Namen ist eigentlich als Joke gedacht.
    Ich hab zwar auch ne Domain mit diesem Namen, aber erst mal abwarten was draus wir.
    Der Dreher hat ,wie man sieht, eine Schieferzarge aus 80 mm portugiesichem Schiefer, Teller und Lager stammen von Thomas Scheu, die TA-Basis ist Eigenbau.
    Der Motor ist ein Papst GS 3809, dies ist der "legendäre" Scheibenläufer den auch Helmut Brinkmann und diverse andere eingesetzt haben.
    Dieser Motor ist m.E. das Beste wo gibt.
    Hier kommen auch die hochgelobten Maxons nicht mit.
    Wobei hier noch Versuche anstehen, denn den Papst gibt's nicht mehr und Ich werde keine Synchronmotoren verbauen.
    Die Maxons gibt es mit eingebautem Tachogenerator, hierfür eine Steuerung zu bauen ist lt. meinem Elektronikspezi kein Problem.
    Mal sehen was draus wird.



    Gruss,
    Christoph

    Hallo Manfred,


    42 Kg wiegt nur die Zarge.
    Bez. des Automobils kann Ich dich beruhigen, es waren zwei der Platten für Tom im Kofferraum, wovon jede mindestens 55Kg wiegt.
    Da darf die Hinterradfederung schon etwas nachgeben :D



    Gruss,
    Christoph

    Hallo Andreas,


    hier ist der Rest,


    [Blocked Image: http://www.Analog-Forum.de/bilder/westf4.jpg]


    bei meinem Rack habe Ich auf Spikes verzichtet, das Teil steht auf Gewindestangen M16, diese sind bodenseitig in 60 mm durchmessenden Platten verschraubt.


    Jürgen ,


    Ich habe auch schon mit der Canon 300 D(heisst die so ?) geliebäugelt, aber für das Geld kaufe Ich mir lieber ein SPU für den SME 3012 den Ich demnächst bekomme :D


    Johannes


    Der Ständer für den Motor besteht aus Vollmaterial und ist im unteren Bereich durch die Akkus und ein Messinggewicht zusätzlich beschwert.
    Die Intention hierbei war sämtliche eventuell entstehende Vibrationen nicht an den Dreher heranzulassen.



    Gruss,
    Christoph

    Nochmal Ich,


    vielleicht sollte Ich mir mal ne andere Digicam zulegen.
    Tipps werden gerne entgegengenommen :D



    Gruss,
    Christoph


    P.S. : Mit meiner Canon A1 mache Ich bessere Bilder 8)

    Hallo Achim,


    falls das Ballistol nicht hilft, mal Äthanol versuchen.
    Oder Squalan, das Zeug ist derart kriechfreudig das es nur unter Androhung von Gewalt in der Flasche bleibt :D
    Wenn Du in der Nähe wohnst kannst Du auch gerne meine PWM nutzen.


    Gruss,
    Christoph