Posts by benne

    Also bei nur einer vorhandenen Steckdose in der Wand wäre dann die VDE-technisch zulässige Methode, dort eine Doppelsteckdose einzustecken und daran dann die beiden Steckdosenleisten zu betreiben? Und das würde dann keine Überlast für die Leitungen in der Doppelsteckdose bedeuten?


    Klingt für mich alles nach Humbug, sorry. Und ich nehme das Risiko des Kabelbrandes in Kauf. Jetzt schon seit einem Jahr übrigens. Man, da hängen ein paar Ringkerntrafos dran, die alle zusammen ein paar Milliampere und unter 500W ziehen! Und nicht 12 Staubsauger.

    Das mag ja sein, dass Du einen Kabelbrand in Kauf nimmst. Nur solltest Du so einen Humbug nicht im Newbie-Bereich posten. Die Vorschriften oder VDE sind kein Humbug, sondern der Grund, warum es in der heutigen Zeit so wenig Unfälle mit Strom oder Wohnungsbrände gibt.

    Ebay Kleinanzeigen geht schon - bei teureren Sachen mit dem Verkäufer telefonieren, Adresse und Käufer googeln und natürlich auf Käuferschutz bestehen. Ich habe in den Jahren schon so viele Schnäppchen bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen gemacht, dass ich auch mal einen Verlust von bis 200,-- Euro in Kauf nehmen würde. Bislang habe ich aber noch keinen Ausfall gehabt. Wichtig ist immer der gesunde Menschenverstand!

    Ja, der Labelschutz ist nicht so dolle. Wenn man ihn zu fest andreht, bekommt man ihn nicht mehr los. Zu locker, löst er sich!

    Hab vor Jahren meine Platten wie folgt gereinigt. Wasser Apothekersprit nen Tropfen Spüllmittel. Kennt jeder. 2 Sachen sind entscheidend. Einwirkzeit und Absaugung.

    Staubsauger mit Möbelbürste, da sind weiche Borsten dran. Was die Stärke der Absaugung betrifft wird sie mit jedem Profigerät mithalten.

    Noch ein Tipp. Vor dem Aulegen der Platte wische ich 2-3 Mal mit einem Swipper drüber, da ist selbst im grellen Sonnenlicht alles Fuselfrei. l.g. werner

    Hier geht es ja um eine Alternative zur Absaugung.

    Eigentlich habe ich bezüglich Plattenwäsche alles durch. ON und Hannl bei den Flächensaugern - Punktsauger und Ultraschallreiniger. Letztendlich hat much nur Ultraschallreiniger wirklich überzeugt. Leider fasst der einiger Liter Reinigungsflüssigkeit - ist aber mit der Möglichkeit 3 LPs gleichzeitig zu reinigen ideal, wenn man einen Stapel zu waschen hat. So habe ich sie immer erst dann aufgebaut, wenn sich 10 Schallplatten oder mehr angesammelt haben. Ich habe schon seit längerem nach einer Alternative gesucht, um einfach und günstig ein oder zwei Platten zwischendurch zu reinigen.

    Die Knosti hatte ich schon lange im Auge - aber Bürstenreinigung ohne Absaugung. Trocknet der angelöste Schmutz in der Rille wieder an? Dennoch bestellt - überrascht war ich über die Bürsten aus echtem Ziegenhaar - die machen einen echt guten Eindruck. Ein weiterer Vorteil: man braucht nur 0,3 l Reinigungsflüssigkeit. Mein Hintergedanke war nun, dass ich einen Kompressor in der Garage stehen habe, mit dem ich den nassen Platten mit Hochdruck die Feuchtigkeit aus den Rillen drücken kann und somit auch den Schmutz, den die Bürste nicht erreicht.

    Gereinigt habe ich mit der üblichen 80/20 Mischung. Um es vorweg zu nehmen - es funktioniert richtig gut. Nach dem Waschen die Platte mit dem Labelschutz von beiden Seiten trockengeblasen und alle bislang gereinigten Platten sind knisterfrei abspielbar. Das Ergebnis finde ich überzeugender, als mit einer ON gereinigt. Für Zwischendurch eine Reinigungsmethode die einfach zu handhaben ist. Die Investitionskosten für eine Knosti bleiben auch im Rahmen.

    Und ich kannte niemanden der die toll fand ...


    Wollte damit nur folgendes sagen und nichts für ungut, aber: Was hat das hier zu suchen?

    Entschuldige bitte, ich werde Dich demnächst vorher fragen, bevor ich was poste. Ich finde es schon passend wenn man bezüglich der verstorbenen Person postet. Les Mceown war immerhin ein Teenieschwarm der 70iger. Ich fand eigentlich nur Deinen überheblichen Kommentar unpassend.

    Was für ein Quatsch...


    Ich habe die Heresy seit Jahren. Wenn Raum, Aufstellung und Anlage passen, dann wird man damit glücklich - weil es eben kein HiFi Kram ist.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Nena (* 24. März 1960 als Gabriele Susanne Kerner in Hagen) ist eine deutsche Popsängerin. Mit dem Hit 99 Luftballons ihrer Band Nena wurde sie 1983 im Zuge der Neuen Deutschen Welle bekannt. Mit weltweit 25 Millionen verkauften Tonträgern zählt sie zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte.

    Danke, ich hätte sonst gar nicht gewusst, wer Nena ist :)

    Das habe ich letztes Jahr mit meiner Vespa PX auch erlebt. Alles was man losschrauben konnte, musste getauscht werden. Als ich mich das 1. mal draufgesetzt hatte, wußte ich aber, dass ist meine. Tauschen würde ich nicht wollen. So ist das manchmal - und nach 10 Jahren ist der Aufpreis eh relativiert.


    Der TD125 sieht jedenfalls super aus.

    Ich hatte erst Sorge, dass der Dreher irgendwie verbastelt wurde. Es hätte ja sein können, dass der frühere Eigentümer irgendwelche Schäden übertünchen wollte. Ich bin aber total begeistert. Haube, Tonarm und sonstiges Zubehör sind wie neu. Warum also? Der Eigentümer hatte ursprünglich einen roten Rega P3 in Hochglanz und war von der Optik begeistert aber von der Qualität des Drehers enttäuscht. Der Händler empfahl den Valore 425 + als Ersatz für den Rega - den es aber nur in Schwarz, Weiß, Walnuss und Acryl gibt. So hat den Dreher in weiß gekauft und rot foliert.


    Zufälliger Weise hatte ich den Valore auf dem Schirm um mal eine alternative zu meinem Reson aus den 90igern zu haben. Ich hatte vor wenigen Tagen mit einem der Kampschulte Brüder telefoniert, der mir das Gerät wärmstens empfohlen hat. Und da der Valore ums Eck stand....und auch noch einen anständigen Tonabnehmer montiert hatte...

    Kürzlich habe ich einen Plattenspieler erstanden. Die Zarge ist wie auf den Bildern zu erkennen knallrot. Der Dreher ist erst wenige Monate alt und war ursprünglich weiß. Hier wurde der Plattenspieler nicht, wie üblich lackiert sondern foliert. Das ist auch der Grund, warum ich ihn gekauft habe. Der Vorteil der Folierung ist, dass diese rückstandslos entfernt werden kann. Die Folie stammt aus dem Modellbaubereich und ist so sauber aufgezogen, dass man nicht annimmt, dass er nachträglich verändert wurde. Eine gute Idee, wie ich finde. Live sieht er sogar besser aus, so dass ich ihn erst einmal so lasse und nicht wie geplant, die Folie sofort entferne.

    7B66DFF4-8608-4BD2-A2F1-FC11EE8D7157.jpeg7BC8C68D-D038-4DFB-91E5-7C2417E362CB.jpeg

    9C26B1F7-CDBC-409D-A7FC-FE9273DA8E4B.jpeg

    0A04FD0D-4083-4204-A493-BB917574CE38.jpeg


    Habe ich Plattenspielern so noch nicht gesehen und denke, dass es auch ideal für Restaurationsobjekte geeignet ist.