Posts by Doc No

    Hallo Bertram,

    bin ich mir nicht ganz sicher, entweder 1mm Bleifolie oder 4 mm Bitumen Schwerfolie aus den Fahrzeugbau. Ich habe schon mal Messungen irgendwo gesehen, weiß aber nicht mehr genau wo und weiß auch nicht was besser war.


    LG

    Gerhard

    Warum fragst Du nicht Dietmar hier im Forum?


    Mehr Expertise kannst Du gar nicht bekommen!


    Grüße von Doc No

    Hallo Leon1978, ja auf jeden Fall! Gerne auch andere interessierten. Ich werde den Thread solangefortsetzen, bis die Hörner spielen und ordentlich Sound in die Bude bringen.


    LG

    gerhard

    Du musst auch noch über eine Basslösung nachdenken. Bei System WE6 war dies ein H-Dipol (oder eine wirklich große Schallwand wäre auch eine Lösung). Die ist zwar viel einfacher und schneller gebaut als die Hörner - aber nötig ist sie! Je nach Treiber und Mut spielt das 15a bis 150 - 170 Hz hinunter.


    Tolles Projekt - lass Dich nicht hetzen!!! Gut Ding braucht Weile!


    Grüße von Doc No

    DVD / BluRay „Havanna Moon“. Das Bild verbessert den Klang ;)

    Gibt es auch auf Vinyl. Aber den Film sollte man gesehen haben.


    Grüße von Doc No

    Das Erheben über Andere gibt wenigstens ein gutes Gefühl.:-)))


    Arroganz und Überheblichkeit sind ein Anzeichen dafür, dass die Betroffenen unter einem geringen Selbstwertgefühl leiden.

    Ich versteh es auch nicht was Dir hier Anlass gibt von der "typischen Arroganz aus dem anderen Teil Deutschlands zu sprechen". Sehr schade wenn wir uns für freundliche und verbindliche Dialoge und Scherze anfangen uns hier auch noch gegenseitig zu beschuldigen.


    Grüße von Doc No


    P.S. Ich habe viele Freunde und Kollegen aus Thüringen. Von Angesicht zu Angesicht geht das hervorragend!

    Frag mal Christoph S hier aus dem Forum! Der hat KR-Audio mit Apogee, viel Erfahrung damit, und kann Dir dazu berichten.


    Insbesondere das Impedanz-Minimum mancher Apogee kann manchen Verstärker heftig zum schwitzen bringen!


    Grüße von Doc No


    P.S. Große Class-A-Transistoren sind ideal. Die kühlen ab wenn sie hoch belastet werden :)

    Die erste DDR HiFi Anlage, die Ehrlich Sinfonie, kostete 1969 1000 Ost-Taler.

    (...)

    Wer kennt den besten DDR HiFi Dreher, die Ehrlich Sonate bzw. Sinfonie?

    Wir haben immer gedacht das hiess Erich Sinfonie und Sonate ;)


    Viel Spaß bei der östlichen wie westlichen Traditionspflege, Doc No

    Du kaufst Dir einen Surroundreceiver und ein Surround-Lautsprecher-Set um Mono zu hören? Also wenn Du nicht schon so lange hier dabei wärst würde ich jetzt an den 1. April denken...


    ;)


    Grüße von Doc No

    @ Phonyl: Danke für den Link mit den Fotos. Das war natürlich auch extrem einfach mit diesem fetten Zahnstocher und dem dicken Draht ;););)


    Nein im Ernst: mit so einfachem Werkzeug aus diesem Schrotthaufen wieder einen gut spielenden Tonabnehmer zu machen: RESPEKT! :thumbup:


    Das Du daran Freude hast glaube ich!


    Grüße von Doc No

    Ich retippe selber und die Ergebnisse waren für mich, ich betone mich, immer sehr zufriedenstellend, weil ich ja auch die Originale nicht kannte.

    Kompliment, daß Du das selber kannst! Wenn man die Original-Tonabnehmer nicht kennt und deren Klang nicht anstrebt können da sicher sehr gute Ergebnisse resultieren. (Nur zur Sicherheit: das ist NICHT abwertend sondern positiv gemeint!!!)

    Das Ortofon MC10 MK II, das ich retippt habe, hast Du ja gar nicht gehört. Werde hier auch keine Empfehlungen mehr aussprechen, die ja obendrein keiner befolgen muß. Wird aber sofort 'in Frage' gestellt, weil 'es darf nicht sein, was nicht sein kann'.

    Tut mir leid wenn Du das so verstanden hast. Warum solltest Du nicht aus Deiner Erfahrung empfehlen - wie ich auch aus meiner Erfahrung!

    Aber ich halte mich nicht für besser, als die 'üblich verdächtigen' Retipper. Aalt und Luckaschek von Benz halte ich für seriös

    Wer weiß - vielleicht bist Du doch besser als die kommerziellen Anbieter?

    Lukaschek gibt es noch? v.d.Hul ist doch eher als Werksservice anzusehen als als kommerzieller Retipper. Nimmt er überhaupt noch Fremdsysteme? Und falls ja, nimmt v.d.H. Tonabnehmer in der hier zur Rede stehenden Preisklasse zum retipping an? Ich meine die Antwort auf beides ist mittlerweile 'nein'?


    Die beiden Systeme F7 und MC10 sind relativ gut, das kann man machen lassen. Dennoch ist es eine Überlegung wert, sich gleich ein anderes MC zu kaufen.

    Das wollte ich unterstützen denn es entspricht absolut meiner Meinung: statt zwei Retippings zu bezahlen (denn selber machen entfällt wohl für die meisten von uns) sollte man diese Möglichkeit ernsthaft prüfen!


    Grüße von Doc No

    Ich benutze das AT 09 OCC oder ein Goldring Eroica LX

    Pardon! Stimmt, das hattest Du geschrieben. (Bei AU 320 denken wir schnell nur noch an DL103) Zu diesem AT finde ich online gar nichts?

    ein lang gehegter Wunsch ist immer noch das Ortofon Valencia

    Klar, dann ist es egal ob Du den internen MM-Zweig des McIntosh noch nutzt. Dann kannst Du natürlich einen anderen Phono-Pre kaufen und bist für diese Zukunft gerüstet. Aber dann fragt es sich doch, ob der McIntosh überhaupt noch der richtige Verstärker für Dich ist und Du Dich nicht komplett auf einen anderen Vollverstärker umorientieren solltest?


    Grüße von Doc No

    Es waren immerhin mal professionelle Studiomonitore...


    Ich weiß nicht, warum immer solche Klischees kolportiert und weiterverbreitet werden...


    Manchmal hilft es, sich die Lautsprecher anzuhören...

    Genau! Und das wir hier meinen "sicher zu wissen" wie es im zugegeben kleinen Raum des Japaners klingt, ist ebenso unzutreffend. Vielleicht mag er keine kleinen Monitorlautsprecher? Und vielleicht ist ihm völlig egal eine (pseudo?)-Räumlichkeit wahrnehmen zu können wenn er nur genug "bewegte Luft" hören kann?! Der Monitorlautsprecher ist "ehrlicher"? Nicht wenn es um ZZ-Top oder AC/DC live, nah an den Lautsprechertürmen gehört, geht. ;)


    Viele Japaner haben alte Übertrager, Röhren, Verstärker, Lautsprecher, Hörner, Treiber u.v.m. bereits wertgeschätzt und gesammelt als wir hier diese Preziosen noch weggeworfen haben.


    Grüße von Doc No