Posts by FRANK MICHAEL

    @ Thomas und Tom:


    14g geht so, bei meinem LPs war das Gewicht halt ziemlich weit hinten...


    @ Andreas:


    Der Generator des Frog ist im Grunde ein Benz, nur etwas weicher aufgehangen, müßte mit dem 294 gut gehen.


    Gruß


    Frank

    @ Tom:


    mein 12er Notti führte schon: Benz Ruby 3, Benz LPs, Excel Pro 81, Audio Technica Art 9, Audio Technica PTG II und aktuell ZYX Omega Gold, alle ohne Beschwerden zu meiner vollsten Zufriedenheit :).


    Gruß


    Frank

    Hallo Heinz,


    der DP6 ist schon gut, aber NICHT besser als ein AceSpace. Wenn du ein wirklich gutes Tonarmkabel kaufst, den AceSpace auf 5-Pol umbaust, kann man beide vergleichen. Hab ich gemacht, einen DP-6 von einem Freund bei mir montiert.. ging aus wie das Hornberger Schießen!

    Würde mein Geld lieber in eine wirklich gute Phonovorstufe versenken, bringt dir mehr als die Lundahl Übertrager...

    Und die Nottis sind einfach robuster im Alltag, die Antiskatingeinstellung beim DP-6 via Feder verstellt sich gerne mal.


    Gruß


    Frank

    Hallo,


    du meinst den GCPH ? Universeller als eine Tom Evans, ungefähr klanglich auf dem Niveau einer Microgroove, mit Moll Netzteil wie eine Groove (die Alte), eigentlich zu Teuer für den Preis.

    Hatte zwei Defekte, ewige Wartezeit für Ersatzteile!!

    Das ACE L hatte ich auch mit Spacedeck und Microgroove, macht richtig Spaß :-))


    Gruß


    Frank

    Hallo,

    ganz einfach : NÖ! Einige klingen etwas "anders", aber nicht besser. Ist auch immer eine Frage der verwendeten Tonabnehmer.

    Hatte so einiges wie Micro Seiki, Audio Technika oder jetzt aktuell einen großen SAEC, der große SAEC ist nur etwas besser als mein ACE SPACE 294, der unter einem Anna von Nottingham kommuniziert wird (laufen beide gleichzeitig).

    Bei einem anderen System sieht es schon wieder anders aus....oder du wechselst viel und bist auf Headshells angewiesen (aus dem "alles ausprobieren" Alter bin ich zum Glück schon raus...).

    Platten kaufen (und hören können) macht definitiv glücklicher.

    Gruß

    Frank

    P.S: als einziges Upgrade fällt mir noch ein: 5Pol Buchse in den Tonarm einbauen, hab ich hier aber schon darüber geschrieben..

    @ Florian:


    ganz schnell zurück damit, verbuch es unter "Erfahrung"!


    Fremer ist ganz unterhaltsam... das wars dann aber auch, alles andere als eine "Referenz"!


    Nur meine Meinung (ich hatte auch mal eine PS- Audio Phono, machte keinen Stich gegen eine kleine


    Microgroove von Tom Evans, aber hübscher anzusehen..:-)).


    Alles Gute im neuen Jahr,


    Frank

    Hm,

    der Laser selbst ist nicht im Wasser, er braucht auch eine Libelle, aber man kann gut Ebenen und Linien mit DERSELBEN Justierung aufbauen, also keine Übertragungsfehler. Geht aber nicht mit Baumarkt 7,99 € Gedöhns! Da braucht man schon was amtliches.

    Obs was bringt... Sicherheit, zumindest diese Baustelle abgeschlossen zu haben.


    Gruß


    Frank

    Tja, gerade die erste Platte auf der zweitbesten Anlage des Planeten (:)) durch:


    nicht das absolute Zingel Event, aber gut mit sautiefen Synthiebässen, also für "Live" nicht schlecht, da hab ich schon vile schlechteres gehört. Werde mir die nächsten Tage mal auch die 24 bit Digitalfiles zu Gemüte führen.

    Aber deutlich besser als in den ersten Warnungen, flach und ohne Nebengeräusche, ungewaschen...!


    Gruß


    Frank

    Hm, bezahlbar ist wirklich schwierig: Nagaoka, alt und gebraucht, mußt du aber mit der Mittelspindel aufpassen, ist bei Nottis ziemlich hoch und das Gewicht sitzt dann auf der Spindel und nicht auf der Platte. Das Clubwood kostet auch nur die Hälfte vom Stillpoint und das Stillpoint ist manchmal gebraucht unterwegs (aber dann immer noch bei ca. 400 Euronen :-(( ! Das Kuzma soll auch nicht schlecht sein, hab ich aber noch nicht in Händen gehabt und wird gebraucht ziemlich teuer gehandelt.

    Die ganzen Kupfer und Stahlteile... Finger weg, verfärben gerade beim Notti die Klangfarben, hab ich durch. Holz ist gut, Graphit auch.


    Gruß,


    Frank