Posts by fraru

    Ich hatte mal einen und ärgere mich heute noch, ihn verkauft zu haben. Damals brauchte ich halt das Geld fürs neue Equipment.

    Optisch sehr gelungen. Haptisch ein Erlebnis. Alleine die satten Regler. Klack.

    Klanglich wirklich sehr angenehm. Ersetzt habe ich ihn durch meine einstiegs Bryston Kombination. Die hatte mehr Druck.

    Gruß Frank

    So war es bei mir.

    Zweimal zurück geschickt, weil beide eine komplette Katastrophe waren. Dann aufgegeben. Habe kürzlich die remasterte gekauft. Wunderbar.

    Gruß Frank

    Hallo zusammen.

    Ich hatte mein 10 Jahre altes Shelter 5000 zu FJS geschickt, da ich dachte, es könnte angenudelt sein. Eine Shibata hatte ich im Sinn. Er hat es gereinigt, geprüft und für einwandfrei befunden. "Eine Sünde das zu zerlegen..." war seine Aussage am Telefon. Sehr netter und angenehmer Gesprächspartner. So hat mich das gute 30 € gekostet und ich habe Sicherheit, dass noch alles passt. Und kein Geld versenkt. Wenn irgendwas ist, schicke ich wieder dorthin. Bisserl Geduld braucht es halt aber es war auch Urlaubszeit überall und viel zu tun hat er offensichtlich auch.

    Gruß Frank

    Ganz schlimm war für meine Ohren der Klang bei Luxman mit den Ascendo. Die großen roten klangen wie Tröten. Stimmen entsetzlich. Wie durch den Trichter gesungen.

    Die kleineren, weißen waren deutlich besser. Der Isotek Spezialist hat sicher nicht zufällig diese gewählt, um seine Produkte zu demonstrieren. War eine Wohltat, als er umswitchte.

    Von nubert habe ich eine Soundbar fürs TV. Das ist prima.

    Gruß Frank

    Vor gut 30 Jahren, niemand hat zu dieser Zeit von Rackklang gesprochen, bin ich in meine ersten, eigenen vier Wände gezogen. Fürs hifi entstanden zwei selfmade racks. Ein hohes für die Quellen ( 5 Etagen) und ein niedriges für Verstärker und obenauf Plattenspieler (2 Etagen).

    Habe für die Bequemlichkeit auch mal umgeräumt und den PS aufs hohe rack. Klang sofort anders. Habe mich nicht getraut, das jemandem zu erzählen.

    Ich denke schon, dass man unterschiedliche Basen wahrnehmen kann.

    Gut, okay. Mit o-Ringen an Fingerbügeln tue ich mich auch schwer...aber ich will mich mit so etwas auch nicht aufarbeiten.

    Ich finde shaktis Engagement spannend und verfolge die für mich relevanten Themen gerne.

    Gruß Frank

    Meine Sophia 3 hat wohl auch noch die Focal Inverskalotte. Bissig ist da gar nichts. Klingt absolut richtig für mich. Die neue Kalotte in der kleinen Sabrina nervt mich persönlich allerdings gewaltig. Dreimal gehört, an unterschiedlichen Stellen, und dreimal das gleiche gedacht.

    Auch bei mir ist ein extrem kleiner Sweetspot im Hörraum. Da klingt es zum nierderknien. Dahinter ist es immer noch gut, aber sicher nicht perfekt.

    Ganz viel Spass mit deinen großen. Hätte ich den passenden Raum, würde ich mir so etwas auch hinstellen wollen.

    PS: Ich schrieb von meinem Schlüsselerlebnis. Eine Sophia gab es damals noch nicht.

    Die haben seit damals sogar noch einiges neues gebaut und entwickelt. Gefallen haben mir die meisten.

    Gruß Frank

    Normalerweise sind die LS auf Rollen in den Kisten. >D.h.> die Kiste oben öffnen, (Schrauben raus) dann hochkant stellen und den LS vorsichtig herausrollen. Eine kleine Rampe erleichtert das sehr. Mindestens aber ein dickes Brett, um den Höhenunterschied zwischen Kiste und Boden etwas auszugleichen. Am besten zu zweit.

    Zu meinem ersten Post hier: Ich bin halt ein Fan. Wilson hat mir immer gefallen. Mein Schlüsselerlebnis: Grand Slam. "Hör deine Platten derweil im großen Studio. Ich habe noch eine Beratung, bis ich für dich Zeit habe" hat er gesagt.

    Wow.

    Völlig unaufdringlich. Einfach nur Musik. Die größe der LS war mit geschlossenen Augen nicht zu erahnen. Danach war auf jeder Messe, immer in den Räumen in denen Wilson vorgeführt wurde, alles perfekt für meinen Geschmack.

    Irgendwann konnte ich es dann für mich möglich machen, so etwas zu besitzen. Bin angekommen. Ich brauche nichts anderes mehr.

    Ich denke, wenn das bei dir klappt, die Aufstellung anzupassen, solltest du hin und weg sein. Natürlich nur, wenn dein Hörverständnis dem meinen ähnelt. Nach dem was ich hier über die horns gelesen habe und all die Versuche, sie zum klingen zu bringen....

    Viel Spaß mit diesen Traumlautsprechen. Optisch mögen sie Geschmacksache sein. Aber klanglich sicher genial.

    Gruß Frank