Beiträge von jule

    Hm, Jürgen, wenn ich deine Berichte über die Grados so lese, machst du mich wirklich neugierig, denn ich habe noch nie eins gehört.

    Das scheinen ja wahre Granaten zu sein! Ob sie wohl meine Liebe zu den SPU in Frage stellen könnten...?

    Neben den drei SPU Classic, Meister Silver II und Synergy habe ich noch ein Lyra Kleos SL, das nochmal so ganz anders ist als das normale Kleos. Trotzdem ist es bei mir weitestgehend arbeitslos.

    Es scheint Zeit zu sein, ein grosses Grado wenigstens auszuprobieren.


    Gruss

    Michael

    dass von 5 VdH´s ca. 4 nicht den technischen Angaben entsprechen, die der Meister angiebt.

    Hallo Tom,


    das wäre für mich schon, wenn's tatsächlich so wäre, was ich mir aber nicht vorstellen kann, der Grund, mich mit einem solchen TA nicht zu befassen, denn den EINEN zu finden macht wohl überproportional viel Stress. Und wollen wir das?

    Ich wundere mich, immer vorausgesetzt, deine Behauptung stimmt, wieviele Leute wohl den TA ausser Form hören. Und möglicherweise wissen sie's nicht mal...


    Das alles spricht nicht gerade für v.d.H.


    Mich würde mal interessieren, woher du eine solche Behauptung nimmst. Kannst du das irgendwie belegen?


    Gruss

    Michael

    Es war schon immer etwas teurer einen besonderen Geschmack zu haben.

    Hallo Reinhard,


    das ist wohl wahr!


    Dass es zweierlei Shindo-SPU gab (oder: gibt?), wusste ich nicht, finde es allerdings sehr interessant.

    Ich frage mich nur, welches wohl gemeint sein könnte, wenn jemand vom "Shindo-SPU" spricht. Mit diesem Kenntnisstand wird die Einordnung einer solchen Äusserung doch fast unmöglich...


    Gruss

    Michael

    Du liebe Güte... 6 Seiten verbraten für so ein Thema...


    Werde dir doch erstmal klar, wohin die Reise, immer unter Berücksichtigung deines Budgets, gehen soll; vielleicht kommst du ja irgendwann mal zum Abschluss.

    Im Übrigen hat Lothar das Fazit ja längst gezogen, wobei ich, wie ich schon schrieb, bei einem BL91 mit Arm und System gaanz gaanz vorsichtig wäre!


    Gruss

    Michael

    Einen BL 91 wird's für unter 1K€ nicht geben, keine Chance.

    Wenn du aber nur ein für deine Bedürfnisse so kleines Budget zur Verfügung hast, warum behältst du nicht, was du eh schon hast?

    Diesen Zappel, den du hier veranstaltest, indem du immer neue Namen bringst, mag verstehen wer will!


    Gruss

    Michael

    Hallo Antonio,


    der Reparaturservice von Ortofon ist wirklich perfekt!

    Die Ausführung, die Abwicklung und die Kommunikation - besser geht's imho nicht.

    Ich habe mein Meister Silver Mk.II dorthin gegeben zum Instandsetzen und habe aus dem "Treasure Trove" ein aufgearbeitetes Synergy für 'n schmalen Taler ( im Vergleich zum Neupreis) gekauft. Man bekommt tatsächlich ein neues System mit Papieren zurück.

    Kurz: für mich gibt's da nix zu meckern! Abgesehen davon ist der Wertverlust wohl gering im Vergleich zu allen anderen "Retippern". Und der Preis passt auch.


    Gruss

    Michael

    Trotzdem juckt es mich immer wieder wenn ich einen, wie vor kurzem im Bietebereich sehe, auch wenn ich schon zwei hatte und dann wieder verkauft habe....

    Hallo Tom,


    probier doch mal einen Mayware Formula IV, wenn möglich.

    Ist zwar auch nix für "plug and play", aber so wirklich schwierig zum Einstellen ist er nicht! Aber davor machst du dich ja wohl nicht bange.:)

    Gruss

    Michael

    Ich denke, die meisten von uns sind schon in frühen Jahren ans Musikhören gekommen und waren somit in der Situation, auf's Geld schauen zu müssen. Das liess vermutlich nur einen sehr begrenzten Spielraum für's Hobby zu. So jedenfalls war's bei mir, ich habe mir so manche Komponente in den Semesterferien zusammengespart, wenn das nicht reichte, kamen die Geschenke z.B. zu Weihnachten dazu.

    Später dann nahm die Familie einen umfangreichen Teil des Budgets in Anspruch, mit der Zeit wurden die Möglichkeiten, das Hobby zu finanzieren, besser. Heute dann sehe ich mich in der Lage, das ein oder andere Wunschgerät sofort zu erstehen.


    Beim TE scheint das anders (gewesen) zu sein, entweder ist er später eingestiegen oder er hatte von Anfang an genug Geld.


    Verwerflich ist das in keinem Falle; wofür jeder sein Geld wann ausgibt, sollte anderen grundsätzlich egal sein. Es geht sie auch nichts an.


    Ratschläge, wie eine Anlage aufzubauen ist, stehen hier niemandem zu, es sei denn, es würde danach gefragt.

    Ich jedenfalls wünsche dem TE viel Spass mit seinen Gerätschaften und der Musik, die er nun mal so hört.


    Die Aida würde ich übrigens auch schon mal gern hören...


    Gruss

    Michael

    SME V.....

    abgrundtiefe Dummheit so etwas aus dem Haus gehen zu lass

    Richtig, den hatte ich ja auch mal.

    Und richtig, absolute Dummheit, genauso eine, wie den Mayware Formula IV oder den Audiocraft AC 300 zu verkaufen.

    Je mehr man über dieses Thema nachdenkt, umso mehr Sünden fallen einem ein, die man besser nicht begangen hätte.:cursing:

    Aber leider Schnee von gestern.


    Gruss

    Michael

    Bei mir waren das Micro MR 611 mit Micro MA 101/II, Shure V 15/III und IV, Sony TA 2000 F mit passender Endstufe TA 3200 F.

    Das sind die, die mir im Moment so einfallen, es gab aber sicher noch einige andere.

    Besonders um den Micro ist es schade, den hätte ich gern noch!


    Gruss

    Michael

    Ja, Tom, ich weiss genau, was du meinst. Und der Mayware ist sicher nicht besser als der Phantom, Gott bewahre, nur hat er mir mit dem Decca Maroon besser gefallen. Natürlich kann dieser Eindruck auch an meiner Tagesform gelegen haben, wer weiss es schon...


    Gruss

    Michael