Posts by jule

    man könne am Geschmack merken, ob das Steak mit Mamas Küchenmesser oder eben dem 500-Euro-Damaszenerteil geschnitten wurde...

    Aber entschuldige mal bitte, das ist hier doch wohl quasi die Grundvoraussetzung, oder?

    Hallo Costa,


    zum PP-200 kann ich nix sagen, aber ich habe das PP-300 und das ist wirklich in allen Belangen bemerkenswert gut für's Geld.

    Wer einen Tonabnehmer für alles sucht, sollte - im Rückschluss - wohl auch mit dem PP-200 klarkommen. Die grossen Phasemations habe ich noch nicht gehört. Allerdings ist die Montage nicht ganz ohne, weil die Dinger höllisch magnetisch sind und man keine eingeschnittenen Gewinde hat.

    Die Phasemations sind keine drögen Aufdröseler, sondern agieren schon mit punch und Druck.


    Gruß

    Michael

    Hm,


    ich hatte mal ein 4D mit Goldspulen am Graham Phantom II 10".

    Ich fand, es war das langweiligste System, das ich je hatte. Wir wurden so überhaupt nicht warm miteinander. Es musste also auch gehen...


    Chris: danke für die Info!


    Gruß

    Michael

    Hallo miteinander,


    erstmal danke für die vielen Ideen.


    Noch ein Phasemation wäre mir zuviel, ein 4000€-System ohne Gewinde wäre mir zu gefährlich. Wobei das PP-300 wirklich schon klasse spielt.

    Kiseki wäre eine Möglichkeit, allerdings nicht die alten, da denke ich an Purple Heart oder Black Heart, ebenso Etsuro oder Hayabusa. Ich hatte mal ein MSL "The Eminent", das war nicht schlecht, allerdings mit Alu-Cantilever, was ich nicht so toll fand. Hayabusa-Systeme stammen ja wohl auch von Matsudaira-San.

    Das Ikeda 9TT hate ich auch mal, das war mir allerdings etwas zu "rund" und oberdrein ein veritabler "low rider". Auch dieses ist verkauft.


    Zu meinen derzeitigen Systemen: das PP-300 ist der fast perfekte Allrounder, etwas ähnelt es den SPU. Das MC A90 ist eher der Feingeist, weit entfernt von rock'n'roll! Es legt die musikalischen Strukturen offen (wusste es nicht anders auszudrücken, 5€ ins Phrasenschwein!8o).


    Jetzt lasse ich mir das mal alles durch den Kopf gehen, ich habe ja keine Eile. Es wundert mich allerdings, dass niemand Koetsu oder Dynavector erwähnt hat. Zumindest Koetsu, wovon ich das Urushi Sky Blue auf dem Schirm habe, müsste doch mit der Melto2 bestens zurechtkommen, oder?


    Und EMT?


    Gruß

    Michael

    Moin,


    ich brauche mal bitte eure Schwarmintelligenz:


    Ich suche für meinen Schick 12" einen neuen Tonabnehmer, explicit für "Alte Musik", d.h. ich suche keinen "Haudrauf", sondern einen sensiblen und feinsinnigen Tonabnehmer. Er soll über die Lab12 Melto2 bzw. deren Übertrager laufen, also nicht allzu hochohmig sein.

    Vorhanden sind im Moment Ortofon MC A90 und Phasemation PP-300, die beide auch nicht zur Disposition bzw. Diskussion stehen.

    Das A90 ist für diese Art Musik schon toll, es darf aber ruhig vielleicht nicht besser, aber anders sein.


    Wenn jetzt Fragen kommen, warum ich gern einen solchen Tonabnehmer hätte: einfach, weil ich "Bock" habe! Was Neues ist doch immer interessant, gerade in Corona-Zeiten, in denen man Zeit für sowas hat.


    Ich bin gespannt auf eure Antworten! Jetzt mal los!


    Gruß

    Michael

    Hallo Gernot,


    Harnoncourt empfinde ich oftmals als relativ "blutleer", wie einen Baum ohne Blätter.

    DECCA SET 410-11 (Britten) empfinde ich als deutlich entspannter. Aber ich finde ja auch Richter auf Archiv Produktion nicht schlecht.

    Grundsätzlich stehe ich der Originalinstrumenten-Bewegung oftmals gespalten gegenüber..


    Gruß

    Michael

    Jetzt bin ich doch tatsächlich in der falschen Rubrik gelandet.

    Liebe Mods, bitte den Beitrag in die Tonabnehmer-Rubrik verschieben, raus aus dem Newbie-Bereich! Vielen Dank!


    Gruß

    Michael

    Moin,


    ich brauche mal eure Schwarmintelligenz:


    Ich suche für meinen Schick 12" einen neuen Tonabnehmer, explicit für Alte Musik, d.h. ich suche keinen "Haudrauf", sondern einen sensiblen und feinsinnigen Tonabnehmer. Er soll über die Lab12 Melto2 bzw. deren Übertrager laufen, er sollte also nicht allzu hochohmig sein.

    Vorhanden sind im Moment Ortofon MC A90 und Phasemation PP 300, die beide auch nicht zur Disposition bzw. Diskussion stehen.

    Das A90 ist für diese Art Musik schon toll, es darf aber ruhig vielleicht nicht besser, aber anders sein...


    Wenn jetzt Fragen kommen, warum ich gern einen solchen Tonabnehmer hätte: einfach, weil ich "Bock" darauf habe! Was Neues ist doch immer interessant, gerade in Corona-Zeiten, in denen man Zeit für sowas hat.


    Ich bin gespannt auf eure Antworten! Jetzt mal los...


    Gruß

    Michael