Posts by spocky16

    Du hättest das mal mit den Übertragern machen sollen, klingt ne ganze Nummer erwachsener und luftiger.






    Das Phonoteil, bzw. der EMT komplett ist wirklich sehr gut.
    Mit ein besserem Phonoteil kann man die Geschicht noch aufwerten, kostet aber mehrere tausend €.


    Gruß

    hallo,


    Versuch mal das Epilogue von Sommerkabel, wurde auch mal in der Hörerlebnis besprochen.


    Quote

    Das EPILOGUE Kabel ist in seiner Preisklasse (ab 303 EUR / Stereometer) in der Cinch-Version bereits ein heißer Tipp und spielt je nach Steckerauswahl vorne bis ganz vorne mit. Die XLR-Ausführung lässt in Kombination mit professionellem Equipment nicht nur keine Wünsche offen, vielmehr dürfte sie in dieser Sparte für viele Suchende das Ende der langen Reise zum "Klangolymp" bedeuten.


    Hatte früher wesentlich teurere Kabel und auch viele verschiedene ausprobiert, das Epilogue hatt Sie abgelöst.


    Gruß

    Tach,


    wie Norbert schon sagte, ruf mal den Herrn Fabritius an, ist ein ganz netter und hilfsbereiter Mensch (überholt die Systeme auch). Überholung müsste so bei 510,- € liegen, falls die Preise nicht angehoben wurden. Du hast anschließend bis auf das Gehäuse ein nagelneues System.


    Die Anpassung eines Systems an ein Phonoteil ist das allerwichtigste. Die ganzen Vergleiche ohne Anpassung sind für die Katz.
    Das beste System + Phonoteil, nicht EXAKT angepasst, spielt nicht besser als was durchschnittliches Preiswertes.
    Die Systeme haben alle eine andere Impedanz und Ausgangsspannung. Ein Denon 103 wird z.B. Höherohmig abgeschlossen als ein EMT System und einige Ortofon System wesentlich niedriger.


    Aus mehreren Vergleichen bei mir zu Hause, weiß ich, das die EMTs im Vergleich mit Übertrager besser klingen, mal abgesehen, davon, das neuere EMTs noch besser sind als alte (vermutlich durch die neueren, vielleicht besseren oder enger tolerierten Bauteile).


    Zur MC938 Karte steht doch alles da (optimales Ausschöpfen der technischen und klanglichen ...). Das sind im Grund die Übertrager.


    Den SP10 MK2 + SME mit verschiedensten Systemen und hochwertigen Phonoteilen kenne ich auch bestens. Ist nicht schlecht.
    Der EMT ist aber sehr deutlich was anderes.


    Also, Fabritius anrufen, noch ein paar Euro investieren und das Thema ist erledigt.



    Mit besten Grüßen


    (Ich gehe mal davon aus, das die Armhöhe + Balance und Auflagekraft von 2,5 g mit Tonarmwaage (die Skala ist nur ein Schätzeisen) überprüft wurden)

    Hallo Holger,


    herzlichen Glückwunsch zum 938. Da hast Du ein Sahneteil erworben, scheinbar ohne zu wissen was Du da eigentlich gekauft hast.
    In der richtigen Anlagen- Kombination wird sich das Thema Plattenspieler für Dich erledigt haben, denn es wird erst für viele tausende Euro besser, bzw. anders sein.


    Grundsätzlich sind alle EMT Plattenspieler mit einem Phonoteil ausgestattet, so das man immer an ein Lineeingang der Vorstufen gehen kann, bzw. muss. Die Phonoteile unterscheiden sich nur in der Auslegung für MM, bzw. MC Systeme.
    In Deinem Fall ist die Auslegung für MM Systeme. Ein TSD 15 funktioniert zwar so, spielt aber nicht optimal.
    Bei den 938 gab es für MC Systeme den Impedanzwandler, alternativ wie bei den 948/950 die Platine mit 1:7 MC Übertragern. Die Übertrager, welche man Nachrüsten kann, zuzüglich Widerstandsänderung, gibt es für knap 200,- € bei EMT zu kaufen. Alternativ, fals Du Dich damit auskennst, kannst Du auch andere gute Übertrager benutzen, z.B. Lundahl. Wird aber auch nicht billiger und ist viel umständlicher zu machen.
    Der Abschluß für ein TSD 15 sollte 100 Ohm betragen.


    Mit den vorderen Reglern kannst Du die Ausgangsspannung einstellen, welche im Studiobetrieb normalerweise bei 1,55 V liegt. Ich würde diese so einstellen, das Du mit dem Lautstärkeregler Deines Verstärker in einem optimalen Bereich zwisch 11:00 und 2:00 Uhr kommst.


    Viel Freude und Spaß beim Musikhören. So klingen die Platten wirklich!


    PS. Ich hoffe Dein TSD 15 ist in Ordnung und nicht zu alt. Irgendwann (EMT empfielt nach 5-7 Jahren eine Überprüfung, bzw. Überholung) werden die Gummis hart und so klingt es dann auch.