Posts by B.Caliente

    Hier noch ein weiterer Sommertipp,
    Name und Titel halten exakt das, was man erwarten darf:




    Cannonball Adderley and the Bossa Rio Sextet
    with Sergio Mendes - Quiet Nights




    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/33784/
    Aufgenommen im Dez (!) 1962 in New York




    Traumhaft lässig, perfekt.
    Es gibt soweit ich weiß mind. 3 Coverversionen - mein US-Reissue STBB 697 (grünes Capitollabel)
    klingt jedenfalls ausgezeichnet.
    Auch hier beweisst Julian seine ausgezeichneten Qualitäten als Sideman.




    Grüße
    bob 8)

    Heute kam meine Waiting for the Sun
    180g - Rhino Reissue USA
    Die Platte ist wirklich gut - klanglich wie presstechnisch 1A.
    Musikalisch gefallen mir die The Doors, Morrison Hotel, Soft Parade, Strange Days und ganz besonders die LA Woman aber deutlich besser.
    Das ist natürlich reine Geschmacksache...


    Michael
    Das deutsche Original der Softparade ist schon etwas blass - da wäre mal ein Tipp interessant,
    welche Pressungen da top sind.
    Ich habe noch 2 deutsche Reissues (180g) der Morrison Hotel und der L.A. Woman - beide klingen m.E. großartig.




    Grüße
    bob 8)



    Herzlichen Dank für diese Empfehlung!




    Ich hatte vor Jahren mal - ehr zufällig - ein abgenudeltes Teil in meiner Sammlung
    welches ich irgendwann verschenkt habe.
    Durch den Beitrag angeregt habe ich nun das Reissue von Speakers Corner als perfekte
    180g Pressung vorliegen und bin völlig begeistert.
    Stabiles Klappcover -
    klanglich, presstechnisch einfach traumhaft - JETZT kommt die Magie dieser Platte vollkommen zur Geltung.
    Haben die "Herren" noch andere Sachen eingespielt???? <img src=" height="23" srcset="http://www.analog-forum.de/wbboard/cms/images/smilies/emojione/1f644@2x.png 2x">




    Grüße
    bob 8)



    Hallo Peter!




    Das klingt interessant.
    Ich höre gerne diesen Klassiker aus den Fünfzigern:
    Louis Armstrong u. Ella Fitzgerald - Porgy & Bess

    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/33617/
    Bei meiner Version werd ich nicht ganz schlau - hochwertiges
    Cover(eigentlich eine Klappbox), Verve USA 1956
    2 LPs (fast mint) mit teilweise französischen Hinweisen auf dem Label.




    Klingt jedenfalls prima - der Stoff ist sowieso gut...nicht nur wg. Summertime.
    Vielleicht kann mir jemand über diese Ausgabe was sagen ...




    Grüße
    bob 8)

    Heute auf dem Teller:




    Cannonball Adderley - Music You All
    Capitol 1976 Kat-Nr. ST-11484




    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/33593/




    Tolle Livesession, bei der ich mich zeitweise frage: Ist das wirklich Cannonball Adderley?
    Ja - er ist es, sein Spiel ist unverwechselbar.
    An der Gitarre wird er von Mike Deasy begleitet.
    Ein wirklich wunderschöner Song ist Capricorn auf Seite 1, den Julian ausgiebig ankündigt.
    Seite 2 beginnt mit einem tollen, reinrassigen Bluesstück: Oh Babe (8.26 Minuten)




    Der Klang der Platte ist gut und ich bin echt happy eine weitere Cannonball-Perle im Schrank zu haben.








    Grüße
    bob 8)

    Hier noch 2 Empfehlungen meinerseits.
    Diese Scheiben mag ich ganz besonders:




    Lee Morgan - The Genius of Lee Morgan
    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/33549/




    Ich besitze eine alte Ausgabe des Labels Tradition , Kat.-Nr: TR2079
    welche wirklich ordentlich klingt.
    Es geht gleich mit Mogie (7:45min) richtig zur Sache, inkl. tollem
    Piano und Bass-Solo, sowie grandiosen Drumeinlagen von Art Blakey.




    Auf Seite 2 dann das geniale Expoobident mit 6 Minuten Spielzeit




    Da sind wir schon bei der zweiten Empfehlung:




    Lee Morgan - Expoobident




    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/33550/




    Die tolle Aufnahme gibt es derzeit als dickes 180 HQ Vinyl zwischen
    13 und 21 € zu kaufen.
    Aber Vorsicht, bei mir brauchte es 3 Anläufe, bis ich ein akzeptabeles Exemplar
    hatte.
    Höhen und Seitenschlag, dazu beide erste Ausgaben schlecht zentriert.
    Aber es lohnt sich - die Aufnahmequalität ist super - um Längen besser als
    die preiswerten Reissues The Sidewinder, The Rumproller oder Cornbread.




    Grüße
    bob 8)



    Wird gemacht, Tom ;)




    Wo wir gerade beim Vibraphone sind, möchte ich dir folgende Scheibe
    vom Meister Tjader ans Herz legen:
    Cal Tjader - Latin Kick




    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/33519/




    Meine einzige deutsche Ausgabe (Bellaphon/Fantasy) BLBS 19137 von 1972 klingt einfach traumhaft,
    weshalb ich mich nie nach einer anderen Pressung umgesehen habe.
    Los gehts mit dem extrem lässigen "Invitation", gefolgt von der schnelleren Nummer "Lover come back to me".
    Spätestens beim Song "I love Paris" wirst Du begeistert mit den Füssen wippen.
    Mein Tipp fürs WE - dazu ein richtig guter Jamaicarum mit Eis und etwas Wasser... 8)




    Grüße
    bob 8)





    Hallo Tom!




    Die Scheibe ist wirklich prima.
    Ich habe nur ein abgenudeltes Teil gehabt - die MFSL ist nicht leicht zu bekommen.
    Bleibt derzeit das Reissue von Verve.
    Oder ist die MFSL deutlich besser...nicht das ich bis zum Winter suchen muss ;)




    Grüße
    bob 8)

    So, obwohl ich mit der Classic geliebäugelt habe,
    hatte ich mich für die MoV entschieden.
    Ich kann allerdings nur einen Vergleich zum 180gr
    Reissue von Sony machen.
    Zunächst die Aufmachung:
    Einmalig - sehr hochwertiges Klappcover, sehr liebevolle Aufmachung.
    No 2183/3000
    Beide LP´s in tiefem reinem Blau, wie Glas und absolut plan.
    Dazu vernünftige Innenhüllen - bei Mov weiß man was gut ist.
    Das i-Tüpfelchen wäre ein kleines Booklet ähnlich der lim. CD
    im Vinyldesign gewesen (die ist für knapp 10€ super und begleitet
    mich grundsätzlich auf langen Fahrten im Auto...)


    Klanglich ist die Mov nochmal besser als die 180gr Sony , die
    ich aber dennoch nicht schlecht finde!


    M.E. hat die MoV mehr Auflösung und ist insgesamt knackiger.
    Ob die Classic jetzt nochmals eins drauf legt kann ich nicht sagen, aber auch
    hier gilt sicher : Der Feind des Guten ist das Bessere und da mögen vielleicht
    bei dem ein oder anderen bei diesem Material Nuancen entscheidend sein.
    Ich bin jedenfalls absolut zufrieden und kann die MoV empfehlen.
    Die Kind of Blue von MoV erfüllt 3 Wünsche auf einmal ;)



    Grüße
    bob 8)



    Hallo Tom!




    Ich denke diese Scheibe könnte dir auch gut gefallen:
    Afro-Cuban Jazz aus dem Jahre 1954




    Alto-Saxophone: Cannonball Adderley <img src=" height="23" srcset="http://www.analog-forum.de/wbboard/cms/images/smilies/emojione/1f44d@2x.png 2x">




    Machito - Kenya
    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/33462/




    Die Scheibe ist unheimlich lässig, aber mitunter auch recht flott.
    Nach einem heissen Tag, am Abend auf der Terrasse bei einem kühlen Miller mit
    Limette...perfekt.
    Ich habe mir vor einigen Jahren das 180gr Reissue (Roulette) besorgt - Press- und Klangqualität sind super.




    Grüße
    bob 8)

    Hier werden sicherlich noch etliche Klassiker und Standards
    aufgeführt.




    Diese Scheibe höre ich immer sehr gerne.
    Nicht unbedingt ein Klassiker, aber eine prima Gelegenheit gerade
    für Jazznovizen.
    Ich möchte Sie ´jedenfalls nicht missen.




    Knud Jörgensen Jazz Trio
    Opus 3 1984
    Die Klangqualität ist wirklich überragend und in gewohnter Opus3 Qualität.






    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/33458/




    Grüße
    bob 8)

    Hallo Jarek!


    Vielen Dank für deine Info.
    Ich habe ja bei farbigem Vinyl immer etwas Bedenken (u.a. Nebengeräusche)- sieht aber schon so
    sehr gut aus, die Scheibe :thumbup:
    Vielleicht greife ich mal zu ;)
    Was die Diskussion angeht verstehe ich die Kritik nicht.
    Der Thread ist doch sehr übersichtlich und ich freue mich immer, wenn auch mal etwas
    nach rechts und links berichtet wird.
    Schliesslich handelt es sich um einen Meilenstein des Jazz und einen ganz besonderen Künstler.


    Grüße
    bob 8)

    Ich finde es schade, dass viele Plattenläden keine richtige Webside zum
    Stöbern haben.
    Gerade für Vinylfans mit wenig Zeit zum shoppen oder weil auch kein
    vernünftiger Laden um die Ecke ist, eine gute Sache..
    Einige wenige betreiben das richtig gut - mit genauen Beschreibungen zum Label und
    Zustandsangaben.
    Dort habe ich schon etliche Sachen bestellt oder Platten entdeckt, von denen ich
    zuvor nicht viel wusste.
    Da zahle ich auch gerne etwas mehr und bestelle auch mal Neuware und Zubehör!
    Viele beantworten konkrete Anfragen auch gar nicht.


    Grüße
    bob 8)

    Ich habe gesehen, dass es mittlerweile eine neue ON gibt.
    Ist aus Metall in schwarz oder weiß zum alten Preis erhältlich.
    Toll sieht sie aus - vor allem mit der optionalen Acrylhaube!
    Ich überlege, meine "alte" ON zu verkaufen und mir das neue Modell zuzulegen,
    weil ich viel wasche.
    Schwachpunkt war m.E. der dünne Auffangbehälter, den es nicht als Ersatz gab.
    Bei größeren Plattensammlungen ist der recht schnell brüchig und dann lässt die Saugleistung nach - bzw. es verbleibt
    Feuchtigkeit auf der Scheibe.
    Die neue ON soll dazu leiser sein - stimmt das?


    Grüße
    bob 8)

    Guten Abend!
    Kurz mal back in Sachen 103R.
    Ich habe heute 2 der neuen Platten (beides Classic Records) waschen können.
    Bis auf eine Stelle ist das Knacksen weg.
    Mittlerweile hat sich ein wirklich schöner Sound eingestellt - ist schwer zu beschreiben,
    obwohl das 103 ca. 20 Stunden gelaufen ist und ich noch immer mit der Filz und Gummimatte
    arbeite.
    Besonders ältere "Normaloscheiben" gewinnen und machen deutlich mehr Spass.


    Grüße
    bob 8)