Posts by B.Caliente

    Ja - sicher gilt auch hier: Selber hören...was aber hinsichtlich der vielen
    Möglichkeiten unmöglich ist.
    Aufgefallen war mir auch, dass viele veredelte Systeme - die auch z.T. unter anderem Namen angeboten werden,
    als Grundlage das 103 haben.



    Grüße
    bob 8)

    Das müsste das gleiche Material wie beim Nagaoka-Roller sein.
    Den machst Du unter lauwarmen Wasser sauber und dann ist er wie am ersten Tag.
    Ich habe das Ding schon 5 Jahre - einfach super, blos mittlerweile recht teuer.


    Grüße
    bob 8)


    meines Erachtens nein. Kann ich aber in ein paar Tagen genau sagen, es steht ein Vergleich an.


    Gruß,
    Heinz


    Das wäre schon interessant - zumal der Preisunterschied mit knapp 200€ erheblich ist.
    Das könnte man u.a. für den besseren Body und/oder Überträger investieren.
    Soweit mir bekannt, geht es beim 103 überwiegend darum den "Body" ruhig zu stellen, weshalb
    andere Gehäuse und beispielweise der Isolator sehr viel bringen sollen.
    Da wohl in erster Linie die hochwertigeren Materialen beim "R" für den Preisunterschied sorgen,
    bleibt die Frage: Ist das hörbar?
    Im "R" macht wohl der Dämpfer klanglich DEN Unterschied.


    Grüße
    bob 8)

    Was ist den mit diesen Kissen die es gibt?,mit fällt der Name nicht ein.


    gruß
    Jürgen


    Daran habe ich auch gerade gedacht.
    Die Dinger find ich nirgends, es gab hier aber schon viele positive Berichte darüber.
    Ich benutze eine kleine Bürste und den blauen Nagaoka-Reiniger.


    Grüße
    bob 8)

    Naja,


    es gibt schon genügend Themen rund um gut produzierte Musik. 8) aber auch das Thema rund um dieses Spektakel ist bald wieder vorbei. :D


    Das hat sich der Köhler auch gedacht und im Sinne seiner Landsleute, von der "Lena-Berichterstattungs-Flut" auf allen Kanälen
    im Rahmen seiner Möglichkeiten abgelenkt.


    Grüße
    bob 8)


    Dann wäre der mehr als doppelte Preis für ein "R" ja Quatsch?
    Aber wenn ich richtig lese, hat dein 103R ja den Normaloschliff..
    Also ein Gebrauchtes 103 lohnt sich m.E. nicht wirklich - richtig Gute
    Exemplare mit wenig Spielzeit kosten immer um die 100€.
    Bei W.Thakker kostet ein neues DL 103 lt. Liste 134€, genauso viel, wie ein DL160.. :huh: ??


    Frage wäre also: Ist ein 103R Shibata wirklich besser als ein 103 Shibata?
    An einem Denon Überträger bin ich dran - gfs. ein fast neues Exemplar.


    Grüße
    bob 8)

    Ich habe eine französische Ausgabe der Final Cut und die klingt wirklich gut.
    Anschliessend gleich noch die More und Animals aufgelegt, haut mich gerade die Relics aus den Socken - was ein geiler Sound!!!
    (Aber die Relics ist ja hier nicht das Thema...)


    Grüße
    bob 8)

    Der Thread bringt mehr Licht ins Dunkel.
    Aber die "Fummelei" und "Löterei" ist nix für mich, am Ende liegts
    noch am falschen Kabel.
    Müsste schon was Fertiges im schicken Gewand sein.
    Vielleicht besorge ich mir einen pass. Überträger von Denon, damit
    sollte ich nicht daneben liegen.


    Grüße
    bob 8)

    Gut. Dann kostet es halt ein wenig mehr. :P


    Etwas, aber jetzt doch weniger als ich dachte... :rolleyes:
    Ich habe schon viel über die Überträger in Sachen Denon gelesen, aber 100%
    begriffen habe ich das nicht ;(
    Wenn ich einen Phonoverstärker, z.B. Tubebox mit Mäuseklavier habe, brauche ich dann so ein Teil noch?
    Oder ist es gerade bei Denon die prima Abstimmung System/Überträger, die für soviel Lob sorgt?


    Grüße
    bob 8)

    DiegoDee


    Ein Denon DL103 würde ich mal mit Übertrager versuchen. Das macht rythmisch richtig viel Spaß. Hatte das auch lange so betrieben. Allerdings ohne Übertrager. Wenn es ein MM unbedingt sein soll, muss ich passen.
    Das DL103 kostet knapp unter 100€ und der günstige Übertrager von Denon kostet auch nicht viel mehr.


    Wo gibt es das 103 für unter 100€?
    Die Denons sind ideale Spielpartner für den 1210er, mein erstes Denon war ein DL160.
    Das 103 ist mit einem schärferen Schliff (kostet um die 100€ extra) schon sehr gut.
    Irgendwo habe ich gelesen, dass der Isolator und eine Tellerauflage aus Glas beim 1210 richtig was bringen, probiert
    habe ich das aber noch nicht.


    Grüße
    bob 8)

    Beim besten Willen, das ist - mit oder ohne DL103 - vollkommen überteuert.


    Gruß


    RD



    Für 350€ mag das so sein, da gibt es sicher etliche Alternativen und auch
    sicher Schnäppchen zum späteren Aufrüsten.
    Aber für rund 200€, dazu mit neuem TA und überholt finde ich das
    Angebot für einen Anfänger durchaus OK.
    Vorausgesetzt, Beschreibung und Preis passen am Ende.
    Grüße
    bob 8)

    In der Bucht wird gerade eine KW2 angeboten.
    Der Verkäufer führt dieses Beiblatt, vielleicht ein Innersleeve, extra auf.
    Die Ausgaben, die ich bisher sah hatten das nicht.


    Grüße
    bob 8)

    Ich habe mal Fragen zu Kraftwerk 1&2, Pylone


    Es gibt neben den recht teuren Erstausgaben meines Wissens noch
    ein Re-Release mit gleicher Kat.-Nr., das auch optisch gleich ist.
    Wie kann ich, u.U. aus der Ferne erkennen ob es sich um das rare Original handelt?


    Grüße
    bob 8)

    Gerade eben lief das phantastische 1975er Solo Debut von Steve Hackett - Voyage Of The Acolyte. Ich habe das Album bestimmt seit 1976 und bin erstaunt über die hervorragende Klangqualität. Vor allem das Bassfundament kommt sehr druckvoll, war es doch bei frühen Genesisplatten eher zurückhaltend. Irgendwo habe ich mal den Kommentar gelesen - "Das beste Genesis Album, das Genesis nie gemacht hat. Wer auf die epische Breite von Genesis aus dieser Zeit steht, sollte sich diese Platte auf jeden Fall mal anhören.


    [Blocked Image: http://fifneg.bay.livefilestore.com/y1p0TZIWH5LzAAUmM6HOLpPZXERLT_nBdi8OYt-oqhi9ZLVR9lyXruI9U-9RiVqFG7KwxWP792px57BGtSqiascYImID5efJInn/SHVOTA1.jpg]


    Hallo Jörg!
    Vielen Dank für den Tipp.
    Eine wirklich tolle Platte, musikalisch wie klangtechnisch ganz großes Kino!
    Sehr schön auch der Gesang von Sally Oldfield.
    Ich besitze die deutsche Ausgabe (FOC), das Coverbild ist wie auf deiner Abbildung, nur
    der Name Steve Hackett steht oben und rechts ist ein Aufkleber mit dem Hinweis: Lead Guitarist of GENESIS.


    Grüße
    bob 8)