Posts by alrac

    am Besten einfach ignorieren solche Kommentare. Wer sich über sowas aufregt, der hat ja scheinbar zu viel Zeit für vieles und sucht vor allem nach solchem Unsinn... :thumbdown:

    Und leider gibt es dann auch zunehmend "Unterstützer", die solchen Unsinn auch noch befeuern.

    Sorry, aber bislang gibt es hier im Forum sicher keine pc-Problematik...

    ...Ich habe ein paar Kassetten mit Mitschnitten von Konzerten. Die würde ich gerne mal auf einem Spitzdendeck hören...

    also DAS macht ja nun wirklich keinen Sinn. Eine (Fremd-) Aufnahme ist ja immer nur so gut, wie das Deck das konnte, welches für die Aufnahme verantwortlich ist.


    Für einen solchen Versuch eignet sich im Grunde nur ein Dragon, da hier der Azimuth zumindest korrigiert wird. Aber selbst der kann ja nicht besseres aus einer Aufnahme ´rausholen, als drauf ist.


    Nein, also für Deine Idee hilft somit nur das Deck, welches für die Aufnahme genutzt wurde.

    ja, kann man so sehen...andererseits gilt das doch für Plattenspieler auch. Da werden doch auch Plastik-Gurken mit defekten Systemen schon über 100€ gehandelt...

    Zur Hochzeit der Cassettendecks waren gute Decks auch teuer. Sogar sehr teuer...und das die verbliebenen Cassetten-Irren (so wie ich ;-) ) ihre guten Decks heute nicht verschleudern würden, ist doch klar, oder?

    Was natürlich aufstößt, sind die Aufkäufer. Als ich händeringend auch gerne ein großes Pio neben mein Nak stellen wollte, ist es mir mehrfach passiert, dass ich trotz schnellstem Anruf das Nachsehen hatte...manchmal sogar im Nachgang ("ist mir gerade aus der Hand gefallen und jetzt Schrott..."). Gleiches Exemplar tauchte dann bei gewerblichen Anbietern ohne jede Scham wenige Tage späte für den doppelten bis dreifachen Kurs auf...

    Ich bin hier jetzt raus, sonst entgleitet der Thread noch mehr ins OT. Wünsche allen noch viel Spaß beim Diskutieren und Erörtern mit der Suchfunktion.

    wenn Du Dich hier schon so ins Zeug legst, dann antworte dem TE doch einfach! Du gibst doch an, dass Du ein TC-K990 Dein Eigen nennst, dann bist Du ja nicht gänzlich unbeleckt. Die Kritik an der Such-Funktion mag ja noch nachvollziehbar sein. Aber die Aufforderung, sich das Thema auch anhand der hier mannigfach vorliegenden Threads -auch Ohne SuFu zu finden- ist aber nun wirklich nicht verwerflich...

    Sorry, dass ich jetzt OT werde, aber bei solchen Antworten frage ich mich immer wieder, wozu ein Forum und wovon lebt dieses? ...

    Sorry, aber das sehe ich völlig anders und stimme Peter absolut zu.

    Der TE stellt ein paar Wünsche in den Raum und garniert sie mit einer Preisvorstellung und bittet um Antwort -so weit so gut. Ein wenig scheint er sich bereits damit auseinandergesetzt zu haben, daher wird er wissen, dass es (vermutlich) Tausende von Decks gibt, die auf seine Wünsche irgendwie passen.

    Allerdings fängt es bereits beim Thema VU-Meter an, schwierig zu werden, wenn dann die weiteren Wünsche auch realisiert werden sollen.

    Daher bin ich absolut der Meinung, dass man -gerade bei einem Neuling, der möglicherweise nach 3 Threads wieder das Boot zufrieden oder unzufrieden verlässt- ein wenig Eigen-Engagement einfordert.

    Ist hier doch auch gar nicht schwer. Hat er sich damit auseinandergesetzt, soll er doch 2-3 Decks benennen, die sich in seinen Augen eignen würden. Dann kann man gezielt etwas dazu sagen. DAS macht dann das Forum wertvoll. Hier zig Decks zu posten und -wie meistens- gegeneinender zu argumentieren, ist doch nicht wirklich zielführend, oder?

    na Robert, dann sag´ doch mal an, welche Decks das alle können. Schließlich sind da ja i.d.R. weitere Köpfe nötig...und wo die bei dem geringen Platz sitzen sollten...ich laß´ mich da gerne weiterbilden...nichtmal der Dragon kann dass...

    nein, meist nur bei Wiedergabe, deswegen ja auch die Nachfrage, ob es überhaupt Cassettendecks gab, die das bei Aufnahme konnten...sonst wäre "meist" schon verkehrt...

    ...Ein eventuell allgemein noch unterschätzter Aspekt bei zudem meist teureren gebrauchten Tapes ist fernerhin, wenn man sich einmal klarmachen möchte, in welche nicht nur leckeren Bestandteile solche Typ2-Altbänder, echte wie obskur-nominelle Chromverbindungen, nach Jahren zerfallen können. Damit ist, wie man eigentlich wohl auch schon lange weiß, auch in kleinsten Dosen nicht zu spaßen...

    Oh je, jetzt gehts aber los.

    Vielleicht solltest Du

    1. nicht alles über einen Kamm scheren, denn es gibt Chrome und Epitaxial + SenAlloy usw.

    2. möchte ich mal eine belastbare Umgebungsmessung sehen, die Deine Aussage auch nur ansatzweise stützt.

    Sorry, aber wenn wir auf eines solchen Basis anfangen, zu diskutieren, dann fallen mir da einige wesentlich schlimmere Dinge in der Umwelt (auch unseres obbys) ein...

    auch an dieser Stelle sei einfach mal wieder gesagt:

    es gibt soooooo viele gute gebrauchte Cassetten auf dem Markt, dass man sich da doch über fehlende Neu-CC keinen Kopf zu machen braucht.

    Klar, selbst die Folie zu öffnen ist, wie eine ungelesene Zeitung zu deflo... äh zu öffnen, das hat natürlich was. Und natürlich kann man sich über die Preise gebrauchter oder sogar noch NOS-CC aufregen, aber das tut man doch nur, weil die meisten wissen, wie günstig die FRüHER mal waren. OOP-Vinyl ist auch teuer, da geht man hier aber anders mit um... ;)

    Wenn heute eine "olle" Fox neu mehr kostet, als eine erstklassige SA oder XL-II gebraucht, dann muß zumindest ich nicht überlegen, was ich erstehe...

    Frank

    ich finde es immer wieder lustig, wenn junge Leute, die die Zeit damals nicht erlebt haben, heute mit Fragen um die Ecke kommen, die damals "geklärt" waren. Dazu dann noch diverse Halbwahrheiten, die verbreitet werden, aufnehmen und weiterverbreiten.

    Warum nicht einfach aufnehmen und Freude daran haben?

    Egal welcher Cassetten-Typ, meist sind doch sehr anständige Aufnahmen damit möglich, solange man sog. Rumpelware meidet und solange ich keinen Vor- Hintebandvergleich mache, können sich die Aufnahmen doch i.d.R. gut "sehen" lassen.

    Wer grundsätzlich mehr will, der muß halt auch heute mehr investieren. War damals ja nicht anders.

    Ansonsten halt digital, da muß ich mir dann andere Fragen stellen...nur rauschen tuts halt nicht.

    Es gab damals sehr gute Typ-I CC, die es auch heute noch zu Hauf zu erstehen gibt. Wer heute lieber eine neue Fox als eine gebrauchte AD oder XL-I nehmen will, soll das tun aber nicht janken, wenn das vielleicht am Ende eben nicht die beste Cassette ist...von den mechanischen Eigenschaften mal ganz abgesehen.

    Einzig beim Typ-IV sind zumindest mir keine kritischen Cassetten bekannt (anderen scheinbar schon).

    Letzte Woche habe ich noch eine olle gebrauchte SA fürs WohnZi bespielt...grandios!:):thumbup:

    den "rein analogen Ton"...ins Auto...Dein Ernst???

    Also gerade im Auto mit all seinen Nebengeräuschen usw. ist mir das mal so richtig schnuppe...ich kann nur sagen, mir gefällt einfach das Medium. Das war damals die einzige einfache Möglichkeit, seine Musik nach persönlichem Gusto zusammenzustellen und mit den entsprechenden Geräten auf einem Niveau einer sehr guten Bandmaschine.

    Heute ist selbst mir das im Auto viel zu aufwändig. Zudem leiden die CC dort, ob man es nun glauben will oder nicht. Und das läßt mein Sinn für möglichst beste Qualität dann einfach nicht zu.

    Aber Hut ab vor denen, die das wirklich heute noch im Auto handhaben...

    die Vorgmatisierung wurde irgendwann auch von Nakamichi geändert...wenn ich nicht irre, müßte das ab LX-Serien gewesen sein und somit auch beim Dragon. Mit den Köpfen hatte das aber mal rein gar nichts zu tun.

    Vielleicht weiß Andreas da noch etwas genaueres drüber und gibt es hier kund.

    Andererseits wurde das in den letzten 30 Jahren vermutlich in so vielen Threads schon aufgelöst, dass mancher es nicht mehr lesen und beantworten mag...;)

    Und letztlich ist es doch eh egal. Entweder passt es oder es passt nicht...und dann? Dragon wieder verdübeln?

    Es gab auch mal Bänder für 2x zwei Stunden, die vehedderten sich nur gern.

    Also 240 Minuten Stillsitzen mit dem Mikro in der Hand vorm Lautsprecher!😂

    ne, ich glaube, da bist Du bei VHS :D ohne umdrehen, es gab wohl mal ne 180´er TDK, aber 240 zeig uns sonst mal, wir lernen ja alle gerne dazu