Posts by alrac

    Hallo Bernd,

    auch Dir Dank für die Ausführungen. Da ich kein Quadro mehr plane und auch 4-Spur nicht mein Thema werden wird...ist das Thema Kaufband für mich somit weitgehend durch.

    Interessant ist, dass ich bislang nirgends im Web großartige Beschwerden über schlechtes Band gefunden habe. Vermutlich sind die einfach zu alt, da waren die Bänder zwar nicht soooo hochwertig, aber immerhin haltbar. Gilt ja für BASF + Agfa auch, das würde also passen.

    Es soll ja auch einige alte Schwabbel-LPs geben, die besser klingen, als neue 180´er :D

    prima Uwe! Danke!

    sowas habe ich gesucht -aber (natürlich) nicht gefunden ^^

    Spiegelt aber letztlich das wieder, was André schrieb: Glücksache das. Und da ja scheinbar Mitte/Ende der 70´er Schluß damit war, erwarte ich auch nicht sooo viele für mich wirklich interessante Bänder...und dann noch das Zittern, ob es läuft oder nicht...

    ...Alte, einfach ausgestattete Bänder habe ich vielleicht schon mal bei Ebay gesehen, mangels Interesse aber nicht genauer registriert. Es kann ja nur noch alte geben, da wäre das der richtige Ort zu suchen.

    irgendwie habe ich das Gefühl, Du hast meine Frage(n) gar nicht gelesen... :?:


    @ André

    das heißt also, man kann da Glück und Pech haben?! Dann ist das sicher nichts für mich, da zudem ja auch noch die Aufnahmequalität fraglich sein wird...vermutlich genauso fraglich, wie bei einigen Cassetten. Da hatte ich auch schon richtig gute und echten Müll...

    ich erweitere die Frage neugierigerweise noch:

    WO bitte gab es die Bänder damals überhaupt zu kaufen? Ich kann mich an genug Plattenläden erinnern, die auch Cassetten hatten, aber ein Tonband habe ich da nie gesehen...oder ist mir nicht aufgefallen.

    Hier gibt es doch genug Band-Kundige und keiner weiß dazu was?

    Hallo Rainer,

    ich dachte, ich hätte das oben klar ausgedrückt...es geht mir um fertig bespielte Kaufbänder, nicht um meine/Deine normalen Bänder. Damit habe auch ich meine guten und schlechten Erfahrungen gemacht.

    So, wie es Kauf-Cassetten gab, gab es ja auch Kauf-Tonbänder. Gesehen hatte ich, dass bei einigen Ampex der Hersteller des Bandmaterials war...und da gehe ich (leider) eher von Schrott aus, somit nicht kaufbar. Aber vielleicht irre ich ja auch...?

    Und nein, es geht auch nicht um die aktuell sündteuren Masterband-Kopien, sondern die Massen(?)-Ware von damals, was vermutlich nicht in Massen verkauft wurde, nehme ich an...

    da hier ja einige Kauf-Bänder nutzen mal die Frage, wie das denn eigentlich mit den wirklich alten Bändern aussieht. Bei Cassetten stelle ich ja bereits erhebliche Qualitätsunterschiede fest und mache daher eher einen Bogen darum herum...bis auf wenige einfach interessante Sachen, die ich nicht auf Vinyl habe.


    Aaaaber ich besitzte kein einziges Kauf-Tonband. Es gab ja z.B. die Beatles-Alben auf 18´er Bändern. Das war aber offensichtlich Ampex-Band, was ja einen eher schlechten Ruf hat. Kann man eine generelle Aussage zu den alten Bändern machen? Gibt ja auch viel Jazz auf Band.

    Wer hat Erfahrungen?

    VG

    Frank

    Hmmm, und ich überlege gerade, wie+wo ich meine Unterplinte beim Duschen noch hinlegen könnte...und ja, natürlich die Frische ^^

    Vielleicht kann ja dazu auch noch wer was sagen...ist ja quasi auch analog, oder?


    Frank, die Vorlage, die Du hier lieferst, wollte auch ich nutzen... :sorry:

    die Box ist klasse!

    Da ich (leider) nicht alle(s) auf Vinyl habe, war die Box die beste Möglichkeit, nahezu sämtliche Scheiben zu besitzen. Die Aufnahmen sind aus meiner Sicht nicht zu beanstanden, ich höre sie gerne!

    Es ist halt kein Schnickschack dabei, alles in Papp-Covern.

    Ärgerlich ist da nur das rausziehen...aber ist ja auch "nur" CD, da sollte ja nichts passieren.


    Die Antwort von luna verstehe ich leider nicht...wer bietet die denn wofür an???

    der RP8 ist klasse! Wenn man sich für das Konzept grundsätzlich erwärmen kann, dann ruhig ´ran da. Das Exact ist ebenfalls ganz ordentlich unterwegs, der Tonarm schon sehr weit oben, da kann sogar zukünftig ein erheblich besseres System noch mehr Freude machen, wenn Du dabei bleibst.

    Wenn es nicht dabei bleibt, wird man ihn auch problemlos wieder los.

    Und der Planar8 ist nichts besser -zudem muß man diese merkwürdige Haube mögen, ich finde die ein Grauen...aber das sieht natürlich jeder anders...

    ich habe seit jahren ein Pioneer CT 91, und ein Sony TC-K 555 ES II, beide laufen problemlos.

    was beweist, dass die Frage des TE nahezu unbeantwortbar ist...

    Heute hängt im Grunde alles davon ab, wie die Decks bislang genutzt und gepflegt wurden. Daneben gibt es (auch hier genannte) Decks, die weitgehend immer intensiv überholt werden müssen, damit sie überhaupt in den Spezifikationen laufen...bei anderen dagegen ist oft rein gar nichts nötig. Und Oh je, Riemen- oder Idler-Tausch, ja das ist natürlich schon fast eine Katastrophe, genauso wie ein Öl-Wechsel oder Bremsbelag-Wechsel...aber man kann ja alles dramatisieren...

    ich verstehe die ganzen "Empfehlungen" nicht...er will doch einen Revox und dann ist das doch völlig OK. Weder empfangstechnisch noch klanglich ist das ein Fehler.

    Der 260 ist die modernste Lösung und muß meist auch nicht überholt werden, anders als sonstige Revoxe. Es ginge auch der 261 und selbst der 160 macht sich gut. Old School der 760, der aber funktionieren sollte...auch der A76 geht, klar, ist aber sicher optisch schon seehr speziell, wenn der Rest der Anlage das nicht so hergibt.

    Mehr braucht es nicht!

    Und ja, es gibt auch sonst noch tolle Tuner, wollen wir die jetzt alle aufführen? Onkyo, JVC, Kenwood, Tandberg...;)

    also bevor man einen "Bekannten" die Finger an einen Dragon legen lässt, sollte man Dir eher was auf die Selbigen geben... ;)

    Selbst die wenigsten Fachbetriebe können den heute wirklich noch warten, manche behaupten es trotzdem. Das Nudeln beim NAAC ist ein schwerer Fehler, der unbedingt behoben werden muß. Ist aber eine reine Einstell-Sache. Mit Pi mal Daumen geht das nicht. Hat aber eigentlich auch nichts mit dem Knittern zu tun.

    Säubere einfach mal den Bandlauf und insbesondere beide Andruckrollen. Bei sehr "glatten" Bändern, z.B. MA o.ä., fehlt sonst manchmal der Grip. Die Andruckrollen wirklich intensiv!

    Villeicht reicht das ja schon...mal abgesehen vom NAAC natürlich...

    Oh je, eine Frage, die Du überall mit ein wenig Aktivität größtenteils beantwortet bekommst...daher nur kurz:

    - klassisches Schmieren gibt es bei Cassetten eigentlich nicht, wenige Ausnahmen ausgenommen

    - für die MA-XG interessieren sich viele Wenn Du die Preise zahlen kannst und willst: bitte! viel besser geht es nicht. Die MA-X hat das gleiche Band.

    - neu gibt es nur noch Typ-I (und ich glaube einen einzigen Anbieter mit selbst eingespultem Typ-II)

    - gebraucht ist der Markt nach wie vor riesig aber zieht preislich derbe an, Schnäppchen aber weiterhin problemlos möglich.