Beiträge von asche

    Zur CD Box: das sind tatsächlich alles unterschiedliche Mixe. Die wurden ja alle als individuell gepresste Lathe 12“ veröffentlicht (also 39 unterschiedliche Exemplare). Ich habe bisher die ersten drei CDs und die 7“ gehört und wenn man alles hintereinander laufen lässt wird es trotzdem irgendwie nicht langweilig. Ob man das nun wirklich braucht und ob ich die jemals noch mal höre kann ich dir auch nicht sagen.

    Von den LPs braucht man aber nur die Live in Lisboa und die Damn Imperium, ggf. noch die Emblems (wenn man die VoD Auflage nicht hat). Mit ein bisschen Suchen bekommt man die in UK auch noch. Die beiden Astral LPs sind auch nicht schlecht (eher Ambient/Drones und zusammengemixtes) aber meines Erachtens nicht essenziell.

    They Shall Not Pass war seinerzeit die einzige Möglichkeit Body Electric und Adrenochrome günstig auf Vinyl zu bekommen. Die anderen Sachen sind mir nicht mehr im Kopf – habe es aber als überflüssig in Erinnerung. Vielleicht muss ich den auch mal aus dem Keller holen noch mal anhören. Wenn man den unbedingt haben möchte, kriegt man den bestimmt günstig. War damals schon als Budget LP veröffentlicht worden.

    um das nochmal zu veranschaulichen: Noton direkt 35,70 € plus 5 € Porto vs. HHV 30,99 € keine Versandkosten, wenn Bestellung mit mehr als 80 €. Ich bin sonst immer dabei, Künstler direkt zu unterstützen aber das ist schon ein immenser Unterschied.

    Habe ich sonst immer gemacht weil es dann auch immer Downloads dazu gab. Gibts aber nicht mehr - nichtmal auf Nachfrage. Und deren Preise liegen komischerweise immer über dem normalen Retail-Preis. Und wer ahnt denn, dass HHV einfach den VÖ-Termin von selbst verschiebt.

    Denken ist die eine Sache - was der Threadersteller meinte, weiß ich auch nicht. Aber ein Blick in den Collins dictionary hilft, um herauszubekommen, was die Bedeutung ist!

    :)


    Beispiel aus unserem Betätigungsfeld. Wenn ein neues Album angekündigt wird, wird anstatt "tba" = to be anounced" auch gerne "tbc" = to be confirmed benutzt, falls bspw. der Albumtitel noch nicht fest steht.

    Im Ernst? Oder war das Spaß?


    to be continued

    eher "to be confirmed"


    Zum Thema:

    Beth Gibbons - Lives Outgrown

    John Grant - The Art Of The Lie

    F.S. Blumm - Torre

    Otta A. Totland - Exin

    Erlend Oye - La Comitiva

    Arve Henriksen - Touch of Time

    Einstürzende Neubauten - Rampen

    Ist Ist - Everything is spinning now

    Anja Huwe - Codes

    Xmal Deutschland - Singles1981-1982

    Lustmord - Much Unseen Is Also Here

    Various - Kosmoloko 3

    Das mit den nur für Leute, die schon mal bei ihm bestellt haben usw. stimmt nicht, denn der hat das Ding an alle verschleudert, die es haben wollten ...

    Das hat er aber sehr wohl so kommuniziert. Im Ergebnis muss man aber auch erstmal so viele (666 + 133) Kunden finden. Anyway habe gerade die erste LP gehört - Old School Industrial. Nicht Besonderes für mich. Die erste John Balance ist da sehr viel interessanter.

    ABER: hervorragende Pressungen und sehr guter Klang. Wünschte mir die Dais Reissues der guten Coil Platten wären so gefertigt!

    Die kam am vergangenen Wochenende.

    John Balance VoD Box

    IMG_6141.jpg


    Regulär (schwarzes Vinyl) mit einer Auflage von 666 Exemplaren, dann gibt's wie üblich noch eine Special Edition (rotes Vinyl) mit 133 Exemplaren, wo auch der Box-Druck und der T-Shirt Druck anders ist.


    Wie immer von VoD alles einzeln verpackt veschickt. Kommt in einer schönen Holzbox und beinhaltet 9 LPs, ein fettes gebundenes Buch, ein Heftbuch mit Briefen an Adi Newton, T-Shirt und Slipmat. Das T-Shirt und die Slipmat passen bei mir nicht mehr in die Box rein. War bei der In The Nursery Box ähnlich.


    Meines Wissens nach hat Frank/VoD keine Ankündigungs-Mail gemacht und die Box war auch nicht über den Shop bestellbar. Lediglich über Social Media und lediglich an Leute, die bereits zuvor bei ihm bestellt hatten. Soll wohl leider die letzte Box aus dem Hause VoD sein.


    Hat die noch jemand hier vorbestellt?

    Gruß,

    Andreas

    Wäre schön, wenn wir uns langsam mal wieder auf das eigentliche Thread-Thema fokussieren könnten.


    Letzte Neuerwerbung hier:

    Otto A. Totland - Exin (Leiter, 2024)

    Wieder ein tolles Klavieralbum von Otto A. Totland. Die vorhergehenden Alben waren alle bei Sonic Pieces erscheinen. Nun ist er zum Nils-Frahm-Label Leiter gewechselt. Unbedingte Empfehlung.

    (Bandcamp)


    Gruß,

    Andreas

    Das hatte ich auch mit Platten vom RSD 2024. War froh, die Platten bei Freischaltung innerhalb einer Minute ergattert zu haben und nächsten Morgen waren sie dann storniert, weil ich auf eine Zusammenführung der Bestellungen gewartet habe.

    Obwohl mich das sehr geärgert hatte, habe ich zwischenzeitlich die Platten woanders bekommen und würde da jetzt nicht pauschal sagen, bei HHV bestelle ich nicht mehr. Fehler passieren überall. Lessons learned: nächstes Mal bezahle ich sofort und bekomme dann ggf. Porto erstattet.

    Gruß,

    Andreas