Posts by Dr.Music

    Danke für den Thread, Rainer. jetzt bist Du mir zuvorgekommen.

    Und auch die Arbeit hast Du an Dich gerissen... ;)

    Wenn ich Dich darin dennoch irgendwie unterstützen kann, sag bitte Bescheid.
    Ansonsten bin ich - oh Wunder ^^ - mit einem Namensschild (User/Vorname/Avatar) auch dabei.

    :meld:

    Benötigst Du den Avatar noch in besserer Auflösung, oder reicht der hier im Forum hinterlegte?



    Viele Grüße

    Rudi

    Trixie G. kenne ich gar nicht, muss ich mal reinhören.

    Ich habe Silly mit Anna Loos zuletzt vor drei Jahren in Potsdam auf dem Stadtwerkefest live gesehen - im strömenden Regen. Aber das war dem Publikum egal, die Stimmung war super und auch die Performance.

    Dann Anna Loos mit neuer Band im März diesen Jahren im Lido - die Songs fand ich schrecklich, auch wenn Anna sich auf der Bühne super verkauft hat und authentisch und sympathisch rüberkam.

    Aber dazu dann leider diese Mitklatsch-Songs *grusel*

    Und passend dazu das Publikum - wie im "Fernsehgarten". =O


    Grüße

    Rudi

    Das hört sich doch gut an, Rainer.


    Alle die User, die sich melden, werden natürlich auch in der Herstellung berücksichtigt.

    Ich hatte nur befürchtet, dass sich das mit Umfrage und Rückmeldung zu lange hinzieht, bis sich alle Interessenten dann auch gemeldet haben.

    An meinem Einsatz soll es nicht scheitern und Rainer (Cyrano) ist ja auch nicht untätig. :thumbup:


    Grüße

    Rudi

    Hm, also ich sehe schon wir kommen in Sachen Namensschilder hier nicht in die Gänge und die meisten sind ja in Eigenregie tätig und bis wir hier alle gefragt und eine Antwort haben würden nochmals Tage vergehen. Dann machen wir das eben so.

    Ich werde Rainer aber trotzdem fragen, ob er mir einen Bogen mit AAA-Blankoschildern als pdf schicken kann, dann kann ich wenigstens für 2-3 User die Schilder daraus fertigen und bis Krefeld finde ich auch eine Druckmöglichkeit in Farbe auf Fotopapier.


    Ich denke, das ist der beste Weg der allen Beteiligten auch am wenigsten Arbeit bereitet.

    Danke für den Hinweis, Nadja.

    Hm. Das ist ja eine Compilation aus altem Material.

    Die "neuen" Silly spielen live ja mit Jule Neigel und Anna R. - ob das was wird?

    Schade, dass Anna weg ist, ihre Solowerke klingen mir zu sehr nach Rosenstolz bzw. Peter Plathe - mag ich nicht, aber bei Silly fand ich sie super.

    Mal sehen, ob Silly es auch mit neuen eigenen Stücken in der aktuellen Besetzung zu einem Album schaffen. Die "alten" Alben mit Tamara und auch die ersten beiden mit Anna Loos gefallen mir, nur das letzte ("Wutfänger"), das klingt für mich schon etwas wie der Anfang vom Ende - irgendwie beliebig und ohne Esprit.


    Grüße

    Rudi

    Die hatte ich seiner Zeit auch auf dem Schirm, war mir aber nicht sicher, ob ich an seinen Hits in der Liveversion, klanglich betrachtet, Spaß haben werde. Wenn Du hingegen eine Empfehlung aussprichst, dann werde ich dieses 4er Set bestellen, zumal der Preis ja inzwischen etwas nach unten korrigiert worden ist und das vorgertragene Repertoire wirklich alles enthält, was man von ihm kennt und schätzt. :). Das Set lag damals bei 42,95 wenn ich mich recht erinnere. Nun ruft jpc 36,99 abzgl. AAA-Rabatt auf - damit kann ich leben. Danke !

    "

    Zugriff verweigert

    Der Zutritt zu dieser Seite ist Ihnen leider verwehrt. Sie besitzen nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um diese Seite aufrufen zu können." ???

    Das zeigt nur, dass du für die "Lounge", wo der Artikel nun steht, nicht freigeschaltet bist.

    Kurze PN an die Moderation mit der Bitte um Freischaltung für die Lounge und du kannst das lesen.

    ;)

    Grüße

    Rudi

    Die war fix & fertig, ist nach Diestelmanns Westabgang sofort aus den Läden zurück gezogen & eingestampft worden.

    Wer ein Exemplar sich geklemmt hat, hat jetzt ein Juwel ...


    Sonnigst Nadja

    Ja, die ist so selten, dass sie bei discogs noch nie verkauft oder angeboten wurde.
    https://www.discogs.com/de/Ste…s-Boogie/release/12940347


    Stefan Diestelmann - Folk Blues & Boogie

    Label: AMIGA (DDR)

    Katalognummer: 8 56 042

    Erschienen: 1984

    Seite 1: "Django", "Rückblick", "Reminiszens an A.A.", "Guitar Boogie", "An 'nen Kumpel", "Thüringer Boogie"

    Seite 2: "Heimweg", "Biographie für Viele", "Harps Boogie", "Blues vom Blauen Club", "Thank You Red", "Schlußliedchen"

    [Blocked Image: http://www.deutsche-mugge.de/images/joomgallery/details/portraits_190/diestelmann_stefan_neu_6723/lp03_20190130_1714493621.jpg]

    Meine Karat - Der blaue Planet ist im DMM (Direct Metal Mastering) Verfahren hergestellt worden. Auf der Rückseite steht: 1982 Pool Musikproduktion VEB Deutsche Schallplatten Berlin/DDR.

    Von Amiga jedoch kein Wort! Angeblich war diese Scheibe gemäß der Phönix-Sendung die meistverkaufte Scheibe von Amiga im Westen. Wie geht das zusammen?

    Im "Westen", also in Westdeutschland hatte die Teldec die Lizenz, die DDR-Musikproduktionen zu vermarkten. "Pool" war ein Sublabel der Teldec, auf dem diese die DDR-Produktionen in Westdeutschland herausgebracht hat.

    Amiga war ja ein reines DDR-Label, das im Westen überhaupt nicht vertrieben worden ist. D.h., es gab in Zeiten des geteilten Deutschlands im Westdeutschland überhaupt keine Amiga-Pressungen zu kaufen.


    Der Ausdruck, dass es die im Westen am meisten verkaufte Amiga-Platte gewesen ist, ist also formal falsch. Es mag höchstens die im Westen am meisten verkaufte DDR-Produktion gewesen sein.


    Ich besitze übrigens auch die "Pool/Teldec"-Pressung der LP "Der blaue Planet", im Klappcover mit gelbem "Pool"-Label von 1982, allerdings ohne DMM Hinweis auf Cover und Label. Diese hier: Klick !

    Möglicherweise besitzt Du eine spätere Ausgabe, die dann im DMM-Verfahren hergestellt worden ist.


    Grüße

    Rudi

    Wie groß sollen die Schildchen sein? Wie befestigt werden? Oder habe ich was übersehen?

     

    Rainer Bergmann schrieb doch:

    Quote

    Ich könnte dir per E-Mail ein Photoshop-PDF schicken, das als Vorlage dient.

    Dann kannst du dort die Namen und Userbezeichnungen eintragen. Auf mattem Photopapier in Druckereinstellung "optimal" ausgedruckt, sieht das dann prima aus.

    Dann hätten wir schon mal die Schilder

    Anhänger könnte er, wenn er weiß wieviele und ich das richtig herauslese, wohl auch besorgen. Werden ja sicherlich nicht soviele sein.

    Art Blakey and the Jazz Messengers - at the corner of the world Vol. 2

    Originale alte „RVG“ US Blue Note Mono von 1960, heute beim Trödler „erbeutet“. :)

    Natürlich nicht near mint, aber die alten Blue Note Pressungen waren so gut, die spielen selbst mit ein paar leichten Kratzern vorzüglich.

    Hier die Jazz Messenger Besetzung mit Hank Mobley, Lee Morgan, Bobby Timmons, Jymie Merritt und natürlich Art Blakey himself.


    Grüße

    Rudi

    Die Allah Las in Mainz im KUZ. Inzw. mein 4. Konzert mit den Allah Las und wieder recht kurz mit 75 Minuten inkl. 2 Zugaben. Dazu war der Sound heute auch nicht besonders, die Stimme des Leadsängers war kaum zu verstehen, Schlagzeug und Leadgitarre waren einfach zu laut und die Mischung unausgewogen. Zudem wurde im Publikum die ganze Zeit viel zu laut gequatscht, sowas nervt mich.

    Die Show selbst war ok, aber irgendwie hatte ich das von früher stimmungsvoller in Erinnerung und nach dem letzten Akkord war auch ratzfatz Schluss, Licht an und das wars.

    Die beiden support acts wollten auch musikalisch nicht so recht zur Show der Allah Las passen:

    Tim Hill war auf den Spuren eines jungen Bob Dylan mit nöligem Gesang, Bluesharp und Gitarre und Mapache erinnerten mich nicht nur gesanglich sehr stark an die Everly Brothers. Nett, aber mehr auch nicht.

    Schade, ich fand die letzten Auftritte der Allah Las irgendwie besser.


    Gute Nacht

    Rudi