Posts by Dr.Music

    Man darf allerdings auch nicht vergessen, dass die Schallplatte in den 1970er bis Mitte der 80er das Musikmedium schlechthin war. Wirkliche Alternativen gab es aus meiner Erfahrung heraus nicht, Kassette na ja für Feten und unterwegs ok. Also musste man sich irgendwie damit arrangieren, da hat man dann eher Musik gehört als pingelig einen Höhenschlag von 1 mm oder so bemängelt - wenn ich von mir ausgehe. Das ganze Gedöns was man heute veranstaltet (ich nehme mich da ausdrücklich nicht aus) mit Plattenklemmen, Gewichten, Outer Ringe, Wäsche, Bügeln etc. hat man in den 1970er nicht veranstaltet - das gab es schlichtweg nicht, jedenfalls nicht für den Massenmarkt.

    Zugegebener Maßen waren in den 2010er Jahren, als die Vinylproduktion langsam wieder hochfuhr, etliche schlechte Pressungen dabei (gerne wieder mal gz genannt), wo ich auch so einiges zurückgeschickt habe. Aber mittlerweile finde ich schon, dass sich die Qualität stark gebessert hat, sogar bei gz.

    Vielleicht bin auch ich toleranter dem gegenüber geworden.


    Aber gut, das mag nun jeder anders empfinden und hat eine andere Gewichtung dazu - so soll es sein.

    Kann ich so unterschreiben, entspricht absolut meiner Erfahrung. Damals, wie heute.

    Ein Tipp von ByteFM Moderator Heinz-Jürgen Maaßen (der mich schon so oft mit musikalischen Perlen als Neuentdeckung beglückt hat) .



    "Tributes"

    Was für ein Hammer-Album des norwegischen Saxophonisten mit der DRBB.

    Das MUSS es doch auch mal als Vinyl geben..... so ein Kleinod !


    Ich höre gerade die CD, allen voran die großartigen Tracks Bicycle Town Part. 1 & 2


    Kostprobe:



    Grüße

    Rudi

    Danke Euch, ich werde mal eine Nachricht dorthin schreiben. Vielleicht geht ja noch was.

    Garantie habe ich keine mehr, aber das Ganze ist schon merkwürdig.... Soetwas hatte ich noch nie, dass der komplette Nadelträger aus dem Gehäuse raus ist. Sauber mit dem Ende und kerzengerade. :/


    Viele Grüße

    Rudi

    Bei meinem AT OC9-ML hat sich seltsamerweise der Nadelträger (das Röhrchen samt Diamant) aus dem TA-Gehäuse gelöst.

    Habe mir das Röhrchen angesehen, da ist nix abgebrochen und es ist auch gerade und nicht verbogen. Keine Ahnung wie das passieren konnte. Das Röhrchen lag plötzlich unter dem Tonabnehmer. Man sieht auch das graue Ende, womit es wohl im Gehäuse eingeklebt war. Oder ist es doch herausgebrochen? Aber wie kann das passieren?

    Kann man das wieder fixen lassen und wenn ja, wer macht soetwas?

    Da die Nadel noch einwandfrei ist, wäre es schade, das jetzt zu entsorgen.....


    Grüße

    Rudi

    Klingt gut. Holz, Passpartout, Glas. :thumbup:Nur nicht so einen klobigen Rand, dann wäre ich durchaus geneigt, mitzumachen. :)

    Ich bin gespannt. Über 50 EUR für eine einfache Plexiglashalterung würd eich auch nicht ausgeben wollen, dann lieber für den Preis einen schönen, handgemachten optisch ansprechenden Rahmen mit Passpartout, darf natürlich auch etwas günstiger ausfalllen.

    Freue mich auf Deinen Bericht.


    grüße

    Rudi

    Bei JPC kosten diese Mono-LPs 75,99 Euros -- ich habe gerade die Kind of Blue in dieser Reihe von Reissues (Sony Analog Jazz Legendary Collection MONO (Japan Release)) in Japan für 35 Euros bestellt (natürlich plus Versandkosten ... , allerdings habe ich bei dem japanischen Verkäufer sowieso zwei 2nd Hand-LPs gekauft, dann kann er den Reissue mitschicken).


    Vielleicht ist dieser Hinweis nützlich für jemanden, der sowieso in Japan 2nd Hand Platten bestellt -- dann kann man die Sony Reissues günstig ohne hohe zusätzliche Versandgebühren mitbestellen.


    -- Joachim

    Ich hatte exakt die abgebildete LP als Sony Japan Ausgabe noch im Oktober bei jpc für knapp 40 EUR (inkl. AAA-Rabatt, originalpreis war 42,99 EUR) bestellt, dann hat sich der Preis wohl inzw. deutlich geändert.=O

    Auf jeden Fall eine tolle Platte, pressqualität und Sound 1A.


    Grüße

    Rudi

    Was kostet denn so ein Magic Viny Display?

    Beim Klick auf den Shop lande ich immer wieder auf der Produktseite, ich klick mich da irgendwie im Kreis herum, ohne dass ich einen Preis finde. Die Navigation auf der Webseite ist grauslich, das Produkt gefällt mir aber. Nur finde ich eben keine Preise.


    gruss

    Rudi

    Es ist aber nicht das erste Mal, dass JPC dieses Album reduziert.
    Wieso reduzieren sie nicht auch andere aus der Serie? :huh:

    Die Cassandra Wilson wurde auch reduziert, auf EUR 32,99.

    Aber auch die gab es im Frühjahr schon für längere Zeit reduziert (ich meine, da sogar noch um Einiges günstiger).


    https://www.jpc.de/jpcng/jazz/…on-glamoured/hnum/8948199


    Und die Kenny Burrell hatte ich, ebenfalls im Frühjahr auch für 26,99 bei jpc gekauft. Es kommen immer wieder mal einzelne LPs aus der Tone Poet Reihe in die Angebote, aber wirklich nur vereinzelt.


    Gruß

    Rudi

    Interessant. Na, die Profis halten sich da dann doch zurück, wie man sieht.

    Ich habe in den letzten Wochen in der Bucht einige defekte alte 60er Jahre Braun-Geräte für überraschend viel Geld nach Korea verkauft (unterschiedliche Käufer, haben sofort bezahlt, Abwicklung jedesmal über die gleiche koreanische Logistikfirma hier in Deutschland) .

    U.a. auch ein teildefekter SK55, optisch bereits mit sichtbaren Mängeln und defektem Plattenspieler. Hat dennoch über 500 EUR gebracht, da war ich baff.


    Grüße

    Rudi