Posts by Dr.Music

    Wenn man ein bisschen „zwischen den Zeilen“ lesen kann und sich die Beschreibungen zu den Scheiben genau durchliest, kann man bei recordsale durchaus auch mal das eine oder andere „Schnäppchen“ machen. Es bedeutet etwas Kenntnis und Arbeit (viele LPs sind dort m.E. preislich einfach viel zu hoch angesetzt) und bei so einer großen Auswahl, wie recordsale sie bietet, bleibt natürlich immer ein Restrisiko, dass mal eine saure Zitrone dabei ist, aber ich persönlich habe in den letzten 4 Monaten Platten für knapp 400 EUR bei recordsale bestellt und musste gerade mal eine einzige LP reklamieren (die durfte ich behalten und es wurde der volle Kaufpreis erstattet). Ich muss aber dazu schreiben, dass ich dort keine „low price“ LPs bestelle, sondern i.d.R. Platten die 30 EUR und mehr kosten. Alle diese Platten kommen in neuer Innenhülle, dazu in externer weißen neuen Außenhülle eingetütet und wurden neben dem Cover liegend in einer verschließbaren Schutzhülle geliefert. Einige waren sogar frisch gewaschen. Das Grading war hier sogar eher etwas niedriger angegeben, zwei der letzten bestellten vg Platten waren m.E. sogar ex bis nm.

    Mit „günstigen“ LP hatte ich dort vor einigen Jahre auch 2-3x schlechtere Erfahrungen gemacht, die teuren Platten werden wohl deutlich strenger bewertet und sorgfältiger verpackt. Ich bestelle dort inzw. ca 1x im Monat und war zuletzt sehr zufrieden. Gerade heute sind erst wieder 2 schöne LPs angekommen, deren Zustand besser als ewartet ist.


    Grüße

    Rudi

    Jetzt habe ich auch mal im Vergleich die UK Erstausgaben dagegen gehört. Die Bässe sind zwar hier etwas zurückhaltender, dafür habe ich den Eindruck, dass die Dynamik hier insgesamt ausgewogener ist und das Ganze richtig luftig, mit ziemlich viel „Raum“ klingt - anders, aber auch diese Ausgaben machen großen Spaß beim Hören.


    Grüße

    Rudi

    Na ja, wenn ein Ami eine Platte mit G+/G+ anbietet, glaube ich nicht, das diese LP überhaupt noch abspielbar ist und was nützt dann der tolle Sound, wenn es in einer Tour nur knackt und knistert?


    Wolle

    Das fürchte ich auch. Bei US Anbietern meide ich sogar schon vg bewertete Platten. Deren vg kommt ziemlich häufig unserem „g“ gleich u d das Hören macht da wahrlich keine Freude mehr.


    P.S.: Die deutschen Ausgaben mit dem RL wummern in der Tat im Bass deutlich fetter, als die dritte mit PF. Hatte ich zuvor noch gar nicht verglichen. Man lernt selbst im Alter immer noch dazu :S.


    Grüße

    Rudi

    Interessante Info, ich habe ja mehrere alte deutsche Ausgaben dieser Pressung hier stehen und mal nachgeschaut:

    Bei zwei Ausgaben ist neben vielen anderen Kürzeln RL auf Seite 1 eingeritzt, auf Seite 2 nicht.

    Bei der dritten ist jeweils ein PF eingeritzt (auf beiden Seiten)-

    Meine beiden UK Plum Pressungen haben diese Gravuren nicht.

    Sind diese Ausgaben wirklich so selten? Klanglich gefällt mir allerdings die alte MFSL aus den späten 70ern mit Abstand am besten, da kommen weder die Erstpressungen, noch die neuen remasterten Ausgaben mit.


    Grüße

    Rudi

    Ich gehe momentan regelmäßig in Mainz ins KUZ, wo allabendlich kostenfreie Konzerte im Sommergarten angeboten werden. Die Stimmung ist gut, es herrscht zwar Reservierungspflicht, aber das Team hat die Tische gut positioniert und die Künstler kommen auch mal rum und halten auf einen Plausch (oder mit dem Spendenhut) an. Da das Ganze im Freien stattfindet, fällt auch die nervige Maskerade aus, d.h. man kann sich ohne Maulkorb frei bewegen, was die Atmosphäre deutlich aufwertet.

    Am Sonntag FINKBASS, am Montag Onjou und am Dienstag die wunderbare Nyra Alley mit ihrer kraftvollen Stimme.

    Ich höre mir auch (fast) alle neuen Alben vorher digital an. Entweder im Stream, via Spotify oder ich nutze zur Erweiterung meines musikalischen Horizonts auch freie Radios, wie byte FM, da gehöre ich inzw. auch zu den Unterstützern denn ich finde solche unabhängigen Formate sehhr wichtig. Immmer mehr enntäuscht werde ich von den ÖR Radios, gerade mal zwei Sendungen auf radioeins verfolge ich noch, auch der Sender verkommt immer mehr zum langweiligen Kommerzradio.

    Wenn mir dann ein Album so gut gefällt, dass ich es wiederholt digital höre, dann kaufe ich es als Vinyl. Viele Vinyls kommen ja auch erst mit zeitlicher Verzögerung nach der digitalen Veröffentlichung.


    Grüße

    Rudi

    Jugenderinnerungen. Das Album ist seit 1981 in meinem Besitz. Mit „Fall Out“ hatte die Band seinerzeit einen kleinen Hit, aber das wars dann auch schon in Sachen Erfolg - obwohl sie von 1980-2009 aktiv waren und seit 2015 auch wieder. Hier das Debutalbum der Briten.

    Data - Opera Electronica (1981)

    Ich möchte noch kurz in die Runde werfen, dass ich nach meiner paypal-Käuferschutzbeschwerde vom Freitag, dann gestern (Montag) plötzlich ohne weitere Kontaktaufnahme eine Absendebestätigung von MediaMarkt über die verbeibenden 3 LPs bekommen habe. Morgen sollen sie geliefert werden, da bin ich mal gespannt. Zwei der Platten hatte ich mir zwischenzeitlich ja anderweitig besorgt, aber egal. Die werde ich schon wieder los, von meinem Widerrufsrecht werde ich keinen Gebrauch machen.


    Grüße

    Rudi

    Aber Frank, wir sprechen hier nicht von ein paar Tagen, selbst 14 Tage Verspätung würde ich ja noch akzeptieren. Aber 6 Wochen - ohne eine Mail oder Information mit einer Entschuldigung oder Erklärung mit der Option, dass man die Bestellung stornieren kann, wenn man nicht warten möchte, das geht einfach nicht. Da spreche ich von Versagen.


    Grüße

    Rudi

    Ich habe jetzt mal den Paypal Käuferschutz beauftragt, sich um meine Rückbuchung zu kümmern. 6 Wochen vorbei und MM hält es nicht einmal für nötig, mich über die immer noch andauernde Lieferverzögerung zu informieren. Was für ein unmögliches Verhalten, den Kunden gegenüber. Bin gespannt, ob jetzt endlich was passiert. Habe mir 2 der bestellten LPs inzw. anderweitig besorgt.


    Grüße

    Rudi

    Die Lautsprecher sind immer noch bei mir. Ich bin vor vier Jahren nur durch Zufall an sie "geraten". Ich hatte einen Hörtermin für einen mehrfach teureren Harbeth Lautsprecher. Aus Neugierde bat ich darum die 40er anzuschliessen. Das Ergebnis schockte mich regelrecht. Einen Tag später habe ich den Händler angerufen und die 40er gekauft.

    So ging es mir bei den 3050i - das spielte sich ungefähr so ab:

    Ich: "oh, neue Lautsprecher, schick. Leg doch mal was auf!"

    Freund legt auf und ich höre gespannt und mein erster Gedanke war "wow!".

    Ich: "Die gefallen mir richtig gut, waren bestimmt aber richtig teuer?!"

    Er: "Knapp 800 EUR das Paar"

    Ich: "?!&OX?!" (sprachlos)


    Daher dieser Thread. Aber wenn die 40er "eine Nummer größer" sind und jetzt auf dem Sekundärmarkt genausoviel kosten wie die 3050i als Neuware und schon zwei begeisterte Forianer berichten, dann möchte ich die jetzt auch mal hören... :huh::)