Posts by GrossATuin

    Habe die 50er in 40qm gehört - ist ok - mit Subwoofer sehr ok - eine Blade ist nicht besser. Der Sub sollte schon aufwändig sein.mit ein paar Euro ist es da nicht getan. 2 x Rditahler 40er oder ähnliches besten gruß Sascha


    Darf ich fragen, ob die LS50 in dem Setup, daß du gehört hast, irgendwie durch eine vorgeschaltete Weiche (aktiv oder passiv) vom Tiefton entlastet wurde oder lief sie "fullrange" durch ?

    Nachdem der Zoll das US-Paket von Topspin nun freigegeben hat konnte ich alle drei Medien ( LP, CD und USB-Card mit 24-Bit-Tracks) vergleichen.
    Die LP ist ganz nett, keine wirklich gute Pressung mit leichtem Hintergrundrauschen und Spratzeln, mal sehen ob das nach zwei, drei Wäschen weggeht. Klanglich ist die LP sehr nahe an der CD, beides eher etwas verwaschen und dumpf. Die beste Differenzierung und Raumeindruck bieten eindeutig die 44.1kHz/24-Bit-Tracks auf der USB-Card, aber wirklich "gut" ist das Album dann immer noch nicht ... hatte mir in Erinnerung an klanglichen Meriten alter Zeiten mehr erhofft. Zur Musik selber mag ich mich nicht äußern, wir sind ja schlielich in einem Audio-Forum.



    "Fullrange" bedeutet der Bass ohne Weiche oder der komplette Lautsprecher ??
    Sollte es sich um eine Messung der kompletten Kombination handeln wäre eine Messung interessant, wenn der Bass verpolt angeschlossen ist.
    Übrigens denke ich, dass das Problem nicht an der Gehäusebedämpfung festzumachen ist ... das sieht eher nach einem Weichenproblem aus.

    Das darf doch gar nicht sein: Ein Analog Forum; und noch kein Thread zu DER Phonovorstufe (der letzten Jahre).


    "Erstmal langsam mit den jungen Pferden ..." wie es hier so schön heißt.
    Es gab schon zu viele HifiGeräte die das Gerät waren, mal sehen wieviel Hähne in einem Jahr noch dannach kräen.
    Nichtsdestotrotz wäre es ja erfreulich, wenn ein Gerät dieser Preisklasse den Mega-$-Boliden hart auf den Füßen wäre.

    Echt? Wo denn?


    Ich hab ja auch nicht geschrieben, das die für den Preis an jeder Ecke rumstehen ;)
    Aber da durchaus schonmal große Platinen um die 3000 Euro ihren Besitzer wechseln halte ich 2,5 k€ für einen "kleine" Platine nicht für ganz unrealistisch (natürlich nicht die "gesegnet" grünzargige :whistling: ) ... es bedarf halt Gedult und genauer Marktbeobachtung.

    Eine gebrauchte NouvellePlatine könnte sich evtl. innerhalb dieses Preisfensters finden lassen ...
    oder ein neuer Doppelzargen-Premier von Scheu mit der Option, eine zweiten Tonarm montieren zu können ...
    oder die Diva von AVID .... etwas Solides wird sich also sich um den Kurs finden lassen.

    Weiß ich nicht, es wäre aber nicht das erste Mal.


    Insgesamt wird die analoge Version sicherlich "wuchtiger" & "massiver" klingen .... was wohl der niedrigeren Kanaltrennung bei Analog geschuldet sein wird;
    die Differenzierung im Bassbereich wird wohl deutlich Richtung Digital ausgehen .... aber egal, hauptsache es macht Spaß die Klassiker im frischen Gewand zu behören.
    Das das ganze Konvolut überhaupt "in Schwarz" erscheint ist m.b.M.n. übrigens sowieso nur dem Umstand geschudet, dass da eine kaufkräftige Abnehmerschaft gesehen wird & einige DJ`s von Vinyl aus arbeiten wollen !

    ... mal gerne einen Subwoofer in meiner Kette zu integrieren.


    Zum ganzen Komplex mal einige Anmerkungen ....
    - gewinnen wirst du mit einem gute Sub Tiefbass ... aber der ist leider "langsam" ( dem "Audiophilen" geht da Tempo ab, nur hat er vorher nie wirklich tiefen Bass gehört)
    - "mal eben" oder an einem "Wochenende" paßt man keinen Sub an .... außer er hat eine Einmessfunktion und man glaubt auch mal das, was technisch richtig ist
    - deine geschlossenen Lautsprecher sind eine optimale Ausgangsposition für die Ankoplung an Subwoofer
    - lieber zwei Subwoofer als einer (angeblich braucht man im Tiefbassbereich ja nur einen Sub; aber klanglich sind zwei Sub`s meist im Vorteil)
    - Die meisten "Kauf"-Subs ... na ja, Kompromisse, da Bass ja klein sein soll ... Selbstbau + wirklich gutem Amping & Weiche ist da meist im Vorteil. Sprich mal Dieter Achenbach an ...
    seine Sub`s mit PHL-Bestückung sind sehr, sehr gut !

    Quote from 'Markus Berzborn

    Und weil zweitens CD auf 16bit/44 kHz limitiert ist.


    Du glaubst doch wohl nicht ernsthaft, das die LP`s von höherwertigen (digitalen ! ) Mastern gezogen werden als die CD`s ?
    ( Kommentar von jemandem, der sowohl die LP- als auch die CD-Ausgabe des "Kataloges" geordert hat )