Posts by lutz-re

    Danke erst mal für die vielen Anregungen

    Das Gotham GAC-2 ultra pro ist von der Kapazität gut.

    Ist es flexibeler als die Orginal EMT Kabel?


    Das Cardas Kabel ist sicher schön flexibel


    Cardas als Innenverkabelung von Tonarmen hat mir früher gut gefallen.


    lg Lutz_Re

    Guten Abend

    Ich suche ein gutes flexibles Kabel zwischen Tonarm und Phonovorstufe.

    Bis jetzt hab ich meist Cardial Mikrophon Kabel oder Einstein Greenline dazu genutzt..

    Letzteres ist aber für genannte Plattenspieler zu steif und für MM zu Kapazitiv.

    Es sollen unterschiedliche Abtaster genutzt werden MM und MC

    Länge des Kabels ca. 1,5 Meter


    Was nutzt ihr was ist euer Tipp?


    mit freundlichen Grüßen

    Lutz_Re

    Es gibt viele Möglichkeiten.Die Variante ist sehr schön einstellbar.


    Wichtig ist es spielt.

    falls noch Bedarf ist ich hab hier noch ein Satz Boards aus MDF die von der Farbe nicht ganz passen.


    mfG Lutz_Re

    Guten Tag


    Ich repariere hier gerade einen Thorens TD226

    er bekommt 2 Tonarme (DV505 und Koshin 801)

    es sollen unterschiedliche Abtaster genutzt werden meist MC Systeme

    Jetzt suche ich eine oder zwei passende Phonovorstufen

    Am liebsten würde ich sie direkt in das Laufwerk integrieren.

    Bisher nutze ich eine alte Kaneda Vorstufe mit dem Prepre.

    Als Lautsprecher eine Odeon 24


    Was könnt ihr mir empfehlen?


    mit freundlichen Gruß

    Lutz_Re

    Der Koshin ist eher schwer.

    Beim Dynavector 505 bin ich mir nicht so sicher der kleine Arm ist eher leicht hat 3 Gewichte zur Auswahl der große Arm hat unterhalb noch das einstellbare Gewicht.Ich vermute mal er ist recht flexibel.


    Das gute ist beide Arme sind vom Gewicht her recht schwer so lässt sich das Subchassis gut einstellen, so das es nicht zu sehr taumelt.

    Ja an dem Subchassis sind 2 Ausleger (Flacheisen) montiert.

    auf denen ist das 2.Board mit den 4 Schrauben befestigt.


    Die Tonarmboards werde ich wechsel sie sind aus MDF ich werde welche aus Multiplex einsetzten.

    Vielen dank für die Rückmeldungen

    Ursprünglich wollte ich ja den SME 3012 und den DV505 verbauen das passt nicht.


    TD226 mit möglichen Tonarmen


    Hier mal ein Bild zu der "Baustelle"

    Dies wäre auch eine Möglichkeit

    Die Plattenansaugung tut dem DV sicher gut.

    die Tastenbedienung lässt sich über den Hubmagnet sicher gut lösen.

    Ob ich den Denon Arm nutzen soll weiß ich noch nicht.

    Ich hab ihn mal günstig bekommen und ich kenne ihn klanglich nicht.

    mit freundlichen Grüßen Lutz_Re

    Welche Arme würdet ihr montieren?

    SME 3012 und SME3009 S2 IMP wäre eine Möglichkeit

    Der lange Arm für MC Abtaster der Kurze für MM

    Schön wäre auch ein Koshin 801 nur woher nehmen?

    Ich suche halt noch

    Ja das ist der Plattenspieler

    Ein Lift ist vorhanden jedoch die Teile der Endabschaltung fehlen komplett. Auf der anderen Seite war ein Original SME 3012 mit dem SME Lift.

    Das heißt auch keine Endschalter und kein elektrischer Lift.

    Danke für die Info mit dem Brett ich schaue mal was es kosten soll.

    Im Moment suche ich passende Arme

    mit freundlichen Gruß Lutz_RE

    Die VCM funktioniert wieder.Der Druckschalter hat gehakt .Jetzt lässt er sich auch wieder einstellen.


    Der Dynavector passt mechanisch nicht auf das linke Tonarmboard. Er ist zu zu groß .


    Zu den Armen Endschaltern und Lift .muss ich mir nochmal Gedanken machen.


    Das Laufwerk ist zerlegt und gereinigt. Es hatte etwas Flugrost angesetzt Die Lackierung ist noch gut.


    Ich überlege das Subchassis da es schon mal draußen ist zu bedämpfen

    gibt es dazu Erfahrungen?

    Mein erster Gedanke ist mit Bitumenband.


    Ebenso überlege die Tonarmboards und die Bodenplatte aus Multiplex machen zu lassen gibt es dazu Erfahrungen?


    MIi freundlichen Gruß Lutz_RE

    Hallo


    Ich habe mir einen gebrauchten ein Thorens TD226 mit Vacuumpumpe gekauft.

    Diesen würde ich gerne restaurieren

    Im Moment sind keine Tonarme montiert.

    Der Plattenteller erreicht seine Solldrehzahl recht schnell und läuft konstant.

    Die Vacuumpumpe läuft nur kurz an.

    Gibt es Erfahrungen was ich tauschen sollte .Was man an den Plattenspieler verbessern kann?


    Im Moment würde ich die Schläuche den Antriebsriemen wechseln.

    Ist ein Wechsel der Federn sinnvoll? ein Wechsel der Elkos in der Elektronik?

    Gibt es zu den Platttenspieler und zu der Pumpe ein Service Manual?


    Als Tonarme möche ein SME 3012R und ein Dynavector 505 verbauen.

    Beide sind vorhanden.

    Der Dynavector hat den Hubmagnet auf dem Arm als Lift.

    in wie weit lassen sich diese Arme in die Bedienung über die Tasten einbinden?

    Welches Öel nutzt ihr für den Plattenteller?


    mit freundlichen Gruß


    Lutz_Re