Posts by garrard401

    Dat is nich Neckamann. .. Dat is BSR aus England. Ebenso, wie mein weltbeste SME aus Prebrexit England. Man sieht,
    Die Ollen Briten könnten damals nicht nur Wildschwein in Minzsosse :meld:


    Gruß


    Andreas

    Ich habe noch einen originalverpackten BSR McDonald 810. Das ganze Ding war noch Monate in der Eistruhe. Diese Methode ist bekannt als sanftes Kryogenisieren. Für euch zum Schnapperpreis von 3999,99 €.


    1627748055218 Kopie.jpg1627748139364.jpg1627748169010.jpg


    Gruß

    Mike

    Hallo Slack,


    falls du dich für die Audio Innovations First Audio 2A3 Endstufe und somit gegen die Canton Lautsprecher entscheiden solltest, hätte ich einen durchaus passenden Lautsprecher für dich. Ein Pärchen Lowther Delphic 500 mit einem Lowther Stamm PM6c als Fronttreiber und einem Lowther DX3 der nach hinten abstrahlt.


    Gruß

    Mike

    Hallo Marc,


    ich bin ebenfalls der Meinung, dass in den letzten Jahren das Potenzial der Lautsprecher nicht annähernd ausgereizt wurde und der teils viel zu hohe Vorführpegel kontraproduktiv war. Die letzte Vorführung unter dem neuen Vertriebler habe ich weitaus positiver in Erinnerung. Berücksichtigt man die Tatsache, dass die AN entgegen der hauseigenen Angaben keine Hochwirkungsgrad LS sind (siehe Messungen Stereophile) und wählt mit Bedacht den passenden Amp, sollten sich einige der angesprochenen Schwächen abmildern lassen. Defektzero hat die Stärken der AN hier im Thread sehr präzise auf den Punkt gebracht. Ich bin guter Hoffnung, dass ich mit gezielten Massnahmen (Raumakustik/Messungen, Weichenabstimmung) ein für mich tolles Ergebnis erzielen werde. Vielleicht konkretisiert Bernd seine Erfahrungen mi den AN in den eigenen vier Wänden ja noch. Seine gesammelten Informationen könnten durchaus hilfreich sein.


    Gruß

    Mike

    Hallo Bernd,


    dass das mit einer 45SE eine eher suboptimale Kombination darstellt glaube ich dir gerne. Die von dir erwähnten Schwächen bei komplexerer Musik habe ich ebenfalls wahrgenommen. Gerade die Vorführungen in Krefeld zeigten das teilweise ganz eindeutig auf. Ich bin aber guter Dinge, dass das mit leistungsstärkeren Amps in den Griff zu bekommen ist. In vielen anderen Disziplinen konnten mich die AN Lautsprecher beeindrucken. Die könnten in meinem Raum passen. Was hat dich denn bewogen die AN zu kaufen? Selbstverständlich interessieren mich auch deine Erfahrungen mit dem Vertrieb. Wäre bei einem eventuellen Kauf nicht ganz unwichtig.


    Gruß

    Mike

    Hallo Max,


    als Neuigkeit kann ich verkündigen, dass der NOS Dac kurz vor der Fertigstellung steht. Ich muss noch die Hauben umlackierten und die furnierten Holzplatten mit den Trennblechen verkleben. Dann müssen nur noch die angefertigten PCBs eingesetzt werden. Anbei mal ein Papierausdruck 1:1 der PCBs.


    DAC.jpg


    DAC 1.jpg


    In Bezug auf die AN Lautsprecher gibt es noch nichts Neues zu berichten. Der Schreiner aus Tschechien hat mich noch um Geduld gebeten. Das ist aber in keinster Weise schlimm.Es eilt nicht. Mir stehen momentan genügend andere Lautsprecher zur Verfügung. Ich werde mir die Modelle K, J und E bei einem AN-Händler vorab noch einmal anhören. Sollte sich dabei ein Vorführpärchen finden lassen, dass mich sowohl vom Preis und Klang überzeugt, entfällt der Selbstbau komplett.


    Hallo Bernd,


    ich habe die AN-Lautsprecher selbstverständlich schon gehört (Beiträge dazu findest du im Threadverlauf). Die Audio Note LS stellen

    sicherlich nicht in jeder Disziplin das Optimum dar, aber jedes weitere Hören hat mich den AN- Lautsprechern nähergebracht. Das hängt vermehrt auch mit der Tatsache zusammen, dass ich inzwischen über Lautsprecher komplett andere Musik höre wie noch vor Jahren. Und Bernd, danke für deine Warnung/Hinweis :thumbup:


    Gruß

    Mike

    Eine Symbiose aus optisch ansprechendem Design und hoher klanglicher Güte sollte sich nicht ausschließen.


    Gruß

    Mike

    Die aufgeführten Komponenten sagen mir was. :)

    Jo, falls es deinen wunderbaren 300B Thread nicht allzu sehr verwässert, wäre ich ebenfalls dankbar über Infos zu Chris Raphael Vorversterker RÖH1 und dem 6c33c SE Ernst Rössel Nachbau. Gerne auch von Chris selbst. Da ich deine klanglichen Beschreibungen meist gut einordnen kann, wäre das schon hilfreich. Danke im voraus :thumbup:


    Gruß

    Mike

    Ja, wird alles ein wenig länger dauern als erwartet ;)

    Gegebenenfalls lasse ich mir die Gehäuse in Tschechien anfertigen und baue diese nicht selber. Warte da noch auf Antwort und entscheide dann. Umgesetzt wird das Projekt auf alle Fälle. Sollte mir allerdings eine originale Audio Note J oder E zum Schnäppchenpreis vor die Füße fallen, erspare ich mir den Selbstbau.


    Gruß

    Mike

    Sieht richtig klasse aus :thumbup:


    ... ich befürchte nur, dass ich darin so ähnlich sitzen würde wie im Eames - mit dem kam ich auf Dauer nicht klar, brauchte immer ein Kissen im Rücken.

    Und mir würde eine "richtige" Armlehne fehlen ...

    Ich bin auf einen Sessel angewiesen, der den Raum mit seiner Größe nicht dominiert. Der Eames wäre mir insofern schon zuviel Sessel. Im Pflichtenheft steht insofern: Filigran, Kopf muss gestützt werden, Armlehnen bzw. angedeutete Armlehnen und Hocker. Den Fehler einen Sessel nur aufgrund seiner optischen Gefälligkeit und ohne vorherige Sitzprobe zu kaufen, werde ich definitiv nicht machen. Das habe ich schon hinter mir :(. In der Nach-Corona Zeit werde ich meinen Traumsessel schon finden. Als Überbrückungssessel werde ich mir höchstwahrscheinlich diesen Sessel zulegen. Sämtliche Kontaktflächen (Sessel und Hocker) sind aus echtem Rindsleder und der Preis ist mit 280 € sehr überschaubar. Die Urteile über den Sitzkomfort fallen auch höchst positiv aus. Gegebenenfalls bleibt der Sessel insofern auch längerfristig und der Kauf eines gemütlichen Designklassikers ist gar nicht mehr von Nöten.


    Relaxsessel Vincenzo von Nuovoform.jpg


    Gruß

    Mike