Posts by Nobbi56

    Moin zusammen,


    nee, Hitzepause brauchte ich nicht, bei mir im Hörkeller ist es gerade jetzt angenehm kühl. Aber ich habe die Tage mein "Colibri" vom Service zurück erhalten, und da musste ich natürlich auch Hörzeit investieren.

    Jetzt bin ich aber durch mit dem Paket, zwei Platten bleiben hier.


    Gleich die erste, die ich angehört habe, war diese

    Supertramp - Crime of the Century

    Genau die fehlte mir noch. Danke Hermann.


    Und dann hat mich noch sehr angesprochen

    The Musik of Kurt Weill - Lost in the Stars

    Sehr abwechslungsreiche Interpretationen und Arrangements. Danke Andre.


    So, jetzt noch einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben und dann ab zu Hermes mit dem Paket. Sendungsnummer folgt.


    Sommerlich Grüße aus dem kühlen Keller

    Nobbi

    Der Hermes-Bote hat heut an meine Tür geklopft. - Das Plattenpaket ist da!

    Ich finde eine sehr gute Mischung diesmal. Acht Platten habe ich schon mal zum Anhören rausgesucht.

    Und mit der Ersten fang ich jetzt gleich mal an ...


    Beste Grüße

    Nobbi

    Moin Geier, hallo Andre,


    im Moment sind die Temperaturen gefallen und die Zeit ist günstig zum Teichbau.

    Da wir nächste Woche für ein paar Tage zum Radeln sind, kannst du dir mit dem Paket bis nach dem 14. Zeit lassen.

    Danach melde dich doch für eine evtl. persönliche Übergabe.


    Viele Spaß

    Nobbi

    Quote
    Dann mal gucken, wie Nobbi Zeit hat. Würde gerne mal wieder eine persönliche Übergabe machen und ich habe übernächste Woche 2 Wochen Urlaub und nix vor

    Persönliche Übergabe sehr gerne. Bei mir hat sich das Setup ziemlich verändert, also wenn du Lust hast nochmal nach Pinneberg zu kommen ...

    Sonst treffen wir uns bei dir am Pool.

    Allerdings sind wir vom 9. bis 14. Juli für ein paar Tage weg.


    Gruß Nobbi

    Hallo Christian,

    in meinem Kellerraum mit harten Betonwänden und niedriger Decke hat ein Raumakustiker starke Reflexionen gemessen und mir zu Diffusoren an der Wand hinter den Lautsprechern und zu zwei kleinen Absorbern an der Decke geraten. Die Größen hat er vorgegeben, die Diffusoren sollten 30 cm über dem Boden stehen. Die seitlichen Reflektionen waren zu vernachlässigen.

    Das Ganze sieht so aus:

    2018 Musikzimmer 1.1.jpg

    Viele Grüße

    Nobbi

    Hallo Jo,

    ich habe seit 6 Woche die ASR Basis Exclusive bei mir. Vor dem Kauf im Vergleich gehört mit der Mini Basis (ohne die neuen ICs) eines Freundes. Erst die Basis Excl., dann umgesteckt auf die Mini Basis. Kein grosser Unterschied zu vernehmen. Später wieder zurück auf die Basis Excl..

    Doch ein hörbarer Sprung nach vorn. Kein leider keine Details mehr nennen, aber wir haben es beide so empfunden.

    Bislang hatte ich die Naim Audio Superline (mit externem Netzteil 4.500 Euro). Auch die hattenwir vorher schon mal mit der Mini Basis verglichen. Mein Freund fand seine Mini Basis harmonischer, ich die Naim dynamischer.

    Ich meine, das die Mini Basis durchaus mit teureren PhonoPre's mithält. Bin gespannt, ob sich noch jemand zum Vergleichen findet.

    Beste Grüße

    Nobbi

    Konrad ...!

    Schön, dass du dich von der Rückfahrt im Fiat 500 erholt hast.

    War echt nicht ernst gemeint, dass du auf den Rücksitz solltest. Fiel mir erst auf, als du dich raus gequält hast ...

    Nächstes mal darfst du vorn sitzen!


    ;) Nobbi

    Quote

    Also war doch kein Silver Hybrid dabei beim Arm?

    Da gleich am Beginn dieses Fadens davon gesprochen wurde, dass der SME V immer mit dem Silver-Kabel ausgeliefert wurde, bin ich davon ausgegangen, dass es sich bei meinem D 501 Hybrid um ein Silber-Kabel handelt. Erst später bin ich drauf gestoßen, dass es zwei Varianten vom D 501 Hybrid gibt.


    @ Jörg K

    Die letzten beiden bekam ich von privat zugeschickt. Ich gehe davon aus, dass sie eingespielt waren.

    @ Dieter

    Sehr gern. Die Stecker liegen für dich bereit.


    Beste Grüße

    Nobbi

    Hallo zusammen,


    ich melde mich mit einem abschließenden Ergebnis.

    Doch zunächst nochmal kurz die letzten Versuche schildern:

    - Die "KLEI Copper Harmony Plug"-RCA-Stecker hat Dieter mir schnell an meinem v.d.H.-Kabel montiert. Mit einem Tag zwischen den beiden "Anhörungen" konnte ich keinen nennenswerten Unterschied im Mittel-/Hochtonbereich feststellen. Der Bass wurde allerdings wieder fester und schlanker. Also wurden wieder die Original WBT-Stecker montiert. Wer an den KLEI-Steckern interessiert ist, bitte melden.

    - Dann entdeckte ich ein "v.d.H. D 501 Silver Hybrid"-Kabel im Audiomarkt. Der Verkäufer schickte es mir zusammen mit einem "Acoustic Solid 6N Pure Copper Hybrid"-Kabel zum Testen. Seiner Meinung nach wäre das Acoustic Solid sehr viel besser als das v.d.H.

    - Der Unterschied zwischen dem zugesandten und meinem v.d.H.-Kabel liegt im "Silver". Es sind laut der Homepage tatsächlich zwei unterschiedliche Kabel. Auch im Hörtest zeigte sich dieser Unterschied - das "Silver" spielt an meinem Setup offener und mit mehr Informationen im oberen und mittleren Bereich und mit einem etwas vollerem Bass, aber weiter sehr kontrolliert. Treffer, genau dass, was ich wollte.

    - Nun war ich gespannt auf das Acoustic Solid. Und wurde enttäuscht. Es klingt insgesamt heller und transparenter, aber auch dünner. Der Bass ist sehr viel schlanker.


    Wie gesagt: es handelt sich um meine persönlichen Eindrücke an meinem Setup.

    Ich bin jetzt erst Mal für längere Zeit zufrieden.


    Danke nochmal an alle Tippgeber und Kabel-zur-Verfügung-Steller!


    Nobbi

    Moin zusammen,

    inzwischen konnte ich ein weiteres Phonokabel testen, zugeschickt von "saher", hier aus dem Forum.

    Das Kabel ist von Schneideraudio C-Standard Cinchkabel, dass er sich dort hat konfektionieren lassen. Nähere Infos gibt's bei Saher.


    Nachdem ich Samstag zunächst mit meinem v.d.H.-Kabel gehört habe und ich dann auf das Schneider-Kabel gewechselt bin, habe ich es Montag umgekehrt gemacht. Erst eine gute Stunde mit dem Schneider, dann erstmalig gewechselt. Bei verschiedenen Songs habe ich danach immer wieder umgesteckt.

    Mein Resultat lautet:

    Das Schneiderkabel ist eine ganze Ecke offener und transparenter als das v.d.H., auch als das Cardas AWG 33. Gefällt mir sehr. Auch die Mitten sind sehr schön. Allerdings ist der Bassbereich nicht ganz so genau und so druckvoll, wie das v.d.H. Ich bin unentschlossen, ob das Schneider-Kabel mir insgesamt besser gefällt.


    Ich bekomme demnächst das "Vovox IC Phono" von meinem Händler geliehen. Als erste Maßnahme habe ich mir die "KLEI Copper Harmony Plug" RCA-Stecker bestellt. Ich hoffe da auf schnelle Hilfe von Dieter.

    Ich werde berichten.


    Nobbi

    Hallo,

    gestern hatte ich ausgiebig Zeit, das von Honsl zugeschickte Cardas-Kabel AWG 33 im Vergleich zu meinem zu testen.

    Hier meine Meinung:

    Das Cardas spielt in den Höhen offener und freier als das v.d.H., ohne jede Strenge. Allerdings sind die Mitten und die Bässe sehr viel schlanker. Ich hatte erst den Eindruck, das Cardas spielt dynamischer, aber das hängt wohl mit den schlankeren und dadurch härteren Anschlägen zusammen.

    Ideal wäre für mich ein Kabel, dass die Offenheit und Ortbarkeit vom Cardas mit den volleren Mitten und dem tieferen und federnden Bass vom v.d.H. vereint.


    Vielen Dank nochmal an Honsl, das Kabel geht heute zurück.

    Und vielen Dank an alle anderen Tipp-Geber.

    Die Suche geht weiter ...


    Nobbi