Beiträge von AC+

    Mir persönlich wäre das zu heikel mit irgendwelchen Tüchern die lose auf meinem Laufwerk liegen. Da reicht dann u. U. schon ein heftiger Luftzug und das Tuch flext die Nadel ab. Und das bei meinen derzeit drei montierten Tonarmen mit jeweils einem System ohne Nadelschutz.

    Da nehme ich lieber die "hässliche Käseglocke" in kauf bevor ich mir durch eine Unachtsamkeit ein System schrotte im Wert von mehreren tsd. €.

    Aber soll jeder machen wie er am besten klar kommt mit.

    Den Swiffer finde ich für Acryl nicht so gut, weil er (oberflächliche) Schlieren hinterlässt

    So unterschiedlich sind die Erfahrungen mit dem Swiffer. Ich benutze den Swiffer für meine Hauben aus Acryl die ich meinen Laufwerken überstülpe. Ich habe da bislang keine Schlieren gehabt. Das Teil das ich verwende ist ja auch ohne Duftstoffe. Da gibt es wohl auch eine parfümierte Variante, da kann ich mir durchaus vorstellen, dass da was drin ist, was Spuren auf dem Acryl hinterlässt.

    Zumindest ist die Haube ja runter wenn der Bob läuft. Ansonsten wenn keiner da ist, kann ja auch keiner den Bob bewundern, da stört die Haube eh nicht. Mich hat das bei meinem AC+ (das Teil ist ja überwiegend aus Acryl) immer gestört, regelmäßig in eine Putzkakophonie verfallen zu müssen. Damals habe ich auch noch geraucht, so sah dann auch das Acryl aus - Rauchglas. Jetzt quarze ich nicht mehr und der AC+ hat auch eine Käseglocke.

    Hallo Andre,


    auch ich besitze einen Transrotor Fat Bob-S. Den habe ich 2007 gekauft und gleich dazu eine Acrylglas Haube fertigen lassen (die orig. von Räke war mir ein wenig zu teuer). Da ich ein recht bequemer Mensch bin, kommt nur die Variante mit Haube für mich in Frage. Turnusmäßig das Teil putzen müssen wäre für mich Zeitvergeudung wenn es dann ohne Haube wäre. Natürlich muss man den Bob auch schon mal vom Staub befreien, aber das hält sich durch die Haube ja in grenzen. Erschwerend kommt bei mir noch dazu, wir habe eine offene Küche (nie wieder), es fliegt alles ins Wohnzimmer beim Kochen. Deshalb haben auch meine ganzen Geräte maßgefertigte Schutzhauben. Wir sind vor gut drei Jahren vom Stadtrand in den Innenstadtbereich gezogen, hier merkt man, dass erheblich mehr Schmutz in der Luft rumfliegt und sich auf die Möbel legt.

    Auch ist mir die Gefahr zu groß, versehentlich beim Staubwischen die Nadel vom System (ohne Nadelschutz) wegzuflexen. Die Haube reinigen ist auch wesentlich einfacher wie denn Bob zu reinigen.

    Ich kaufte mit 14 oder 15 „See My Baby Jive“ und liebe den großorchestralen Rock'n'Roll immer noch.

    Hallo Rainer,


    die LP habe ich auch, leider ist ja das Stück "See My Baby Jive" nicht darauf. Ich habe es aber auf Single, ein wirklich großartiges Stück. Ich weiß gar nicht, ob das überhaupt auf LP veröffentlich wurde.

    Ganz klar besser als die Normalversion

    Ne wirklich nicht, Erstpressung von 1994 (was meinst Du mit 1995) und die heutigen Pressungen sind mindestens auf gleichen hohen klanglichen Niveau. Bitte immer auch mal im Hinterkopf behalten, dass es gerade von der DB viele Counterfeits gibt, die sind teilweise eher grottig vom Klang. Mir ist auch so eine bunte Pressung untergejubelt worden, dass Teil ist eigentlich für die Tonne.

    wir sprechen schon von dieser Erstausgabe, oder ?

    Das ist aber nicht die allererste Ausgabe, zumindest nicht die erste aus UK. Die Erstpressung aus UK ist auf schwarzen Vinyl gepresst, siehe hier. Bei den blauen handelt es sich um Pressungen z.B. aus Amerika oder Brasilien.


    Ich habe außerdem eine Ausgabe aus Süd Korea von 1994. Die erschien seinerzeit schon als DLP und die Lieder waren in voller länge so wie es bei den heutigen Ausgaben ist, siehe hier.

    Wusste ich nicht, also hat da Sieveking das Monopol trotz der Tatsache, dass die nicht liefern können?

    Ob daran Sieveking Schuld ist, glaube ich eher nicht und ob die Kunden, die direkt bei MoFi bestellen können und aus anderen Ländern kommen, ihre Ware bekommen haben, weiß man natürlich auch nicht.

    Ich gehe eher davon aus, dass man bei den 2.500 Exemplaren nur den amerikanischen Markt bedient hat, ist natürlich nur eine Mutmaßung von mir.


    Ja ich habe meine auch von MD, die sind bei meinen Bestellungen immer sehr zuverlässig gewesen, ähnlich zuverlässig wie auch Elusivedisc.

    Das die ihren Markt zuerst bedienen, dagegen ist nicht wirklich was gegen zu sagen, da stimme ich Deinen Ausführungen zu. Was mich ein wenig stört ist der Umstand, dass aus einer ganzen Menge anderer Staaten direkt bei MoFi bestellt werden kann, nur aus Deutschland nicht, da wir ja alles über Sieveking bekommen oder eben nicht. Ich hatte diesbzgl. dort auch wegen der Simon & Garfunkel nachgefragt. Wirklich sicher war man sich aber auch hier nicht, trotz dreifach höherer Auflage, ob man die S&G bekommen würde. Was man mir sagte, JPC würde wohl nicht beliefert werden, da man auch wieder nur eine sehr geringe Stückzahl bekommen würde. JPC hatte sie ja schon gelistet für eine Vorbestellung, meine Bestellung wurde aber ein paar Tage später wieder storniert.

    Da gibt es einen holländischen Anbieter der die S&G für 119 € zum Vorbestellen anbietet, den kenne ich allerdings nicht und für so eine unsichere Sache möchte ich ungerne monatelang in Vorleistung gehen.

    Wahnsinn..wer und wo zum Geier hat sich die restichen zig tausend gerafft

    Wie Roland schon richtig vermutet, sind die wenigen Exemplare, die man in Deutschland bekam, Direktimporten zuzuschreiben. Der von Mofi für Deutschland autorisierte Importeur - Sieveking Sound - ging komplett leer aus. Das hatte man mir bei einem Anruf dort so mitgeteilt. Eine hatte ich über Amazon UK bestellt und auch bekommen. Diese hatte ich dann hier im Board zum gleichen Preis weitergegeben. Ansonsten habe ich meine direkt in den Staaten gekauft.

    Gleiches Drama zeichnet sich wohl für die Simon and Garfunkel ab. So ganz langsam verliere ich die Lust an solchen Platten wenn durch die Amis immer so ein Geschisse gemacht wird, naja ist halt "america first":rolleyes:.


    Meine ist übrigens noch nicht geöffnet, viel zu viel neue Platten, die noch gehört werden wollen. Und zum Anderen ist ja zu überlegen, da die Preise für die Santana ja durch die Decke gingen, dass Teil als Altersvorsorge liegen zu lassen;).

    Ich habe für die Installation des Benz LP an meinem V'er keine halbe Stunde gebraucht. Von der Justage/Installation her finde ich persönlich den SME sehr Anwenderfreundlich, ähnlich einfach wie bei meinem Graham.

    YES - The Steven Wilson Remixes als 6 LP-Box


    Die Box beinhaltet die Alben "The Yes Album, Fragile, Close To The Edge, Tales From Topographic Oceans, und Relayer" und wurden vom Meister überarbeitet. Die Cover der Alben "Close To The Edge und Tales From Topographic Oceans" bekommen ein neues Aussehen durch Roger Dean. Infos sind hier nachzulesen, bestellen kann man sie auch bei JPC für 133,99 €, erscheinen soll sie am 29.06.2018.