Posts by DrPimp

    Heute zum WE spielt Skyanalog P1


    Heute morgen angeschnallt, untenrum Richtung EMT also

    druckvoll :-) könnte ärger mit dem Nachbar geben .........

    Spaßmaschine erster Güte


    Ein System zum Langzeithören, keine nervenden Höhen gute Auflösung, man vermißt nichts, schöner Raum


    Mein Fazit: Topabtaster zu einem Preis der vor Jahren noch undenkbar schien


    DSCN1723.JPG

    Heute morgen angeschnallt, Kann das nur bestätigen untenrum Richtung EMT also

    druckvoll :-)


    Ein System zum Langzeithören, keine nervenden Höhen gute Auflösung, man vermißt nichts, schöner Raum


    Mein Fazit: Topabtaster zu einem Preis der vor Jahren noch undenkbar schien


    Sind vielleicht die anderen zu teuer bepreist?


    Bin schwer begeistert was das P1 hier anstellt


    Gruß Thomas

    Hi Peter,


    mal ehrlich ob LP oder LPS der Generator ist baugleich und bei der LPS ist der Grundträger aus Messing und nicht aus Alu das wars dann.

    Ich habe zum Ausgleich das Clearaudio Headshell gewählt mit 18gr.

    Es ist hinlänglich bekannt das die Benze Gewicht brauchen, mein Brinkmann Pi wiegt über 14gr weil der Meister das auch festgestellt hat :-)

    Ich habe noch ein Scheu Ruby mit dem Benz Generator aber MR Nadel

    Klingt auch sehr gut und offen. Übrigens hängt die Einstellung des Abschlusses an der Phonostufe stark vom Typ und der Kette ab.

    Bei mir läuft das Benz an der Greenwall super, und weil das da so einfach geht mit Anpassung bin ich bei 12K gelandet, bei der RCM Sensor 2 sieht das ganz anders aus, dto. bei Klyne, Brinkmann Phono, etc.

    Wenn der TA gut die Resonanzen abführt, kann man höher im Abschluss gehen, klingt meist besser, Welchen Tonarm verwendest Du an welcher Phono ?


    Captn Difool

    Es gibt nur einen Anwendungsfall wo ich bei meinem Setup Holz gut finde,

    das ist Adapterring zwischen Brinkmann TA und Brinkmann Basis, der besteht aus Ebenholz, den hat der Meister bei der Verbesserung am Balance mal eingeführt, einen davon habe ich am LAGrange im Einsatz

    und finde diesen gut. Kein Dynamik- Killer eher so das I-Tüpfelchen :-)

    zur Gesamtabbildung.


    Gruß Thomas

    Hi Peter,


    das LP ist mit aus Frankreich zugelaufenes war kurz vorher bei vdh zur

    Überholung. Man hat das Holzgehäuse welches am Magnet verklebt wird

    halb durchgebrochen und nur hinterher ungenügend fixiert. Nun habe ich das Holzgehäuse wieder optimal verleimt und hergerichtet.

    Es spielt deutlich besser ohne Holzkorpus weil nicht mehr überbedämpft, ich finde es ohne wesentlich luftiger, mit satten Klangfarben.

    Man könnte sagen ist jetzt das SLR Gullwing also LP ohne Holz :-)

    Querscheck mit Holz habe ich bereits gemacht, es bleibt nakisch :-)

    Ähnlich finde ich das auch bei dem EMT´s nakisch ist besser.


    Spielt für mich bei 12k Abschluss und 61dB Verstärkung tonal sehr gut, auf der langzeittauglichen Seite einzuordnen.


    Momentan rüste ich meinen Taurus mit zweiter Basis aus, mal schauen wie sich das Teil auf dem neuen Laufwerk macht.


    DSCN1701.JPG


    Gruß Thomas

    Musste mein Benz LP restaurieren weil das Holzgehäuse nicht i.O. war.


    Das nakische LP läuft super, bleibt so....


    DSCN1696.JPG


    Zweite Baustelle mein TU2 Spezial mit Umbau auf Brinkmann TI


    - Einbau Resonanzfilter Alu.Titan,Kupfer, Beryllium

    - Änderung der Wandlereinstellung


    Spielt jetzt wunderbar flüssig ohne zu nerven fast die Performance des Ti

    eben keine 100% aber etwa 95% habe ich erreicht.


    DSCN1698.JPG

    Für die Fan -Gemeinde des TD 125 mal meinen Umbau für externes Netzteil um die Netzspannung aus dem Drehergehäuse zu verbannen.


    ( natürlich auch den Trafo der je nach TA Probleme macht )


    Hier mal die Schaltung und ein paar Fotos zum Umbau, die Glimmlampe

    mußte LED weichen mit Generatorschaltung


    Waren doch erhebliche Stunden um das Ding absolut störunempfindlich zu gestalten - das macht es dann aus ohne Störungen z.B: Knackser im Phonopart


    Umbau ist für MKi und MKii soweit gleich


    DSCN1676.JPGDSCN1677.JPGDSCN1679.jpg

    Mein Neuzugang spielt gerade


    Benz LP


    DSCN1669.JPG




    Finde aber das mein Scheu Ruby mit Benz LP Generator


    offener spielt, mag an der Nadel liegen Ruby mit MR


    und LP mit VdH Nadel


    Die Art wie die Benz die Musik darbieten ist schon einzigartig, das kann


    man mit Glider nicht vergleichen ...


    Mittlerweile bin ich absolut Horst seiner Meinung das ein LP


    extrem Spaß macht, klingt halt anders als Kiseki, Phasemation, EMT etc.


    Das LP hab ich Generalüberholt für kleinen Kurs bekommen läuft


    am REED 1H - einfach geil


    Gruß Thomas

    Du könntest aber auch ein längeres Headshell benutzen z.B.


    Orsonic bzw, Sony Headshell bzw. Clearaudio Stability


    Es gibt auch eine Auflistung der Headshell längen auf der Ortofon Seite


    die sind länger :-)

    Hi Horst,


    die Daten für den Schick 12" liegen mir nicht komplett vor, Montageabstand

    ist wie beim Groovemaster II 304,75mm, habe die Daten vom Groovemaster genommen, dieser ist wie der Schick für SPU gemacht

    bedeutet Anschlag Bajonett - Nadelspitze 52mm


    Wenn Du den Tonarm z.B. um 4,75mm näher zur Spindle bringen kannst

    könntest du den Tonabnehmer ca. 5mm auf dem Headshell zurücksetzen.

    Es ändert sich der Kröpfungswinkel leicht von 17,11 auf 17,20Grad


    Nullpunkt liegen immer noch bei gut 66,33 und 108,97 bei geringsten Verz.


    Geht aber nur wenn man eine verstellbare Basis hat ....


    Bildschirmfoto 2021-06-26 um 17.40.53.png

    Hallo,


    habe mal mein Quintett Black S ausgekramt,


    das ist ein TA der als mimosenhaft betrachtet werden muss, Dieser


    braucht besondere Zuwendung, hatte soviel negatives dazu gelesen,


    ja das stimmt nur teilweise, plug & Play ist da nicht ...


    Beim richtigen Umfeld sieht da ein 2M Black keine Schnitte.


    Nichts mit dunkel und langweilig.



    DSCN1667.JPG

    Läuft an folgendem Set:


    - SME 3009 II mit Silberverkabelung und neuen Lagern, Generalüberholt

    auf Woodpecker, Ortofon Headshell LH-8000- wiegt mit Fingerlift 13gr

    und nicht wie angegeben 6,6gr


    - Tonarm Anschluß jetzt über 5pol


    - TA - Kabel Isoda


    - SUT Audio Note AN- irgendwas in 1:10 20dB


    - Phono Phonodude 2019


    - ML 28/29 Tannoy Arden Alnico von 1974 Generalüberholt


    Gruß Thomas

    Hallo Horst,


    ja ist gestern angekommen, Montage am WE geplant.


    Interessant finde ich beim Vertikallager das diese auch noch durch


    zwei Magnete von unten in die Lagerschalen gedrückt werden, klasse


    gemacht, find das der TA sehr gut verarbeitet ist :-)


    Wenn das Klangerlebnis das hält was das äußere hergibt bin ich jetzt


    schon unruhig :-)


    Wie bist Du klanglich zufrieden bzw. welchen Tonabnehmer verwendest


    Du an dem TA ?


    Ich war so schlau habe ein zusätzliches Headshell und Gegengewicht mit


    geordert, einmal für Decca Super Gold und einmal Benz LP // Shelter 901


    sollen zum Einsatz kommen wobei ich noch nicht weiß ob Benz oder


    Shelter --- das Decca ist gesetzt, diese Schachteln machen ungemein


    Spaß




    LG Thomas