Posts by bo

    Hallo Christoph,
    vielen Dank für die Info, habe da auch schon mal nachgesehen, aber Bedienungsanleitungen habe ich da nicht gefunden. Wohl aber einen Link zu einer Seite in den USA die wohl die Nadeln verkaufen, allerdings zu gesalzenen Preisen. Leider war meine Google-Suche nach etwas europäischem Erfolglos, zumindest bis jetzt.
    Schönen Gruß,
    Boris

    Hallo Analogies,
    habe gerade von meinem Vermieter einen Beogram 4000 Tangentialplattenspieler geschenkt bekommen. Da er mich schon des öfteren mit Plattenspielern unterm Arm im Gang getroffen hatte, meinte er ich könne ihn vielleicht gebrauchen. :D
    Er sieht auch noch ganz gut aus, ausser das der Nadel der Diamant fehlt und die Bedienungsanleitung nicht dabei ist. Dafür gab es einen Stromlaufplan mit dazu.
    Gibt es hier irgendjemanden der weitere Infos zu diesem hübschen Laufwerk hat? Eventuell eine Bedienungsanleitung als PDF, oder Informationen wo ich einen neuen Riemen und eine neue Nadel herbekomme?
    Vielen Dank schon mal und noch einen schönen Restabend wünscht
    Boris

    hallo,
    also in der BDA zum Nr.2 steht 100 Ohm Abschlusswiderstand, bin aber gerade dabei mich ein wenig durchzuhören. 20db verstärkung scheinen bei mir aber voll zu reichen.
    Werde mich die Tage nochmal mit einer Klangbeschreibung zurückmelden,soweit mir das möglich ist. Finde es sehr schwer Klangbeschreibungen in fassbare Sätze zu bringen...
    Danke erstmal für die Infos.
    Sonnige Grüße,
    Boris

    hallo,
    habe eben den Elac wiederbekommen. Es war wirklich nur das IC kaputt. Es wurde ein Sockel eingelötet und jetzt tut ein von Conrad besorgtes IC seinen Dienst.
    Habe jetzt schon mal die erste Platte laufen lassen. Werde aber glaube ich noch ein wenig mit den Einstellungen spielen.
    Hat vieleicht jemand einen Tipp welchen Abschlusswiderstand ich für einen Ortofon MC Nr.2 wählen soll?
    Vielen Dank auch nochmal an alle Beteiligten für die Hilfe.
    Sonnige Grüße,
    Boris

    Hallo,
    es gibt Neuigkeiten von Elac:
    "wenn es sich bei dem MC 21 um die Vers. 1 handelt,
    und das IC der Spannungsversorgung dient, so handelt
    es sich hierbei um ein uA 723 (Dual Inline, 14-polig)."


    Werde diese Infos mal an den Techniker weitergeben. Hoffe das ist das richtige Teil.
    Danke an alle für die Hilfe.
    Sonnige Grüße
    Boris
    P.S.: Falls doch jemand an den Stromlaufplan rankommt, hätte ich auch Interesse!!!
    P.P.S.: Melde mich natürlich wenn der Elac wieder läuft

    Hallo,
    also, erstmal vielen dank für die Infos bis jetzt.
    Ich habe eine mk1 und der IC in der Mitte scheint der Übeltäter zu sein.
    Seriennummer kann ich leider nicht sagen, da das gute Stück beim Techniker steht.
    Ich hatte an Elac gemailt und nachgefragt ob es dort noch Infos über die Bestückung gibt, aber leider bis jetzt noch keine Antwort erhalten.
    Sobald ich was erfahre melde ich mich natürlich.
    Sonnige Grüße,
    Boris

    Hallo,
    ich habe mir bei ebay eine mc-21 ersteigert. Leider ist sie defekt.
    nach endlosem schriftverkehr mit dem Vorbesitzer werde ich sie jetzt wohl oder übel behalten...
    Ein befreundeter Techniker hat sie mal unter die Lupe genommen und das IC als Übeltäter entlarvt.
    Leider war es ihm nicht möglich das IC auszulesen und leider leider steht auch nicht drauf was für ein IC das ist.
    Weiss einer von euch vieleicht was da verbaut wurde?
    Eine Anfrage an Elac hat bis jetzt auch noch nicht zum Erfolg geführt.
    Vielen dank schon mal fürs lesen und antworten


    sonnige Grüße
    Boris
    Edit: Rechtschreibfehler

    schwierige frage. habe nur einen 320 mit tp16 zum vergleich, die beiden sind, meiner meinung nach, klanglich nicht zu unterscheiden.
    angeblich ist der tp 90 der bessere tonarm, aber da must du mal weiterfragen.
    es gibt hier ja einige thorens-spezialisten.
    sonnige grüsse,
    bo

    hi,
    habe einen mc2 an meinem tp50 arm, und ich muss sagen ich bin begeistert, hatte vorher einen linn k5, danach einen vinyl master red. der mc2 schlägt beide um längen.
    kann ich also nur empfehlen
    sonnige grüsse
    bo

    gute nachrichten: sie läuft wieder!!!!!
    durch den transport hatten sich einige der module im inneren gelöst. nachdem ich sie wieder eingesteckt hatte, funktioniert sie wieder wunderbar.
    nachmals danke für eure netten angebote sich um die maschine zu kümmern.


    mfg, boris

    hi andi,
    vielen dank auch dir für das angebot.
    ich kenne zwar niemanden in bielefeld, aber daran soll es ja nicht scheitern. :))
    sobald feststeht ob ich die maschine behalte oder ob der nette ebay verkäufer sie zurücknimmt melde ich mich nochmal.
    sonnige grüsse
    boris

    hi norbert,
    danke für das angebot.
    ich wohne in frankfurt am main, währe kein thema mal nach freiburg zu fahren, ich habe freunde ganz in der nähe die ich mal wieder besuchen könnte, hätte also zwei fliegen mit einer klappe geschlagen :D
    schönen gruß
    boris

    hallo,
    ich habe von meiner freundin eine revox a77 zum geburtstag bekommen. leider war sie nicht in dem vom verkäufer beschriebenen zustand:
    es funktioniert bei der wiedergabe nur der rechte kanal, die aussteuerungsanzeige zeigt garnichts an. bei aufnahme höhre ich zwar die originalquelle auf dem rechten kanal, es wird aber nichts auf das band aufgenommen und die aussteuerungsanzeige zeigt auf beiden kanälen nichts an.
    somit bleibt mir wohl nichts anderes übrig als sie überholen zu lassen, nur wo?
    habe mich mal auf den einschlägig bekannten revoxseiten rumgetrieben, kann mich aber nicht entscheiden wohin ich sie geben soll. hat jemand einen tip?
    vielen dank und einen sonnigen tag wünscht
    boris

    hi,
    also das kleine gewicht hat bei mir 0,6g und das grosse 1,4g, zusammen haben sie genau 2g. ist ein gewicht vom tp11 auf einem td165. gemessen habe ich es mit einer pesola, ist eigentlich sehr genau!
    sonnige gruesse,
    bo

    hi cat,
    um ihn paralell zu bekommen kannst du hintem an der tonarmbasis die hoehe des tonarms verstellen, vorher aber den kleinen silbernen schalter umlegen der auf der basis drauf ist sonst gehts nicht...
    vergiss die unterlegplatten, verschlechtern den klang!
    viel spass
    bo

    hallo,
    bin gerade dabei den td 165 für meine freundin fertig zu machen, er hat neues oel ins lager bekommen, einen mdf boden, antidröhnmatten ins gehäuse und einen neuen tonabnehmer.
    jetzt zum problem: das haedshell steht leicht nach links geneigt im tonarm und ich weiss nicht wie ich es beim tp 11 justieren soll da das headshell ja eine nut hat die in den schlitz im tonarm sitzt und somit vorgegeben ist wie das headshell sitzt.
    habe auch schon in der service anleitung nachgesehen da stand dazu aber auch nichts.
    ist es möglich den ganzen tonarm zu drehen und wenn ja wie? wenn nicht wie bekomme ich die nadel gerade?
    so vielen dank fuer kopf zerbrechen und (hoffentlich) antworten
    boris

    hallo,
    vielen dank fuer die antworten.
    die kabel sind schon ausgetauscht, aber habt ihr erfahrungen mit den phonosphie teilen, lohnt sich das? 180 euros für das gegengewicht sind schon billiger als 270 euros für nen neuen arm, aber doch nicht wirklich billig. was kostet denn der metallpuley?
    danke schon mal fürs antworten
    bo

    schoenen guten abend,
    habe heute einen linn basik plus tonarm fuer 270 euros in einem hifiladen gesehen und frage mich nun ob es sich lohnt bei meinem throens 318mkIII den tp50 gegen den basik plus auszutauschen?
    danke schon mal im vorraus
    bo