Beiträge von raetsken

    Dann halt der Superhochtöner 8o

    eher umgekehrt- der Übergang vom TMT zum HT ist das Nadelöhr. Da der HT im SHT 'abkackt' , stört mich zB nicht. Das andere schon eher.


    Aber würde man den coaxialen Sachsen statt ehrlicher, 'flat' laufender Endstufen nen schönen k2-Generator (aka hochwertige SE-Röhrenendstufe) einbauen, dann wäre auch der vermisste 'Sound' sehr wahrscheinlich da...


    Das Problem aller Jünger des Wahren - man sucht die reine Lehre, und wenn man sie denn gefunden hat, ist sie schice dröge und langweilig.. Wer möchte schon Mutter Beimer als Gattin- obschon sie der Phänotyp dessen ist, was man sich doch 'zuhause' wünschen sollte?

    Ich würde ein 'Anschauungsobjekt' daraus machen.. Ne Uralt-Fräse für nen Fünfer , ne alte Howard Carpendale-Single und den Joghurtbecher mit Nadel.. ..ein paar schöne REM 'Grossaufnahmen' - halt ein paar seh-und greifbare Dinge mit dabei..



    Obwohl,vllt was gefälligeres als Carpendale- sind so kleine Ohren.(''.das Töchterchen ist 11..'')

    Auf der anderen Seite frage ich mich, wieso Hersteller wie Ortofon Entwicklungsabteilungen, komplexes Messequipment und Mikrotechnologie - auch in der Herstellung - unterhalten, wenn das in Litauen im Kleinstbetrieb fast genauso gut funktioniert...

    hochbrisante Gedanken - und wenn man die nur noch ein wenig dreht und gegen das Licht hält, ist man schon mit einem Fuss in den Fängen der audiofilen Inquisition:saint:

    ..wobei das nun wieder ein feature ist, das die 5000€ zu einem Superschnäppchen machen würde- denn die anfänglich ja auch durchaus noch erschwingliche RF sind ja, nach Lobliedern in Presse und Foren, mittlerweile auf dem Preisniveau des hier besprochenen Komplettpaketes..:meld:

    Andreas schrieb es schon: Keiner der ehemaligen '(Gross)serienhersteller' hat offenbar noch seine Fabrikationsstrasse für die 70er, 80erJahre Modelle erhalten. Daher wird heute statt innovativer Technik halt 'altbackene' 0815 Primitivtechnik schön in Form gebracht und unter ständigem Lobhudeln auf den Markt geworfen..

    Die Design-und Marketingabteilung gibt es ja noch..

    Und wenn mal wirklich sowas wie ein 'neuer SP10' in Planung ist, wird sofort nach der Preisliste von anno tobak gekramt.

    'Früher kostete ein Bällchen Eis 30 Pfennig, heute wollen die Betrüger nen €fuffzig dafür..'


    Wenn heute eine Firma so 'bekloppt' ist und einen solchen Dreher rausbringt, ist der bestenfalls noch als Statement' zu sehen, ökonomisch wird auch die neue 12xxer Reihe oder der SP10 Nachfolger absolut bedeutugngslos sein.

    Durch die fehlende Automatisationstiefe ist die Spanne zwischen Herstellung und Erlös einfach uninteressant- so zumindest meine Sicht.


    Einzig Linn hat es geschafft, all seine Ansätze zur Fehlerbeseitigung bei 'dem Linn' als 'upgrade-Strategie für den wahren Kenner' in den Hirnen der Fans zu verankern. Das hat kein einziger, anderer Hersteller ähnlich souverän und mit soviel chuzpe durchgezogen- Hut ab! So geht Produktbindung! Selbst 180°-Wendungen wurden als geplante Richtungskorrektur untergebracht-beneidenswert.

    Zitat

    Aber wenn hier so einige einen 5000€-Dreher eher als günstig empfinden, scheint es ja hier viele sehr gutsituierte Akademiker mit deutlich gehobenen Einkommen zu geben.

    a) was wäre daran schlimm?

    b)welches Klientel erwartet man in einem Forum, wo es um hochpreisige Spielzeuge geht?

    c) es sind beileibe nicht 'die Akademiker', die sich durch besonders hohe Einkommen hervortun.


    Irgendwie klingt sowas immer etwas nach 'diedaoben haben alles' - und diese larmoyanten Gesänge sind derzeit ja doch recht speziell besetzt..

    "bedenke auch, das es bei einem DSP-Filter nur diskrete Frequenzschritte bezgl. der Auflösung


    Geht die Flankensteilheit der Filter in einem DSP eigentlich gegen unendlich oder kann man die sogar einstellen? Das wäre ja mal wichtig zu wissen, wenn man mit solchem Instrument umgeht...

    lg

    Sascha

    das ist abhängig vom DSP ..

    Gängig sind 6dB bis 48dB, aber es gibt durchaus auch noch deutlich höhere Flankensteilheit 'zu kaufen' Da aber analog zur Steilheit auch das Überschwingen zunimmt, sind diese supersteilen Filter imo meist als FIR realisiert https://goldammer.de/html/digitale_filter.htm#_Toc514749138

    Die LS 305-308 von JBL , bei Thoman zu finden, wären sicher auch interessant!

    In der Regel klingt ein Fernseher deutlich besser, wenn man statt der stets bemühten Stereoausgabe lieber nen Mono-downmix über einen (center)LS ausgibt!