Beiträge von raetsken

    Ich würde die weniger positiv klingende Bezeichnung 'Rosstäuscher' bevorzugen, aber inhaltlich sind wir exakt einer Meinung!

    Ein guter Metzger macht auch aus den Wurstanschnitten des Morgens noch einen leckeren Wurstsalat - Profi eben! Er könnte dazu auch frische Wurst nehmen- aber wer abschmecken kann,Gewürze hat- und seine 'anspruchsvolle' Kundschaft gut kennt..:saint:

    Wenn man vllt die Militärsender auf zivil umrubeln würde und die sich ohnehin nutzlos in den Kasernen und Bunkern langweilenden Funkmechs mit der Erstellung eines manierlichen DAB-Netzes beaufttragen würde? Wäre in jedem Falle ne sinnvollere Verwendung für Personal und Ressourcen, als weitere 75j vergeblich//vorgeblich auf die Attacke des Iwan zu warten..:saint:


    Ein digitales win-win..

    Na, da hat ja Vadda auch wirklich alle buzzerwords des HighEnd bedient..Gegenkopplung ist schlecht, ein bisschen k muss sein - irgendwo muss ich den Satz zu Gehäusen im Stile des Neobrutalismus und

    'schwer ist gut' verpasst haben..


    Aber was sollte da auch sonst gesagt werden? Das ein sauber konstruierter Amp keinesfalls mehr wiegen oder kosten muss als ein Mercedes? ..behave!:saint:

    Nu, ob man nun einen antiken Stosszahn, Jade, POM oder Bruyére als TA-Gehäuse gut findet, sei doch jedem überlassen. Ich finde es zumindest witzig, das jemand sowas tatsächlich umsetzt:S Wenn man sich Knochen und Stosszähne morphologisch betrachtet, entpuppt sich das Geseie von der Ähnlichkeit zwischen Innenohrknochen und Stosszähnen als ziemlicher Unsinn. Davon ab machen die Innenohrknochen (Hammer, Amboss, Steigbügel) mehr 'mechanische' Schallweiterleitung als akustische, das wären dann eher die Mastoidzellen- denen ähnelt aber ein Stück Bimsstein deutlich eher als ein Stosszahn..


    Aber egal- wenns schön erzählt ist und auch noch ein Happy-end hat, ist gegen ein baltisches Märchen doch nix zu sagen:saint:

    Gemessen an den Beträgen, mit denen hier schon beim möglichen Erwerb eines Netzkabels teilweise jongliert wird, dürfte sich der Gesamtaufwand für DAB im Portokassenbereich bewegen.8) Würden sich die Leute doch nur über die Obsolenz eines kaum 5j alten Handys so aufregen- aber nee, da freut man sich ja, wenns endlich das 'NEUE' Samweiapple wird..

    YETI

    auch einen, der bis ~1200Hz mindestens mitmacht?

    12"er Subs gibts wie Sand am Meer..


    -Scherz beiseite: Was in kleinem Volumen tief geht, geht dafür meist (Membranmasse ect) nicht in 2Wege, was 2Wege-tauglich ist, ist kein Infraschaller. Und was tatsächlich beides kann, wird in Gold aufgewogen ;-)


    Aber das muss ich dir ja nicht erklären :meld:



    Das ist ja auch bei dem thread-LS letztlich irgendwo der Kern dessen, was diskutiert wird.

    Füsik gilt eben auch für die, die sie in der Oberstufe abgewählt hatten..

    ;) Jo kennt mein Lästermaul..


    Zu deiner Frage: Welchen LS mit ähnlicher Bestückung und dieser Baugrösse kennst du denn, die 35Hz bei -3dB machen:saint:?

    Wobei ich da immer meine Ackergäule (JBL 215-9) zum Vergleich heranziehe, -3dB bei (imo) 45Hz - man hat nicht wirklich das Gefühl, das was fehlt.

    Laufen die aber mit dem Bass-array als Unterstützung, merkt man, das da durchaus noch 'Klangpotential' war.

    Ist aber auch sehr abhängig vom Musikstil- von Rock bis Metal gibt es kaum Platten, die unter 40Hz noch nennenswertes machen.

    Imo alles Diskussionen mit dem Thema 'Kopierschutz' und dessen ausserkraftsetzen.. Was ja nu nich Halal is.. Natürlich liegt es daran, das die Industrie hier aus eigenen Interessen heraus einseitig an dem Standard vorbei produziert, dennoch liegt der Schwarze Peter dann beim Verbraucher. Ich habe neben meinem alten Meridian auch nen Oppo , der ist zuständig für alle 'Grenzfälle' und spielte bis jetzte alles ab.

    Wortwahl, Hermano ;-)


    'Schnell' ist ein beliebtes Attribut für LS, die in den untersten Oktaven noble Zurückhaltung üben..

    -nee, kann mir denken, was du meinst! 12"Pappe in kleinem Gehäuse plus MHT- da mumpft und mulmt halt nichts, die 'hängen am Gas':thumbup:

    ..merci!

    Ich halte es da ja mit Onkel Hannes:

    :-))


    Ich sach ma so: Bisher hatte ich es noch nie, das ich mich irgendwo so heimisch fühlte, das ich für eine 'unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung' wirklich alles getan hätte.

    'Vaterlandslose Gesellen' nannte man das früher wohl..:saint:

    Sebastian


    die Bilder geben klaren Aufschluss darüber, das der Diamant noch da ist!

    Und das er keine 'Abplatzer' hat.


    Alles andere ersieht man nur aus anderer Perspektive, bei deutlich höherer Vergrösserung und auch nur mit reichlich! Erfahrung.

    Die 'akustisch aktive' Seite des Diamantschliffs ist ja auch die, zum body/Anschlussfeld hinzeigt.

    ..halt uns bitte mal a d laufenden!

    Das quadratische Horn hätte ich wirklich gerne mal probiert - auch wenn es für meine Zwecke noch etwas tiefer hätte laden können.

    Junks, let's face it - das will und wollte nie jemand hören.:heul:


    Ist wie bei Impfgegner und Homöopathie-Anhängern- da machste argumentativ und mit Fakten keinen Stich!

    Die technische Aufarbeitung hat zuviele Konjunktive, zu wenig Halleluja - und zwingt zum verlassen der sicheren Deckung hinter den Testsieger-oder Hochpreis-Schilde(r)n.


    Das will man nicht, und an dieser Stelle kommt dann selbstlos der guiding Guru ins Spiel.. Hesekiel 25/17

    Wo immer man dich aufnimmt, darfst du hin- der Segen der Freizügigkeit!

    Aber von allen Zwängen, die uns aus unterschiedlichen Quellen aufoktroiert werden, könnte ich mir dem des verpflichtenden DAB-Empfängers im Autoradio wohl noch am ehesten sorglos schlafen.

    Dem Diamanten macht das sicher am wenigsten aus, und auch ein Spanndraht sollte einen solchen 'Stresstest', der ja nun weder wirklich lange noch extremst jenseits der Specs war, übelnehmen. Vielleicht mal via Messplatte eruieren, wie es mit der Abtatstung 'jetzt' gegen 'Herstellerdaten' aussieht- nur, um sich Sicherheit zu verschaffen. Denke aber nicht, das du deinen TA gekillt hast.