Posts by soundhaudegen

    Am Telefon wollte sich bei Gastronomiebedarf Anbietern niemand so richtig auf den Millimeter genau beim Innenmaß festlegen.


    In meiner Ungeduld habe ich nun spontan bei einem Anbieter mit großer Auswahl lieferbarer Behälter 4 verschiedene aus Edelstahl zum Ausprobieren mit Rückgabeoption bestellt.

    Um die Chancen zu verbessern, auch 2 aus Kunststoff.

    Rieber und Blanco sind so richtig teuer und die hatte er zum Glück ;) auch nicht.


    Pulsiva Basic

    Pulsiva Profi

    Vega Premium


    Pulsiva Polycarbonat

    Vega Polypropylen

    ...weiches Wasser (Osmose/demineralisiert) benötigt fast keinen Klarspüler und hinterlässt auch keine Flecken. ...

    Warum aber nur "fast keinen Klarspüler"?


    Da hab ich wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.

    Die Abwesenheit von Säure vor lauter Wasser nicht gesehen :heul:


    :thumbup: Probiere ich aus mit purem Aqua dest. !



    Edit:

    Die ganzen Versuche gehen übrigens super und sehr sparsam mit einer Platte in einer Knosti Wanne ohne Bürsten

    Bist Du sicher, dass die passen?


    Es gibt ja einige Hersteller von Edelstahl GN-Behältern.

    Bisher konnte ich aber keine verbindlichen Angaben zum Innenmaß bekommen.

    Auch der Grad der Abrundung könnte eine Rolle spielen


    Als Namen kursieren z.B. diese:

    Ob das nun alles verschiedene Hersteller bzw. Maße sind, bleibt erstmal offen...


    APS

    Bartscher

    Blanco

    Contacto

    Hendi

    Lacor

    Papstar

    Pulsiva

    Rieber

    Vogue

    - WAS -




    Würde eine Platte diagonal rein passen?

    Ja, eine passt problemlos.

    Die Platte würde sich dann nicht so elegant drehen lassen oder Achsböcke müssten für schräge Lagerung gebaut werden.


    Ein wichtiger Grund für die Anschaffung des Ultraschallbades war aber für mich, schnell und bequem mehrere Platten gleichzeitig waschen zu können.

    (Um die Bedenken wegen der Abstände zwischen den Platten weiß ich)

    Hallo zusammen,


    zum Nachspülen besorgte ich mir einen 1/3 GN-Behälter der Firma WAS.

    Zum Audiorevita Drive Module konnte ich zwei zusätzlichen Achsböcke für das Spülbecken bekommen.

    Nun ist die Wanne des Ultraschallreinigers innen 30 cm und dieser GN-Behälter 29,7 cm lang.

    Das führt dazu, dass die Platten im Spülbecken nicht mehr frei drehen können.

    Jetzt könnte ich die Achsböcke höher legen, lieber wäre mir aber ein passendes Becken.


    Die Gastronorm regelt nur die Außenmaße.

    GN-Behälter verschiedener Anbieter variieren beim Innenmaß und sind z.B. nicht immer stapelbar.


    Kennt jemand einen Hersteller ausreichend großer Behälter?


    spülbecken

    Wie ich oben schrieb, reichten bei mir sogar nur VIER Tropfen auf 5l und es freut mich, dass nicht alle von Zweifeln wegen Vinyl im, zugegeben stark verdünntem, Säurebad geplagt sind ;)


    Mich kostet der Versuch mit dem o.g. Pro-Line GT 100 N Klarspüler Neutral 1000 ml jetzt € 12,26 mit Versand :wacko:


    Bei der Ergiebigkeit und hoffentlich langer Standzeit ist das aber wohl im Vergleich zu manch anderen Perfektionierungen in unserem Hobby regelrecht billig...

    ...Reicht nicht dest. Wasser mit ein paar Tropfen Netzmittel aus der Schwarz-Weißnegativentwicklung?


    Ich benütze das und bin damit zufrieden...

    Falls es Dich neugierig macht. Probiere doch einfach mal Klarspüler aus...


    Edit: Nebenbemerkung:

    Ich halte aber nichts davon, den im Hauptwaschgang dazuzumischen.

    Nach meinem Verständnis könnte das die optimale Benetzung der Schallplatten und damit die Mikrokavitation behindern...

    Hi,

    wenn ich auf den Link klicke, dann steht da im Text, dass Zitronensäure drin ist.

    ....das fiel mir auch auf und soll laut Auskunft beim Anbieter ein Fehler auf der Webseite sein.

    Auch steht weiter unten im Text: "Beim GT 100 N handelt es sich um eine alkohol- und säurefreie Spezialrezeptur".

    Ebenso steht auch nichts von Säuren im Sicherheitsdatenblatt.


    Ich habe dort eine 1L Flasche bestellen können, mal sehen wie das so funktioniert...

    Moin zusammen,


    jetzt wasche auch ich meine Platten erfolgreich mit Ultraschall.

    Ohne Nachspülen hatte ich Flecken.

    Mit 4° Geschirrspülmaschinen Klarspüler auf 5L entmineralisiertem Wasser ist mit das Ergebnis nach dem Abtrocknen an der Luft gut genug.

    Zweifel verursacht bei mir das Wissen um die Säure im Klarspüler, die Vinyl angreifen könnten.


    Bis jetzt habe ich nur 2 säurefreie Klarspüler gefunden:

    Einen mit dem Hinweis "Sehr giftig für Wasserorganismen" :thumbdown: Der kommt nicht infrage!

    Der zweite ist von Asinda der Pro-Line GT 100 N Klarspüler neutral, leider nur im 10L Kanister.


    -> https://assindia-direkt.de/glanztrockner/pro-line-gt-100-n-klarspueler-neutral-10l-kanister <-


    Hat jemand eine Quelle für kleiner Gebinde des o.g. Assinda Klarspülers?

    Gibt es zu diesem Thema Erfahrungen oder weitere Informationsquellen?



    - Edit: Ob dieser Klarspüler für gewerbliche Maschinen auch im Haushaltsgeschirrspüler einsetzbar ist?

    Moin zusammen


    Gerade habe ich mein Austausch Exemplar, dieses im Prinzip fantastisch klingenden Albums, bekommen. Das Erste hatte sehr leichte Störgeräusche, am Ende von A3 aber schon echtes kurzes Knistern, bei LP 1 ein eingerissenes Mittelloch, scheckiges Vinyl beider Scheiben und Dellen in der Box.


    Dieses Exemplar hat nun sehr ähnliche Fehler, allerdings ist die Box okay, das Cover aber an der offenen Seit leicht angestoßen.


    Klar könnte ich damit leben, eigentlich hatte ich aber ein wirklich perfektes Album erwartet und vielleicht muss es auch mal verkauft werden...



    Die letzte Antwort meines freundlichen und kompetenten Händlers könnte ich so interpretieren, dass zumindest die optischen Mängel bei diesen Alben vorkommen, vielleicht sogar die Regel sind.

    Beide Exemplare hatten untere 700er Nummern. Vielleicht betrifft es "nur" eine Charge?


    Tatsächlich überlege ich das Album zu behalten, der Klang könnte mich schon süchtig machen.

    Ich finde, es klingt viel detaillierter, räumlicher, luftiger als z.B. ein 33er Doppelalbum eines Freundes.

    Im Prinzip vom grundsätzlichen Klangbild ähnlich meiner 24-88.2 Flac Datei einer SACD von MFSL.


    Einige hier besitzen ja dieses Album. Welche konkreten Erfahrungen habt Ihr speziell mit der Pressqualität dieser Impex 1-Step Cafe Blue Ausgabe gemacht?

    ...ärgerlich, wenn das im Ausland gekaufte Exemplar ebenfalls diesen Pressfehler hätte...

    Moin geier,


    das wäre aktuell mit Paypal nicht wesentlich ärgerlicher als eine defekte aus dem Inland:

    Die erstatten zumindest z.Zt. bis 12x Rücksendeporto auch ins Ausland. Die Abwicklung ist aber etwas sperrig: Du brauchst schlüssige Nachweise. Am besten eine Quittung mit Kosten und Sendungsnummer sowie ein Foto vom Paket mit Aufkleber...


    Nicht das jetzt einer denkt, ich hätte meine Abneigung gegen Paypal revidiert. Das ist aber leider sehr käuferfreundlich... :sorry:

    so... ich möchte zu allererst ein ganz grosses Dankeschön loswerden...
    Die Tipps von Euch sind genial - Danke !


    - Sophie Zelmani

    https://www.discogs.com/de/Sop…-To-Kill/release/10172933

    Ich kann drago nur zustimmen und möchte aktuell darauf hinweisen, das die genannte "Sophie Zelmani - Time To Kill" gerade bei JPC für € 19,99 verschleudert wird ;)


    Richtig gut finde ich aktuell bei JPC, für den gleichen Preis, auch "Matt Benninger - Serpentine Prison"


    MbMn ausreichend guter Klang und über Musikgeschmack braucht man ja in Streaming Zeiten zum Glück nicht mehr zu streiten - einfach mal anhören :thumbup:

    ...Dann gibt es noch die Möglichkeit, einen Trenntrafo einzusetzen, was mir mehrfach empfohlen wurde...

    Hinter einem klassischen Trenntrafo dürfen nicht mehrere Geräte angeschlossen werden.


    Den Hinweis von DVC zur unterschiedlichen "Sauberkeit" des Netzstroms in verschiedenen Gegenden finde ich entscheidend. Bei mir ist wohl durch Gewerbebetriebe der Strom so "verdreckt", dass sogar fast alle Trafos Brummen.

    Brennenstuhl Netzfilter oder DIY DC Filter oder ein 3kW Trenntrafo oder ein 400 Watt Störschutztransformator brachten nichts.

    Abhilfe schaffte erst ein DIY 2x 115V Netz-Symmetrierer. Dabei verbesserte sich quasi ungewollt der Sound deutlich, obwohl derTrafo mit 300 Watt für die gesamte analoge Kette deutlich unterdimensioniert sei.

    Hr. Sonder von Abacus empfahl mir die 10fache Leistung des Endstufen Trafos anzusetzen. Aktuell realisiere ich für mich endlich eine Lösung mit einem 2x 115V RSSTN 3000 von Riedel.


    Auf dem Markt gibt es als Netzsymmetrierer mbMn in ansprechender Dimensionierung nur den Power Conditioner von Malvalv. Der liegt preislich aber schon im Bereich der großen Netzgeneratoren.


    spika: das Thema ist hier schon mehrfach tief ergründet worden, an hilfreichsten war für mich:


    Filterzentrale, selbst gebaut, aber wie? Vorschlag...


    Ich will keinesfalls jedem nur Netz Symmetrierung oder Selbstbau empfehlen. Dort und besonders hinter vielen dort verlinkten Quellen werden aber eine Menge Grundlagen und Erfahrungen, auch bezüglich Fertiggeräten verschiedenster Prinzipien, erörtert.

    Viele Stunden Lesestoff ;)

    ...Zusammenfassend wird dort erklärt, wie man diese zusätzlichen Kosten bei DHL wohl durch eine Einzugsermächtigung einsparen kann...

    Leider nicht für Konsumenten, ich bekam diese abschlägige Mail von DHL:


    "Leider können wir Ihrem Anliegen, ein SEPA – Mandat für Ihre Privatsendung einzurichten, nicht nachkommen. Wir hoffen, Sie haben Verständnis dafür, dass dies lediglich für Geschäftskunden mit einer aktiven DHL Expess Accountnummer sowie einer vom Zoll vergebenen EORI – Nummer möglich ist."



    Verstehe ich, aber Verständnis habe ich dafür nicht...

    Letztendlich ist mir die Kapitalbereitstellungsprovision aber viel lieber, als zum Zoll zu müssen. Da gehen Stunden drauf...



    hellas: Umsatzsteuer betrifft Gewerbliche

    Hallo Hendrik

    Ich würde Dir auch empfehlen, zuerst zu messen. Besonders die Nachhallzeit ist bei der Wahl von Diffusoren vs Absorbern wie Teppich oder Basotec entscheidend.


    https://www.roomeqwizard.com/


    Bei Diffusoren würde ich die 1-D Diffusoren von Torben ins Feld führen. Der ist mbMn sehr kompetent und super zuvorkommend. Auf seiner Seite findest Du viele Infos. Ich kenne hier in der Gegend einen Hifi Freund der nach Beratung und Messung durch Torben selbst, mit in der Mitte hinter den Lautsprechern aufgestellten 1-D Diffusoren, ein super Ergebnis erzielt.


    https://www.akustik-module.de

    Eine kurze Meldung zum K+T Netzteil (Spezial-Stromversorgung Klang + Ton 6/16)


    Ich habe ein fertig aufgebautes Schnäppchen ergattern können.

    Es liefert bei mir zwar 16,4V, satt der 15,4V des Steckernetzteils, klingt aber deutlich "besser".

    2x iphono 2 parallel schafft es allerdings nicht, dann bricht der Klang ein.


    Woran könnte die zu hohe Spannung liegen? Ob ich da was machen sollte und wenn ja, was?

    Eben hat mich DHL bei einer Zollabrechnung mit einer "Kapitalbereitstellungsprovision" übers Ohr gehauen.

    Sowas ist mir mit FedEx kürzlich schon mal passiert.


    Wie immer in der Servicewüste musste ich selbst recherchieren.

    Auf dieser Seite wird es für DHL gut erklärt:


    -> https://windowsunited.de/dhl-kapitalbereitstellungsprovision-sparen/


    Zusammenfassend wird dort erklärt, wie man diese zusätzlichen Kosten bei DHL wohl durch eine Einzugsermächtigung einsparen kann.


    Bei anderen Logistikern könnte das ähnlich sein....