Beiträge von Hoerer34

    Das übliche Schema: Stöckchen hinhalten, eine steile These aufstellen und sich im Hintergrund an der folgenden, häufig ausufernden Diskussion erfreuen...


    Gruß,

    Marc

    Hallo Manuel,


    TCD- und TDA-2000 sind meiner Meinung nach auch heute noch sehr gut. Solange beim TCD die Laseroptik und die Mechanik mitspielen. Aber das ist ja keine exklusive Thorens-Problematik. Die Verstärker kenne ich leider nicht.

    Der Tuner TRT-2000 ist ein recht einfacher Empfänger mit Grundig-Frontend und RDS-Funktion. Nichts überragendes in dem Bereich.


    Bei der TTA-2000 ist zu bedenken, daß nur ein kleiner Teil der Leistung in Class A abgegeben wird. Insofern sollten, wenn man davon profitieren möchte, auch entsprechend empfindliche und unkritische Lautsprecher verwendet werden. Die genannten Yamaha gehört sicher nicht dazu.


    Gruß,

    Marc

    Hallo,


    schwierig wird es immer, wenn ein (an sich) guter Empfänger wie der T9000 an einer "Wurfantenne" betrieben wird und dann mit digitalen Streams verglichen wird. Merke: Ein guter Tuner braucht ein gutes Signal. Dann klingt es auch entsprechend gut und UKW bereitet Freude.

    Wer natürlich (z.B.) im hohen Norden süddeutsche Sender empfangen möchte ist mit digitalen Streams besser bedient... ;)


    Man sollte auch differenzieren, was "Radio hören" konkret bedeutet. Dem Einen reicht Hintergrundbeschallung bzw. Informationserhalt; ein Anderer möchte hochwertige Konzerte live erleben. Für Letzteres reicht ein guter Empfänger nicht aus; eine hervorragende Antenneninstallation ist dort für alles jenseits des Ortsempfangs anzuraten.


    Gruß,

    Marc


    p.s. Wer heute als Radio-Freund noch auf UKW setzt, ist vergleichbar mit Tonband- bzw. Schallplattenliebhabern. Es gibt inzwischen technisch überlegene, digitale Alternativen, dennoch...

    Wie bekommt ihr den Rumpel weg?

    Unterstützt ihr den Motor, damit er nicht in den Federn hängt?

    Hallo,


    den Motor keinesfalls fixieren; die Federung ist essentiell. Eine komplette Motor- und Tellerlagerrevision ist anzuraten und ggfls. ein neues (T)reibrad. Ich nutze eines von Audio-Silente mit dem roten O-Ring.


    Gruß,

    Marc

    Hallo,


    der TPR-2 ist, zumindest im MM-Modus, gar nicht mal so schlecht. Ich würde den für's Erste belassen.

    Seitens des Tonabnehmers wurden die Rega, Planar 2 und 3, anno dazumal gerne mit Linn- Tonabnehmern (K5, K9, K18) betrieben. Diese gibt es schon lange nicht mehr, stammten jedoch aus dem Hause Audio Technica. Insofern würde mglw. ein AT aus der VM95 Serie duchaus einen Blick wert sein. Gerade die Varianten EN, ML und SH bieten ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und somit einen guten Einstieg ins Hobby.


    Gruß,

    Marc

    Kann auch was Abgefahrenes sein

    Völlig abgefahrene Idee: So lassen wie er ist und einen geeigneten Tonabnehmer spendieren (kein DL103)


    Sofern es sich um einen originalen, unverbastelten Planar 3 mit RB300 (Tungsten-Gegengewicht) handelt, ist der nämlich richtig gut geeignet um Musik wiederzugeben.


    Gruß,

    Marc

    Steht der A23 T1 auf den seitlichen Holzwangen?


    Ist das genaue Übersetzungsverhältnis T1 / T2 bekannt

    Hallo Horst,


    das gesamte Gehäuse besteht aus Holz. Die geschirmten Kapseln sind darin eingelassen.


    Das Übertragungsverhältnis wird als "hoch" beschrieben; genaues ist zumindest seitens des A23 nicht bekannt.


    Gruß,

    Marc

    Hallo,


    der Austausch des Poti ist beim A1/A100 wirklich kein Hexenwerk. Das kann jeder Radio- und Fernsehtechniker oder im Prinzip auch jeder, der einen Lötkolben richtig herum halten kann. Eine Vollrevision á la Hr. Kühne mit entsprechendem Preisschild braucht es da m.M.n. nun wirklich nicht.

    Ein Poti-Tausch sollte inkl. eines blauen Alps nicht mehr als 60,-- bis 80,-- Euro kosten.


    Gruß,

    Marc

    Hallo,


    - Fidelity Research XF-1L (für klassische SPU)

    - A23 "Übertrager" (für DL103)


    Aktuell kein Wunsch nach Veränderung. Der A23 ist für mich der Übertrager für's DL103; der FR passt für meinen Geschmack perfekt in die Installation. Einzig Shindo Arome (1. Serie) oder A23 T1 Hommage würden mich noch reizen - übersteigen aktuell aber den Betrag, den ich an dieser Stelle investieren wollen würde.


    Gruß,

    Marc