Posts by Diet.

    Von dem Album gibt es viele Pressungen, welche ist die klanglich beste. Auf zwei habe ich mich eingeschossen. Pure plesure von 2010 oder die Doxy Music
    von 2014. Welche ist empfehlenswert ??
    Gruss, Dieter

    hm,bei der Anlage sollte doch selbst auch eine Baby-Phono-Platte mit tausend kratzern und Schnullerrückständen immer noch prächtig klingen



    Meinst Du mich ?? Bestenfalls authentisch.


    Ich will mir demnächst die "Kind of Blue" von Miles Davis als Neupressung zulegen.Hat jemand eine Empfehlung für mich?[/quote]


    Die auf CD. :D:D


    Gruss, Dieter

    Ich hatte gerade die Jeff Beck Live at Ronnie Scotts für 15 Minuten, nur Mist, dass beide Scheiben ein Mittelloch hatten, hätte Tomatensalat auf
    ihnen anrichten können.
    Gruss, Dieter

    den Gegentest, das Frog an der XOno zu testen habe ich bisher mangels Interesse nie unternommen.


    Das legitimiert Dich also dazu, in Zusammenhang damit, dass zwei unterschiedliche Systeme an einer Phono unterschiedlich klingen (wirklich
    bahnbrechende Erkenntnis) meine Rangfolge als "verwegen" zu kritisieren.
    Threads im Zusammenhang zu lesen fällt Dir auch schwer. Ich habe gebeten, den Thread ab Post 60 zu verschieben, weil er mit dem Anfang
    nichts mehr gemein hat.
    Zum Anderen wollte der TE auf ein Merlo Reference upgraden, als MC schon eine Ansage, ist Dir möglicherweise entgangen.
    Für mich ist die Operette hier beendet.
    Dieter

    Hallo Jörg, erstmal an die Moderation, vielleicht sollte man ab Post 60 unter neuem Thema in den Bereich Phonostufen u.ä. verschieben.
    Mit der Ausgangsfrage hat das nicht mehr viel gemeinsam.
    Jörg ich find es ganz und gar nicht anmassend für ein hochwertiges MC System einen entsprechenden Spielpartner einzufordern.
    Ich hatte zeitweise zwei Phonos im Haus, die XOno und die PS Audio GCPH. Auch hatte ich zwei MC.s , ein Benz Wood und ein Ruby III open air.
    Das Ruby an der PS Audio hatte keinerlei Chance gegen das Wood an der XOno. Erst als beide an der Pass liefen, war der Abstand da.
    Selbst ein "mittelmässiges" MC klingt an einer Top Phono überragend und bringt sein ganzes Potenzial, andersherum ein Top MC,wozu ich das
    Ruby noch nicht einmal einstufe, schläft an einer Mittelklasse Phono ein.
    Meine Meinung ist hier bekannt, ich stufe die Phono höher ein als den TA, hier wird am meisten Qualität vergeigt.
    Die Primare konnte ich hören, Mittelklasse, bestenfalls (mit einem grossen AT, frag aber nicht welchem). Die Pass XP war nur ein Beispiel, jede andere gleichwertige Vorstufe tuts auch.
    Nur wer glaubt, nur mit einem 2000.- System ist es getan, der Rest Mittelmass, der sollte beim DL 103 bleiben. :sorry:
    Gruss, Dieter

    Wenn der Herr den Stecker seines Orchestrions mal zieht, dann denke ich wiedereinmal ernsthaft über den
    Kauf einer Metheny LP nach. Wie Andre schreibt, extrem angestaubt. Ich habe vorher mal reingestreamt und vom
    Erwerb abstandgenommen.
    Gruss, Dieter

    Die völlige Abwesenheit von elektronischen samples kann ich Dir schon mal bestätigen. Ich habe sie als LP, DVD und 192 er Download. Am stimmigsten ist für mich die DVD, mit Bild wirkt es doch etwas eingängiger.
    Es sind die klassischen Hits, nur eben klassisch arangiert, aber keinesfalls schlecht, gut der weibliche Gesangspart ist phasenweise gewöhnungsbedürftig. Aber bei dem Preis......
    Gruss, Dieter

    Hallo Rudi, ich habe hier zwei Platten von einem kleinen Label liegen, Seriennummer 157 u. 159 beide B- Seiten identische ( Knackser
    über die komplette Seite, vielleicht meldet sich der Besitzer der 158 hier auch noch X( entweder war die Matritze verschmutzt oder
    beschädigt. Leider passiert das auch bei kleinen Labels. Derzeit habe ich nur bei Meyer records und ECM keine Probleme, bei allen anderen
    häuft es sich gerade und nach Solingen, ich bin kein Korinthenkaxxer und Fustfredl ist das auch nicht, ich kriege mein Geld nicht vom Amt,
    ich muss was dafür tun VP.
    Gruss, Dieter

    Ich zitiere mal kurz das B&W Werbeblatt: Seite 17 Absatz 4 "Janis Obboda, im Durchschnitt ist die Pressqualität fabelhaft,nur wer bei
    einer Industriepressung für 14 Euro (28 DM) audiophilen Standart erwartet...." Seite 17 Absatz 5, "der Qualitätsverfall bei Schallplatten
    also lediglich ein Hirngespinnst perfektionistischer Kunden,..."bla, bla, bla usw.
    Andreas Kunz Stereo
    Vielleicht hätte man mal bei JPC und amazon recherchiert.
    Gruss Dieter

    Mir ist das jetzt mal so krass aufgefallen, ich war geschäftlich ein paar Wochen weg, da kam Einiges an und musste probegehört
    werden. Der Stapel, der zurückgeht, wurde immer grösser,
    Beide hochgelobten Studiokonzerte (s.mein anderer Beitrag) , von dem Label kommt mir nichts mehr ins Haus.
    Zwei Eric Bibb, die vorletzte Robert Cray normal auch, beide Augen zugedrückt. Zwei neue Deep Purple live habe noch nicht
    hören können.
    Vier Platten von elf (bisher gehörten), na danke auch.
    Gruss, Dieter