Posts by Damien

    Hallo Thomas,


    ich kann mich an zwei Ketten erinnern:


    Einmal bei einem Münchner Händler der die Lumen in Zahlung für eine Wilson genommen hatte. Die Lumen wurden mit der großen Octave Jubilee Kette befeuert. Das war schon ganz großes Kino aber preislich "out of mind"


    Das zweite Mal war mit deutlich günstigerer Elektronik von Audia Flight ClassA Endstufe und Vorstufe was mir damals im Preis/Leistungsverhältnis besser gefallen hat.


    Für mich waren die Lumen immer ein Traum aber preislich (zum damaligen Neupreis) und räumlich (auch heute noch) nicht zu verwirklichen


    Gruß

    Damien

    Hallo Thomas


    das mit den Lumen White könnte ich so nicht bestätigen. Ich hab diese ein paar Mal gehört, mal mit teurer Elektronik, mal mit bezahlbarer aber ich habe sie jedes Mal als wirklich hochklassig empfunden

    Aber ob es einem das Wert ist muss Gott sei Dank immer noch jeder für sich entscheiden


    Viel Erfolg bei der Suche

    Damien

    Hallo Horst,


    den Rike hatte ich damals auch hier. Fantastischer, hochmusikalischer und begeisternder Verstärker der eine tolle Kombi mit T+F abgibt - ABER:

    Er wird wirklich warm und ist daher nichts für Oliver


    Hallo Dieter,


    ich darf Dich auf meinen etwas zurückliegenden Thread:

    Trenner und Friedl "Osiris" - Endlich ist sie da

    verweisen. In diesem gehe ich sehr nachhaltig auf die Osiris ein. Falls Du noch Fragen hast kannst Du mir gerne eine PN schicken da ich den eigentlichen Thread nicht kapern möchte


    Gruss

    Damien

    Hallo Oliver


    ist interessant. In meinem Verstärkervergleich vor einiger Zeit hatte ich ja auch einen Lavardin und einen Sugden (eine Nummer größer) dabei und meine Erfahrungen sind sehr ähnlich zu Deinen.

    Sprich der Lavardin hat mich etwas ratlos zurückgelassen, hatte damals ja auch die Osiris - vielleicht liegts am LS, und der Sugden war mir etwas zu barock, sprich mir fehlte es an Auflösung und Differenzierung.

    Wie Du ja selbst weisst bin ich bis heute dann glücklich bei einer Röhre gelandet die bei mir (auch das Thema Hitzentwicklung) gut handhabbar ist.

    Ich vermute also Du landest wieder bei einer Röhre😙


    Hattest Du Dir nicht auch schon mal Gedanken über einen Audiomat gemacht? Fand ich für den Preis ganz hervorragend, wird nicht so warm und spielte bei mir hervorragend mit der Osiris


    Viel Spaß noch beim Vergleich


    Gruss

    Damien

    Hallo Volkmar


    herzlichen Dank für die Blumen:merci:

    Mich hat besonders der Verlauf des Threads gefreut. Kritik ja, aber sachlich und objektiv und alle Teilnehmer interessiert und freundlich was es mir auch leicht gemacht die Geschichte fortzuführen


    Schönen Abend

    Damien

    Hallo Dirk


    nein, nichts spezielles. Einfach Dinge wie Trennfrequenz, Lautstärke usw. Aber ich fand es gut das sie sich überhaupt mit einer längeren Mail gemeldet haben


    Ja, mit der Pharoah dauert es noch da der Lockdown wie es aussieht verlängert wird und ich ohnehin mit bestimmten Dingen warte bis meine Eltern (80ig) geimpft sind da ich mich zumindest teilweise um sie kümmern muss und sie nicht gefährden möchte


    Aber sobald als möglich machen wir die Hörsession und ich schreibe hier ausführlich


    Schönen Abend

    Damien

    N‘ abend zusammen


    seit ein paar Tagen habe ich nun meinen REL Subwoofer in die Anlage eingebunden. Bei der Osiris hatte ich nie das Bedürfnis aber bei der Phi (ohne etwas zu vermissen) wollte ich dann doch wissen was sich tut

    Kurze Nachfrage bei T+F aber diese haben selbst noch nicht mit Sub experimentiert. Antworten aber freundlich und umgehend und geben gleich noch Tipps zur Einbindung. Vorbildlich


    Wie von REL empfohlen steht der Sub in einem Eck hinter den LS und läuft ab 44 Hz mit. Mit der Lautstärke muss man vorsichtig sein sonst spielt er zu vorwitzig


    Ganz ehrlich - das Experiment hat sich mehr als gelohnt. Räumlichkeit, war eh schon top, nimmt noch einmal leicht zu, Stimmen wirken freier und klarer, das Ganze wirkt einfach weniger angestrengt

    und für mich werde ich als Hörer noch mehr in die Musik eingebunden. Sprich der „Fußwippfaktor“ nimmt zu


    Ein lohnenswerter Versuch und die nächsten Tage (hab ja frei bis 11.) werde ich noch etwas rumprobieren


    Gruß und schönes neues noch

    Damien

    Hallo Michael


    aktuell liegen sie umgerechnet bei etwa 1800€ das paar wenn man sie direkt kauft.

    Dazu käme natürlich noch Zoll

    Seit letztem Frühjahr ist dieses Thema aber bei mir nach hinten gerutscht da meine Connection nach Japan Corona bedingt seit längerem dort nicht mehr hinfliegt.
    Mal schauen was die Zeit bringt


    Gruss

    Damien

    Hallo Florian


    wie Du es ansatzweise beschreibst habe ich schon mehrmals eingespielte PS Audio Geräte in verschiedenen Ketten gehört. Daher denke ich nicht, daß sich da noch großartig was in die von Dir gewünschte Richtung ändert


    Aber mal für mein Verständnis:

    Du (und Deine Freunde?) habt euch Geräte zugelegt die alles andere als ein Schnäppchen sind nur auf die Beschreibung hin eines Euch völlig Fremden dessen Anlage und Räumlichkeiten Ihr ebenfalls nicht kennt?

    Soll kein Vorwurf sein aber ich bin einfach irritiert warum man so etwas ggf. macht?


    Gruss

    Damien

    Liegt wohl an zuviel Glühwein,:wacko:

    die MusicaNova hat natürlich sowohl bei MC als auch bei MM Röhren.

    Übrigens betreibt ein guter Freund (der mit den neuen Pharoah) diese seit Jahren zu seiner

    vollsten Zufriedenheit


    Grüße und schöne Weihnachten

    Damien

    Zur Info:


    Nicht vergessen aber aus aktuellem Anlass haben wir natürlich die Hörsession verschoben

    Nach wie vor stehen beide Paare bei ihm und sobald es die Situation zulässt werden wir es nachholen und ich berichte


    Schönes WE

    Damien