Posts by MB300B

    Hallo, nutzte seit Donnerstag Open Frame Stands von Input Audio für die M30.2.

    Der von Input Audio angebotene Granulat war mir mit 45€/Liter zu teuer. Habe jetzt erst Blähton versucht, ging aber nicht rein. Dann Quarzsand, klang überhaupt nicht. Hab jetzt alles entnervt wieder raus und siehe da, Eindruck bestätigt. Nutzt von euch jemand diese Stands? Vielleicht ist es tatsächlich ohne Füllung besser?


    Gruß, Marc

    aber bitte die Bass-Wummms-Linton doch nicht für 16qm.:wacko:

    hallo, genauso habe ich die Box auch gehört. Allerdings nur beim Händler. Danach war mein Interesse trotz des Preises gegen Null. Zum Krachen lassen wohl genau das richtige. Jeden aber was ihm gefällt. Alles gut. Der Spaß steht immer an erster Stelle.

    die M 30 ist sicher ne echte Alternative. Besser als die C7 im 16qm Raum, meine C7 aus 2008 hat in 16 qm gedröhnt.

    Wenn ich bei einem einzigen LS die Wahl hätte zwischen P3 und M 30, würde ich M 30 nehmen. Die P3 ist zu sehr Spezialist, super, aber halt mit Limitierungen.

    M 30 ist Allrounder. Vielleicht etwas nüchterner als P3, aber kompletter

    Auf den Punkt gebracht! Wenn du Geigengefiedel hörst, wäres unnötig den Mehrpreis zur M30 zu zahlen. C7 und HL5 sind wie du schon völlig richtig geschrieben hast zu groß. Teste ich erst gar nicht.

    H

    Moin Oliver,

    von den Harbeths gefiel mir die M30 am besten. Die P3 hat diese genialen Stimmen, aber die M30 legt untenrum noch deutlich zu und gibt so größeren Instrumenten etwas mehr Körper.

    Beste Grüße

    Alex


    ha

    Hallo, genau das erleb ich grade in 16qm. Nachdem ich ja erst die PCM Twenty5.22 mit meiner P3ESR 40th. vergleichen durfte, habe ich jetzt die M30.2 40th am laufen. Das klingt dann schon nochmals offener und erwachsener. Der Leben CS300XS kommt damit zurecht also besser als mit der P3. Den Leben CS300xs und die P3 würde ich heute nicht mehr kombinieren aber der Lavardin IS war mir einfach zu mager und tendenziell kühl. Bin immer noch am wurschteln.

    Moin, ich höre seit einigen Tagen die PMC Tenty5.22 an meinem Leben CS300XS und bin arg begeistert. Die kleine P3ESR kommt da in keinem Punkt mit. Leider. Ein hochmusikalischer LS mit richtig Tiefgang und besser im Zusammenspiel mit dem Röhrenamp. Vielleicht sollte ich noch ne größere Harbeth testen, mal schauen.

    Hallo, ich habe gerade das Vergnügen meine P3ESR 40th. mit der PMC Twenty5.22 zu vergleichen.

    Letztere hat mehr Wirgungsgrad und passt somit besser zum Leben CS300XS,den ich nun letztlich doch gekauft habe. Hat von euch auch schon jemand die PMC besessen oder länger mal gehört?

    hallo Leute, durch einen schönen Zufall bin ich grade einenYamaha A S1100 am hören und muss sagen, ich bin absolut begeistert wie der mit den kleinen P3 harmoniert. Die Yamaha Leute haben einen fetten amtlichen Amp hinbekommen der mich klanglich absolut überrascht.

    Hallo Hans, die Ständer habe ich bei der HiFi Galerie in Saarbrücken bekommen. Sie sollen etwas besser sein als die 2P weil sie noch leichter sind. Da sollen wohl neue 4P Modelle kommen sagte mir der deutsche Vertriebler.

    Wunderschöne Lautsprecher! Und wie klingen sie?

    Dankeschön, bei Tageslicht sieht das Furnier deutlich besser aus als bei LED Licht. Spielen erst ca. 50 Std. Es ist ein sehr präziser und stressfreier Klang. Keine Artefakten und nicht abenteuerlich abgestimmt. Kein „Boah Äh“ Klang. Spielt sehr erwachsen und im Bassbereich staunt man bei manchem E-Bass gezupfe nicht schlecht. Ich hoffe sie blüht noch etwas auf. Die Q-Bricks muss ich noch einmal überprüfen, eine Box wackelt etwas. Höre hauptsächlich Jazz u Klassik.
    Grüsse, Marc

    hallo, ja ganz neu, die Unterschiede sind hochwertigere Terminals, bessere Weichenbauteile und eine höherwertigere Innenverkabelung. Das Furnier hätte ich fast vergessen sowie die Metall Schilder.

    hallo, hatte noch ein Kimber 4 Pr rumliegen. Das passt zufälligerweise gut zur P3. Jetzt habe ich eine Croft Series 7 angeschlossen um zu schauen ob das ähnlich gut geht. Auch Röhre aber Mit der Kraft des Transistors und vielleicht etwas mehr Kontrolle als mit dem Leben.

    Dankeschön!
    meine Aufstellung der P3 ist jetzt 1,95m. auseinander(Mitte der LS gemessen) und Hörabstand 2,40m. Abstand der LS zur Rückwand 90cm. In der Höhe habe ich sie so ausgerichtet Das ich zw. den Chassis 1,05m. messe. Erster Versuch.....

    Dann viel Freude beim erkunden der Musik mit neuer Ausrüstung.


    Gruß

    Frank

    Hallo HiFi Freunde, ja es steht seit gestern ein Leben CS300xs im Wohnzimmer und versorgt einen Audio Technica ATH-ADX5000. Bis auf einen leichten Brumm hab ich vorerst nix zu bemängeln. Und seit 10 Minuten sind auch ganz neue Harbeth P3ESR am Leben. Pegel wäre mir völlig ausreichend. Jetzt wird eingespielt und gehört. Benötigt die P3 Einspielzeit? Ich bin seit 10 Jahren nicht mehr mit passiven LS in Berührung gewesen. Mal schauen wie sich das jetzt alles verhält. Der 600er Leben kommt für mich aus finanziellen Gründen nicht in Frage.