Posts by q-tip

    Hm, eine Lösung wäre vielleicht:

    2 Stücke Pappe nehmen die in etwa so groß wie das Paket sind und diese mit gutem Kleber einmal auf die Unterseite und einmal auf die Oberseite kleben. Und dann beim befestigten des Adressaufklebers sparsam mit dem Klebeband sein. Damit wäre die "folierte" Fläche deutlich reduziert.


    Gruß

    Robert

    Wie hoch ist eigentlich das Paket bei Hermes versichert, nur für den Fall dass es wirklich mal weg kommt? Bei DHL müssten es 500 € sein.

    Bei Hermes sind es ebenfalls 500€.


    Meiner Erfahrung nach kann man keine pauschalen Aussagen zu den Zustelldiensten machen. Das ist sehr von der Region abhängig und eben auch vom Fahrer. Bei DHL hatte ich vor ein paar Jahren das Problem, dass mehrere Woche am Stück gar keine Paket mehr bei mir ankamen. Nach zahlreichen Beschwerden bekam ich dann 8 Pakete auf einmal vom DHL Mitarbeiter im privaten PKW gebracht...

    Hermes hat vor ein paar Wochen ein Paket an mich an jemandem am anderen Ende der Stadt zugestellt, der zufällig den selben Nachnamen hat..

    Aber wie gesagt, Ausnahmen gibt es überall, generell klappt es eigentlich bei allen Diensten.

    Seit Hermes vor ein paar Monaten ein neues Lager am Flughafen FMO gebaut hat, sind die sogar recht schnell geworden.


    Gruß

    Robert

    Letztendlich ist das doch einfach nur eine Neuauflage. Wenn ich z. B. bei jpc nach den Remastered Neuauflagen auf schwarzem Vinyl suche, gibt es von vielen Kraftwerk Alben nur noch die internationale Version. OK, ist jetzt halt farbig, aber wer deshalb alles noch mal kauft, ist auch selber schuld. ;)


    Gruß

    Robert

    Heute war diese für mich dabei:

    The Doors - The Soft Parade: Stripped

    https://www.discogs.com/The-Do…Stripped/release/15924197

    VG Claus

    Das ist auch das einzige, was ich mir aus der 2. Runde gekauft habe.


    Aus der 1. Runde gab es dann noch

    Billie Eilish - Live at Third Man Records

    https://www.discogs.com/Billie…-Records/release/15796547

    Gab es zwar leider nur in den USA, aber durch die "limitierte" Auflage von 17.000 Stück recht leicht zu bekommen.


    Gruß

    Robert

    Den ganzen Reissue Overkill sehe ich auch sehr kritisch, eben weil die Presswerk- und Materialkapazitäten nicht ausreichend sind.

    Ich finde die ständigen Reissues auch eher nervend. Ist ja auch nicht so, dass es schwierig wäre, eine gebrauchte Dire Straits LP in gutem Zustand zu finden. Aber in den Verkaufscharts stehen die nun mal immer weit oben, von daher auch klar, dass produziert wird, was sich gut verkaufen lässt.

    Dann ruf mal bei Pallas oder GZ an und hol dir 'nen Termin für sagen wir eine 1000er Auflage. Du wirst dich wundern...


    Für kleine Labels ist das Wiedergekäue der großen Majors wirklich ein Problem.

    Vor ein paar Jahren gab es von Pallas noch die Aussage, dass für die kleinen Labels immer Kapazitäten freigehalten werden, weil die die Schallplattenproduktion am Laufen gehalten haben, als die Majors kein Interesse mehr daran hatten. Ist das inzwischen nicht mehr so?


    Gruß

    Robert

    Dafür habe ich bereits einen DHL - Aufkleber gekauft und 9.90 € investiert.

    Wäre schade wenn er verfällt.

    Hast Du den Online gekauft? Dann kannst Du auch eine kurze Nachricht an DHL mit der Warenkorb-Nr. schicken. Der Betrag wird dann relativ schnell erstattet...


    Gruß

    Robert

    Also klanglich kann eine Royal De Luxe durchaus mit "den großen" mithalten - wenn Sie denn in gutem Zustand ist. Sie wieder dahin zu bekommen ist eben das Problem. Früher war ein Gerät mit einem Motor und viel Mechanik günstiger herzustellen, als ein Gerät mit drei Motoren und wenig Mechanik - heute wäre es wahrscheinlich genau umgekehrt.

    Eine Reparatur beim Fachmann mit entsprechendem Stundenlohn wird wegen der aufwändigen Mechanik und der engen Bauweise (allein der Funktionswahlschalter mit seinen gefühlt 100 Kabeln ist schon ein Horror) vielleicht sogar teurer als bei einem Großspuler, wodurch es sich wieder ausgleicht, dass man an so ein Uher meist günstig herankommt.


    Ich hatten übrigens in meinen Teenagerjahren (also in den 90ern) eine RdL viele Jahre als reinen Verstärker genutzt. An sich würde ich das Gerät schon als robust bezeichnen.


    Gruß

    Robert

    Hallo zusammen.


    Ich habe mich die letzten zwei Tage ausgiebig mit dem Inhalt des Pakets beschäftigt. Leider wollte aber bei keiner LP so recht der Funke bei mir überspringen.


    Von daher diesmal keine Entnahme von mir. Das ist bei mir in den nun 34 Runden aber selten vorgekommen und von daher schon OK. Nächste Runde dann wieder…


    Am Zustand der LPs gab es diesmal meiner Meinung nach nichts zu bemängeln.


    An wen soll das Paket denn nun als nächstes gehen?


    Gruß

    Robert

    Und wenn ich eine Webseite finde wo Grundlagen zur Wartung, Einstellung, Messen & Fehlersuche vernünftig erklärt werden, wird sie garantiert genutzt & als Lesezeichen gespeichert.

    Ich glaube es wird schwer, allgemein z. B. etwas zu Grundlagen zur Wartung zu schreiben. Tonbandgeräte sind ja in ihrem Aufbau sehr verschieden. Und ein Gerät aus den 60ern ist dann eben oft auch anders aufgebaut als eins aus den 80ern.


    Die beste Informationsquelle sind da Foren, die sich auf das Thema Tonband spezialisiert haben, z. B. https://forum2.magnetofon.de/

    Zu typischen Geräten wie der A77 ist dort wahrscheinlich jede Frage schon mal gestellt worden und es gibt Threads mit kompletten Revisionsanleitungen. Wobei das Service-Handbuch der A77 schon viele Dinge sehr ausführlich erklärt. Je seltener das Gerät, umso schwerer wirst Du da auch Informationen und Tipps zu finden.


    Gruß

    Robert

    Also „Lesson learned“, das nächste mal gehe ich drei vier weitere Teilnehmer zurück. Vergesst bitte nicht dass auch ein grosser Wechsel im Paket war, aber ich werde in der Zukunft mehr drinn lassen.

    skiffletiger ein USB Stick wäre schon cool aber ehrlich, das geschriebene und wenns sogar noch per Hand ist, schätze ich im privaten schon sehr. Das heisst dann jemand hat sich echt Mühe gegeben. Ich freue mich wenns beim Papier bleibt. Nachdem ich auch zum Teil modern bin, ich kann ja das Papierkonvolut einskannen und via PN verschicken. Zumindest einmal pro Runde wenns bei mir war?

    Viele Grüsse,

    Richi

    Hallo,

    sorry, aber drei bis vier weitere Teilnehmer zurück reicht nicht. Zwischen Claus und mir waren acht Personen (wenn auch nicht jeder was geschrieben hat). Aber wenn Du schon dazu aufrufst, dass jeder bitte was schreiben soll (sehe ich auch so) dann soll das doch auch jeder lesen können, oder? Gerade bei Zitronen finde ich interessant, was dazu geschrieben wurde. Und das kann auch dabei helfen, beim nächsten Mal besser zu wählen...

    Einen Scan von den Beiträgen fände ich gut.


    Ein USB-Stick als Ersatz für die Zettel fände ich nicht so gut. Zusätzlich habe ich da nichts gegen und so können auch die was zum Inhalt schreiben, die keinen Drucker haben.


    Gruß

    Robert

    Hallo zusammen,

    das Paket ist heute bei mir angekommen.


    Ich wundere mich gerade etwas über den "Beipackzettel". Der älteste Zettel ist von Claus vom 29.7., ältere sind nicht dabei. Ich würde eigentlich auch gerne wissen, was die anderen geschrieben haben, eben seitdem das Paket das letzte Mal bei mir war...


    Gruß

    Robert

    Hallo Richi,

    die Idee mit dem Koffer finde ich ehrlich gesagt nicht so gut. Mal abgesehen davon, dass das Ding 300€ kosten soll, kommt da einiges an zusätzlichen Versandkosten zusammen. Außerdem schreit das Ding geradezu nach "Wertvoller Inhalt". Bei den vielen Kilometern, die unser Paket in einer Runde zurücklegt würde ich drauf wetten, dass der irgendwann einfach verschwindet, Versandversicherung hin oder her. Ich habe früher viele DVDs als normalen Brief verschickt, weil wegen des Warenwerts alles andere Blödsinn gewesen wäre. Die in den sauberen, neuen Umschlägen sind ein paar Mal nicht angekommen, die in den mehrfach überklebten Umschlägen mit viel Klebeband immer!


    Ich sehe auch nicht wirklich ein Problem mit dem derzeitigen Karton. Durch den Deckel ist der schnell geöffnet und wieder verschlossen. Alle paar Jahre mal austauschen (der ist in der jetzigen Form wirklich schon lange unterwegs) und gut ist.


    Gruß

    Robert

    :/ Robert, das mag sein, aber ich habe da zwei linke Hände, was sowas anbelangt...

    Ist das einfach zu reparieren?

    Da ich das selbst noch nicht gemacht habe, kann ich Dir das nicht sagen. Du kannst Dir das ja hier mal anschauen (das Gerät ist wohl ähnlich aufgebaut):

    Wenn es allerdings bei Deinem Gerät beim Spulen kein klackendes Geräusch gibt, wird es daran nicht liegen.

    Einen Nachbau des Rades bekommt man z. B. hier:

    https://www.ebay.de/itm/142490789834


    Gruß

    Robert

    In Zeiten,wo man sich das komplette Album z. B. auf Spotify kostenlos anhören kann, sehe ich auch nicht mehr viel Sinn in 30 Sekunden Hörproben..



    Gruß

    Robert