Posts by q-tip

    "Bloodflowers" von The Cure habe ich auch lange gesucht. Aber letztens hat die doch tatsächlich jemand in Top-Zustand bei ebay für Sofort-Kaufen 18 Euro angeboten. Zum Glück hab ich das bemerkt, bevor jemand anderes schneller war. Man muss ja auch mal Glück haben. ;)


    Robert

    Na ja, von welchem technischen Gerät kann man denn nach 40 Jahren schon erwarten, dass immer noch alles einwandfrei funktioniert. Der Dual 1219 wurde ca. von 1969 bis 1972 hergestellt. Da finde ich es eher erstaunlich, dass man die meisten Probleme dieser Geräte reicht einfach in den Griff bekommen kann...


    Robert

    Hi,


    was die hier im Thread mehrfach erwähnte Smashing Pumpkins - Mellon Collie and the infinite sadness betrifft: Da kommt nächstes Jahr ne offizielle Neuauflage. Die Gebrauchtpreise werden dann wohl runtergehen. Die meisten werden wohl nicht unbedingt auf eine Erstauflage bestehen. Na ja, hat man wenigsten mal ne Chance günstig an das Album zu kommen. ;)


    An sich ist es ja teilweise schwer zu sagen, was eine LP Wert ist. Nur weil jemand ein bestimmtes Album bei ebay, discogs, amazon marketplace oder sonstwo zu einem hohen Preis anbietet heisst das ja nicht, dass es auch jemand zu dem Preis kauft. Noch schwerer wird es bei kleineren, unbekannteren Bands. Da gibt es dann Alben, die nirgendwo im Internet angeboten werden. Die sind also wohl sehr selten, aber so lange das niemand haben will, ist es trotzdem in dem Sinne nichts Wert. Andererseits reicht es ja schon, wenn es zwei Interessenten bei ebay gibt, die bereit sind, einiges zu bezahlen und sich gegenseitig hochbieten.


    LPs die ich selbst zu einem hohen Preis gekauft habe, habe ich eher wenige. Wobei ich bisher noch nie mehr als 40-50 Euro für eine gebrauchte LP ausgegeben habe. Irgendwann kommt man immer mal günstig dran und wenn nicht dann lässt man's halt.


    Wenn ich so schaue, welche LPs von mir im Internet zu Preisen von 50 bis 100 Euro angeboten werden, die ich aber mal zum normalen Preis gekauft habe, sind das schon einige. Wie gesagt schwankt das ja alles auch immer etwas und kommt drauf an, wer bereit ist zu zahlen, aber:


    Die ersten 4 Tori Amos Alben
    Die Ärzte - Jazz ist anders (im Pizzakarton, noch gar nicht so alt, aber schon deutlich im Preis gestiegen)
    Kante - Zwischen den Orten / Zweilicht
    Beth Gibbons und Rustin Man - Out of season
    Mediengruppe Telekommander - Die ganze Kraft einer Kultur
    Mia. - Hieb und Stichfest
    Placebo - Placebo / Without you I'm nothing



    Robert


    Gottseidank gibt es mittlerweile so ziemlich alles, was musikalisch von Bedeutung ist, wieder in Vinyl.


    Wenn das mal so wäre, würde ich auch keine CDs kaufen. Natürlich kann man sich darüber streiten, was "musikalisch von Bedeutung" ist. Grundsätzlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich ein neues Album von Band x kaufe größer, wenn es auch auf Vinyl erscheint. Leider gibt es aber gerade viele kleiner Bands die nur auf CD veröffentlichen, weil LP sich finanziell einfach nicht lohnt. Und wenn man irgendeine Band, die es schon länger gibt, neu entdeckt, kann man für ältere Alben, die nur auf CD erschienen sind und out of print sind, auch schnell mal 30 bis 50 Euro bezahlen. Gut, dass passiert seltener als bei LPs, aber kommt vor.


    Was die Haltbarkeit von CDs betrifft, halte ich einige Hiobsbotschaften auch für reichlich übertrieben. Meine ältesten CDs wurden ~1986 hergestellt und funktionieren noch. Meine älteste CD-R ist 15 Jahre alt und läuft einwandfrei. (Natürlich gibt's gerade bei CD-Rs auch welche, die nach 2-5 Jahren nicht mehr funktionieren, aber hier geht es ja eh eher um gepresste CDs.) Natürlich wird die Haltbarkeit von Vinyl höher sein, was soll mit Plastik auch schon passieren? Und wenn CDs z. B. nach 60 bis 80 Jahren (genau kann's ja eh keiner sagen, weil's keine CDs gibt, die so alt sind) kaputt gehen, werden die meisten von uns das eh nicht mehr mitbekommen. ;)


    Na ja, und was das Sammeln betrifft. Hier im Regal stehen ca. 600 LPs und 150 CDs...

    Ich gehöre auch eher zu denen, die mit dem Album nicht so viel anfangen können. Für die anderen gibt's das ganze heute Abend nicht nur um Radio zu hören, sondern auch zu sehen:



    Robert

    War da nicht was mit der Halfspeed WYWH? Tonhöhe nicht korrekt oder sowas?


    Vom 2011 Remaster habe ich bei nem bekannten den Stereo Mix von der Blu-ray gehört, 24bit/96khz. Ich denke mal, das wird auch das Master für die neue Vinyl-Ausgabe gewesen sein. Hatte auch den Eindruck, dass der Hochtonbereich irgendwie nicht so klar war. Ich habe eh bei vielen Remaster-Neuauflage der letzten Zeit den Eindruck, als wolle man das (eigentlich ja eh geringe) Bandrauschen der Masterbänder immer komplett entfernen. Dass da der Hochtonbereich von beeinträchtigt wird, ist naheliegend.


    Robert

    So viele werden von der Abschaltung des analogen Fernsehens doch gar nicht betroffen sein. Nur die, die analog über Satellit empfangen. Wenn man weiterhin fernsehen möchte, muss man halt mal 50 Euro investieren. Terrestischer Empfang ist doch schon seit Jahren digital und im Kabelfernsehen wird es weiter analog geben. Im Gegensatz zum UKW Radio finde ich das beim Fernsehen überhaupt nicht schlimm.


    Robert


    Quelle

    Ja, mir wurde eben auch die Stornierung per Email mitgeteilt. Schade, hätte ja klappen können. Hab z. B. vor ein paar Jahren die Pink Floyd Echoes 4LP bei jpc für 16 Euro bekommen.


    Robert

    Hm, wenn die den Artikel gelöscht haben, sieht's ja doch eher schlecht aus. Na ja, abwarten...


    Elmar: Das hier war's:
    klick

    Danke für den Tipp!


    Bei dem Preis kann man ja nich viel falsch machen. Mit AAA-Rabatt erst recht nicht.


    Robert

    Also ich hatte neben meiner SHVL804 auch mal eine normale deutsche Pressung aus den 70ern. Da gefiel mir die 804 aber besser, weshalb ich die deutsche auch nicht mehr haben. Ansonsten hab ich zum Vergleich noch die DSOTM-Tracks, die auf der Echoes Best of sind. Auch da gefiel mir die 804 besser.


    Meine Frage ist daher, wie denn die Tracks der Echoes Best of im Vergleich zur 30th Anniversary klingen, da diese ja nur 2 Jahre später erschienen ist.


    Robert


    Kurzum meine Frage: welche DSOTM soll ich mir kaufen (zum "normalen" Preis) ?


    Um Dich mal mit noch mehr Meinungen zu verwirren: ;)
    England, Harvest, SHVL804. Erstauflage wird wahrscheinlich nicht so einfach/günstig, aber die zweite Auflage (kam nur einen Monat später raus) sollte in gutem Zustand nicht teurer sein als die 30th Anniversary.

    Hi Andre,


    Vorschlag für die nächste Runde: Ich fände es gut, wenn eine Liste (so ähnlich wie die von Dir gepostete, bei der Liste der Zitronen könnte ja alle etwas mithelfen) beiliegen würde, auf der alle LPs aufgelistet sind, die bisher im Paket waren. So langsam wird das echt ein wenig unübersichtlich. Fragte mich dieses Mal schon, ob eine Platte, die ich hinzufügen wollte, nicht schon mal da war. In dem Fall war's dann aber das andere Paket gewesen. Bei den letzten Runden konnte man ja nur bis zum Start der Runde nachvollziehen, was drinnen war.


    Domme: Wenn Du wirklich ein drittes Paket starten willst, hat das erste Paket (da war ziemlich Chaos und alles lief sehr langsam) gezeigt, dass zwei Dinge scheinbar sehr wichtig sind: Die Anzahl der Platten sollte nicht zu hoch sein und es muss feste Regeln geben, wie lange das Paket bei jedem bleibt. Natürlich kann es auch mal Ausnahmen geben, aber ohne Regeln scheint's nicht zu funktionieren...


    Robert

    Ja, sowas wollte ich auch gerade schreiben. Verstehe auch nicht, wieso man gerade die drei Alben wieder neu rausbringt, von denen man eh für wenig Geld ein gut erhaltenes Exemplar bekommen kann.


    Robert

    Oh, hatte nicht damit gerechnet, hier so lange Diskussionen anzuregen. ;)


    Dann scheinen die Preise ja doch recht angemessen zu sein. Auf die Idee, absichtlich unter Voll-Last zu schalten, wäre ich gar nicht gekommen, sondern eher, umschalten und dann den betreffenden Verstärker einschalten...


    Robert

    Hi,


    ich würde gerne ein Lautsprecherpaar an zwei Verstärkern nutzen, ohne jedesmal Kabel umstecken zu müssen. Beide Verstärker gleichzeitig anzuschließen wäre ja durch die doppelten Anschlussklemmen leicht, schien mir aber eine doofe Idee zu sein. Eine kurze Suche bei google hat dies bestätigt. ;)


    Also müsste man wohl irgendeinen Umschalter haben. Umschalter für einen Verstärker und mehrere Lautsprecherpaare gibt es ja zu hauf, der umgekehrte Fall scheint eher selten zu sein. Hab da nur ein Gerät von Dynavox gefunden (AMP-S), der Preis von 65 Euro erscheint mir aber etwas hoch, da die Umschalter für mehrere Lautsprecherpaare ja bereits für unter 20 Euro zu bekommen sind.


    Kennt jemand eine günstigere Alternative? Oder vielleicht einen ganz anderen Weg? Ich möchte schon beide Verstärker nutzen, also keine Lösung wie Pre/Line-Out des einen Verstärkers auf nen Eingang des anderen Verstärkers zu legen...


    Mfg,
    Robert

    Hi,


    Andre, wer die beiden von mir entnommenen Scheiben beigelegt hat, kann ich gar nicht mehr sagen, sorry. Aber irgendwann kommt ja auch die Liste wieder bei Dir an. Was die Akkerman/Luz LP betrifft, ging es mir genauso: Gefiel mir von der Musik her eigentlich, aber die Stimme hat's dann doch irgendwie versaut. ;)


    Schön, dass die Whirlpool Productions schon einen Abnehmer gefunden hat, dann steht sie wenigstens nicht weiter unbeachtet bei mir rum. :)


    Die Placebo war übrigens das etwas stümperhafte Bootleg/Counterfeit - habe ich aber im Paket auch ausführlich erklärt. Also ärgert euch nicht, dass ihr da eine (in der Originalauflage) inzwischen recht seltene LP verpasst habt. ;)


    Was die Teilnehmerzahl betrifft: Eigentlich kommt es ja auf einen mehr oder weniger auch nicht an. Aber natürlich muss man auch irgendwo eine Grenze ziehen, sonst sind wir irgendwann bei der Logik bei 30 oder so angekommen. ;) Vielleicht steigt ja auch jemand nach dieser Runde aus (also ich nicht :P) und dann passt es eh wieder.


    Robert

    So, das Paket ist wieder unterwegs, Richtung Reibradtom. Sendungsstatus hier: Klick!


    Wieder eine sehr interessante Runde. Kaum was dabei gewesen, was ich sofort ausschließen konnte, vieles sagte mir gar nichts, zumindest nicht bewusst. Mehrere Alben fand ich ganz nett, würde sie mir aber so schnell wohl nicht wieder anhören, also habe ich sie auch im Paket gelassen.


    Entnommen habe ich zum einen: Ben Lee - Ripe. Singer/Songwriter aus Australien. Noch nie von gehört aber für mich Highlight des Pakets. Als zweites habe ich den Sampler: American Folk Blues Festival 83 entnommen. Gefiel mir auch recht gut.


    Ich hoffe, meine begelegten LPs finden gefallen...


    Robert