Posts by q-tip

    Hi,


    ja, Chicago und Anne Clark kamen beide von mir. Wolle, dann bin ich doch Deiner Aufforderung, "was schönes" ins Paket zu packen unwissentlich gut nachgekommen. ;)


    Chicago ist so gar nicht mein Fall. Anne Clark mag ich auch, aber hatte die LP doppelt...


    Robert

    So, habe mich dann am Wochenende durch das Paket gehört und gerade erstmal festgestellt, dass der Hermes Shop hier um die Ecke gar nicht mehr da ist. Der nächste ist aber auch nicht so weit weg, bringe ich dann morgen Vormittag dorthin.


    Entnommen habe ich 4 LPs:
    Westernhagen - Lass uns leben
    Bin eigentlich gar nicht so der Westernhagen-Fan. Aber hier mache ich mal ne Ausnahme. ;)


    Marching Band - Spark large
    Hatte zuvor noch nie was von der Band gehört, gefällt mir aber sehr gut.


    Huey Lewis and the news - Fore!
    OK, der Bandname sagte mir wohl was, war aber überrascht, wie viele Lieder davon man doch kannte.


    Neville Brothers - Uptown
    Definitv eine Band, die ich mir normalerweise nie angehört hätte. Aber ich bereue es nicht...



    Somit bin ich mit der Kettenpaket-Aktion sehr zufrieden. Und, wie erwähnt, hört man auch mal Bands, von denen man sonst nichts mitbekommen hätte. Gut, ein paar Sachen habe ich auch wieder abgeschaltet, bevor die erste Seite zu Ende war.


    Und nun hoffe ich mal, dass auch jemand was mit den von mir beigelegten LPs anfangen kann.


    Robert

    Hi Andre,


    ist gut möglich, dann hat er gestern natürlich nichts anderes mehr geschafft. Auf jeden Fall ist das Paket dann eben angekommen.


    4 LPs kann ich schon mal ausschließen, die habe ich selbst. Mit den übrigen werde ich mich dann ab jetzt mal beschäftigen...


    Robert

    Hi,


    Hermes enttäuscht auch immer wieder. Dass es dort allgemein länger dauert als bei DHL ist ja ok. Aber es kann meiner Meinung nach nicht angehen, dass der Status sagt: "Die Sendung befindet sich heute in der Zustellung." - aber obwohl den ganzen Tag über jemand zu Hause war nichts kommt. Zumal mir das jetzt auch nicht zum ersten Mal passiert ist.


    Na ja, ich hoffe dann mal, dass der Fahrer morgen mehr Lust hat.


    Robert

    Hi,


    hab' gerade mal ein wenig rumgesucht. Die 1LP Version bei jpc scheint ein Fehler zu sein. Es gibt von der 2LP Version aber sowohl eine UK als auch eine US Ausgabe. 53 Minuten auf einer einzelnen LP wäre auch nicht mehr schön.


    Das Boxset enthält:
    - Die 2LP im Gatefold
    - Eine 12" mit Demo-Versionen von 5 Album Tracks
    - Die 2CD Deluxe Ausgabe. 1. CD = 2LP, 2.CD enthält "a 26 minute long piece called ‘The Singing Mountain’ recorded for Douglas Gordon and Olaf Nicolai’s ‘Monument for Forgotten Future’ installation in Essen, Germany"
    - 4 Mogwai Kunstdrucke
    - 1 Mogwai Schablone?


    2LP Version kostet ca. 18 Euro, Boxset ca. 37 Euro.

    Also was Metallica - Death Magnetic angeht, hier erstmal ein Zitat aus wikipeida:

    Quote

    Das Album wird als prominentes Beispiel des „Loudness wars“ gesehen, da es durch hohe Kompression und den daraus resultierenden hohen Lautstärken kaum Dynamik besitzt, der Klang verzerrt ist und Clipping auftritt. Die Versionen aus der Guitar Hero-Reihe werden als qualitativ hochwertiger angesehen, da sie leiser gemastert wurde und keine Verzerrungen aufweist.[4][5] Wie der Musikexpress im Oktober 2008 berichtete, fordern einige tausend Fans mittlerweile per Online-Petition eine Überarbeitung des Albums.[6] Lars Ulrich hingegen verteidigte den Sound des Albums in Interviews,[6][7][8] während der für das Mastering zuständige Ted Jensen sich davon distanzierte.[9][10] Kirk Hammett zeigte Verständnis für die Fans und gab zu, selbst „hier und da“ Clipping zu hören.[11]


    Mir persönlich gefällt das Album von der Musik her auch sehr gut, klanglich ist es eine Unverschämtheit, sowas zu veröffentlichen (habe die CD). Als ich das Album zum ersten Mal (am PC) gehört habe, habe ich bei den ersten Verzerrungen erstmal geschaut, ob im Abspielprogramm irgendwelche Effekte aktiviert sind. Dann habe ich mich ernsthaft gefragt, ob die Lautsprecher nen Schlag weg haben. Dass heutige Alben kaum Dynamik haben ist ja bekannt. Aber vor Death Magnetic war mir das noch nie so extrem beim nebenbei hören aufgefallen. Verschiedene Quellen sagen, dass die extreme Kompression bereits bei der Abmischung vorgenommen wurde. Es ist also egal, ob CD, 2LP oder 5LP, alles der gleiche Mist. Da war beim Mastering nichts mehr rauszuholen. Als eines der vielen Beispiele nenne ich mal den ersten Refrain von "The day that never comes". Die Stimme ist hier stellenweise total verzerrt.

    Da fällt mir doch spontan das hier ein:


    [Blocked Image: http://www.howtodestroyangels.com/img/preorder-cover.jpg]


    How to destroy angels ist ein Projekt von Trenz Reznor (Nine Inch Nails) und seiner Ehefrau. Kann man übrigens hier kostenlos runterladen (320kbit mp3 - oder für flac 2$ bezahlen)



    Als zweites das hier, schon allein wegen des schönen Titels ;)


    [Blocked Image: http://ecx.images-amazon.com/images/I/51LyJNyxSkL.jpg]



    Insgesamt habe ich auch lediglich 6 10"


    Robert

    Hi,


    Du stehst doch noch auf der Liste!? Platz 7... (Ratzi ist auf der 6. Stelle und Rolf an der ersten)


    Ich habe lediglich die Liste von be.audiophil kopiert und die Personen rausgenommen, die hier eindeutig geschrieben haben, dass sie raus sind. Also drabo, hols_der_geier und wattwuermchen. Und dann habe ich mich noch verzählt, 17 sind wir. ;)


    Robert

    Hi,


    ich weiß, ist ein bisschen was anderes, aber hieß es nicht mal, dass es UKW noch mindestens 10 Jahre geben wird?


    An sich verstehe ich eh nicht so ganz, warum man das jetzt alles unbedingt digitalisieren muss. Beim Fernseher gibt es ja Vorteile wie mehr Sender bzw. HD aber beim Radio? Ich bin zwar nicht so der Radiohörer (eigentlich nur im Auto und als Wecker) aber ich habe nie gedacht, dass ich jetzt unbedingt zwei- bis dreimal so viele Sender brauche.


    Zu dem gibt es in Deutschland ja Millionen von Radios, die dann alle unbrauchbar werden. :(


    Robert

    Also ich habe mal aus der Liste rausgelöscht, wer ausgestiegen ist:


    1.) Rolf aka be.audiophil - München
    2.) Klaus aka klaus_dee - München
    3.) Jörg aka garoto - München
    4.) Rudi aka Valsi - Wien
    5.) André aka Captn Difool - Schorndorf
    6.) Ratzi aka Ratzi - Benningen
    7.) Ole aka Raetsken - Saarland
    8.) Tom aka Tom - Rheinland
    9.) Michael aka phobos777 - Aachen
    11.) Rainer aka aberlouer - Oberhausen
    12.) Marco aka classé - Dorsten
    13.) Jens aka Ragmac - Dortmund
    14.) Robert aka q-tip - Osnabrück
    15.) Tom aka Reibradtom - Hannover
    16.) Ralph aka RalphSa - Osdorf bei Kiel
    17.) erk aka erk - Kellinghusen
    20.) Martin aka marvbot - Würzburg


    Somit sind wir noch 16. Die letzte Meldung zum Stand der Dinge kam von Jörg aka garoto (Nr. 3), der das Paket am 4. Dezember weitergeschickt hat.


    Also ist es jetzt noch in Wien bei Rudi aka Valsi oder doch schon weiter fortgeschritten?


    Robert

    Hallo zusammen,


    falls niemand was dagegen hat, dass man an beiden Kettenpaketen teilnimmt, würde ich hier auch mitmachen...


    Sollten hier übers Wochenende noch mehr Leute Interesse zeigen, als freie Plätze vorhanden sind, würde ich auch denen den Vortritt lassen, falls sie nicht beim anderen Kettenpaket teilnehmen...


    Mfg,


    Robert

    Hi,


    also bei Hörspiel-MCs würde ich es mit dem Aufwand nicht übertreiben. Wie Thomas schon sagte, reicht die interne Soundkarte meistens aus. Auch 16bit/44.1khz reichen. Falls Du nicht planst, das ganze auf CD zu brennen, kannst Du auch 16bit/48khz verwenden, da gerade einfache Soundkarten eigentlich nur 48khz können und alles andere mehr oder weniger gut umgerechnet wird.
    Als Nachbearbeitung könntest Du noch das Bandrauschen etwas filtern. Das klappt meiner Meinung nach meist deutlich besser als die automatischen Filter für Rauschen und Knackser bei LPs. Dafür nimmt man dann einfach eine Stelle, wo nur Bandrauschen zu hören ist, daraus erstellt man einen "Noise Print" und wendet diesen dann auf die Aufnahme an. Wie stark lässt sich einstellen. Meist sorgt hier eine mittlere Einstellung für deutlich weniger Rauschen und keine bis kaum Auswirkungen auf den Klang. Man darf es halt nur nicht übertreiben.


    Robert

    Hi Dirk,


    wird denn die IP Adresse überprüft oder wird nur eine Adresse in den USA verlangt? Wenn es nur letzteres ist, einfach für Name und Adresse irgendwas ausdenken und dann als Ort beispielsweise Beverly Hills, California, 90210 ;)


    Wenn die IP Adresse überprüft wird, kann es schon mal dauern, einen Proxy zu finden den man nutzen kann und der auch schnell genug ist, damit der Download nicht ewig dauert. Wenn man da etwas fauler sein möchte, kann man ein Programm namens "Hotspot Shield" benutzen - ist kostenlos. Eigentlich ist es dafür gedacht, sicher im WLan unterwegs zu sein - aber dafür nutzt es meistens schnelle US Proxy-Server. ;) Einfach installieren, verbinden lassen und falls man doch keine US IP erwischt hat, trennen und noch mal versuchen. Sollte recht schnell gehen. Danach kann man es ja wieder deinstallieren...


    Robert