Posts by q-tip

    Hi,


    da das fast unbemerkt an mir vorbeigegangen wäre, hier mal der Hinweis an die, die es interessiert:


    Unter dem Namen "Ghosts I - IV" ist diese Woche ein neues NIN Album erscheinen. Rein Instrumental, 36 Tracks.


    Ähnlich wie beim letzten Radiohead Album gibt es hier verschiedene Preismodelle. Unter http://ghosts.nin.com gibt es einmal die ersten 9 Tracks (Ghost I) als kostenlosen mp3 Download (320 kbit). Für 5$ (also gerade mal ca. 3,50 Euro) gibt es alle 36 Tracks wahlweise als mp3 oder flac.


    Im April soll das ganze auch als normale 2CD für 10$ erhältlich sein und laut FAQ auch in einer "$39 4x vinyl edition (on 130 gram vinyl in a double gatefold package)".


    Leider schleicht der FLAC-Download gerade noch mit 60-80 kb/sec (insgesamt 600 MB), von daher kann ich zum Inhalt gerade noch nicht so viel sagen...


    Mfg,


    Robert

    So ist's schon mal etwas besser:


    Hi,


    und erst mal Danke für die Antworten.


    Die noch vorhandenen Bänder wurden wohl nicht unter guten Bedingungen gelagert, bei vielen handelt es sich um die Marke "Shamrock", was nach Aussage meines Vaters wohl Computerbänder waren und damals eben deutlich günstiger.


    Die eingebauten Lautsprecher sind wohl definitiv hin. Da mit externen Lautsprechern alles funktioniert dürfte der Fehler auch nicht bei der Endstufe liegen. Wie gesagt, die internen Lautsprecher würde ich eh nicht verwenden, von daher ist das nicht so schlimm.


    Was ich mich bei der ganzen Sachen nur Frage: Wenn man nun das Gerät wieder in Ordnung bringt, möchte man ja auch gerne Musik damit hören und zwar nichts, was man nicht eh schon hat. Von daher macht es, vom Testen einmal abgesehen, ja wenig Sinn, eigene LPs aufzunehmen. Radio als Quelle kann man heutzutage ja wohl auch größtenteils vergessen, also was bleibt da noch? Bespielte Bänder kosten ja auch eine Menge. Oder woher stammen eure Aufnahmen?


    Mfg,


    Robert

    Hi,


    ich frage mich schon seit längerem ob es lohnt, das alte Tonbandgerät von meinem Vater wieder funktionstüchtig zu machen.


    Es handelt sich bei dem Gerät um ein Uher Royale de Luxe. Zur Zeit wird von dem Gerät nur zweimal im Jahr bei Partys der Verstärker genutzt, an dem dann ein CD-Player oder so hängt.


    Es sind zwei Tonköpfe vorhanden, einer für 2 Spur und einer für 4 Spur Aufnahmen.


    Folgendes ist defekt: Ein Antriebsriemen ist gerissen, weshalb sich die Aufwickelspule nicht mehr dreht. Das Band selbst wird aber abgespielt, nur dann nicht aufgerollt.


    Das wohl größere Problem: Dieses Rad, was man sieht, wenn man die Abdeckung unter dem Tonkopf abnimmt, funktioniert nicht mehr richtig. Es drückt nicht stark genug gegen den Antrieb, weshalb die Wiedergabe zu langsam ist oder leiert. Ob das an einer ausgeleierten Feder liegt oder daran, dass das Gummi zu hart geworden ist, weiß ich nicht.
    Ansonsten sind es nur Kleinigkeiten wie defekte Lämpchen an der Pegelanzeige. Die eingebauten Lautsprecher sind auch kaputt, aber die bräuchte man ja eh nicht.
    Wie teuer wäre hier wohl eine Reperatur?


    Bänder sind zwar auch noch vorhanden, aber die sind wohl alle an die 30 Jahre alt und klingen nur noch dumpf und verzerrt.


    Mir ginge es in erster Linie darum, mal zu probieren, was für eine Tonqualität man da rausholen könnte. Aber leere Bänder sind ja wohl auch recht teuer und bespielte Bänder zu bekommen ist ja auch eher schwer. Ich weiß, da gibt es gerade was von der AAA aber zum einen ist mir das doch ein wenig zu teuer und außerdem wären die Spulen eh zu groß, oder?


    Also es geht mir hier nur ums ausprobieren. Lohnt das Gerät den Aufwand?


    Mfg,


    Robert

    Hi,


    wegen des Problems der kleinen Kratzer die entstehen, wenn man die LP das erste Mal aus der ungefütterten Hülle nimmt, bin ich schon vor längerer Zeit dazu übergegangen, die Hüllen aufzureißen um die LP ohne "Schleifspuren" entnehmen zu können. Natürlich nur, wenn es sich um die einfachen, unbedruckten Hüllen handelt, denn die tauscht man dann ja eh aus. Bei bedruckten Hüllen versuche ich diese möglichst weit zu spreizen, damit nur ganz am Rand Kontakt zwischen Platte und Hülle ist. Danach kommt dann auch eine neue Hülle drum.


    So kann man einige Kratzer vermeiden und durch die gefütterten Innenhüllen kommt auch nichts Neues dazu.


    Mfg,


    Robert

    Hi,


    nach meiner Erfahrung kann man sehr daneben liegen, wenn man den Zustand nur optisch bewertet. Gut, bei richtig dicken Kratzern ist die Sache klar, aber im Normalfall kommt es ja auch darauf an, wie tief die Kratzer sind und vor allem, was für Musik (eher ruhig oder eher laut) auf der LP ist. Außerdem kommt noch hinzu wie lang eine Seite und damit wie laut der Pegel ist. Ganz zu schweigen davon, dass Tonabnehmer ja auch unterschiedlich empfindlich auf Kratzer reagieren.


    Mfg,


    Robert

    Hi,


    habe den Film auch bereits gesehen. Und wenn man die Handlung mit den Einträgen zur Band und Ian Curtis auf wikipedia vergleicht, scheint der Film doch relativ dicht an den wahren Ereignissen zu sein. Das einzelne Details nicht stimmen und man anderes gar nicht genau wissen kann, ist klar.


    Interessant finde ich auch, dass bei den Live-Auftritten im Film wirklich die Schauspieler die Musik gespielt und gesungen haben sollen. Dafür ist die Ähnlichkeit zum Original doch recht groß. Hat mich damals auch schon beim "The Doors" Film überrascht.


    Mfg,
    Robert

    Hi Jens,


    falls Du bereits bei amazon.de angemeldet bist, kannst Du Dich mit den selben Daten auch bei amazon.co.uk einloggen. Bis auf die andere Sprache sind die Seiten auch nahezu identisch, kannst also im Zweifelfall auf der deutschen nachsehen, worum es geht.


    Als Bezahlungart ist in jedem Fall die Kreditkarte die einfachste und beste Möglichkeit.


    Sollte also alles kein Problem sein...


    Mfg,


    Robert

    Hallo,


    zwar nicht Rekord-Verdächtig, aber Peter Maffay - Frei sein (Best of) von 1980 bringt es immerhin auf gut 75 Minuten.
    (LP gehört übrigens meiner Mutter und irgendwann fragte ich mich, wann die denn endlich zu Ende ist. ;)


    Mfg,


    Robert

    Hi,


    ungefähr im März/April soll ja das neue Portishead Album erscheinen.


    Letztes Wochenende gab es das erste Konzert, bei dem neue Lieder gespielt wurden - die natürlich auch gleich auf youtube aufgetaucht sind.


    Hier mal 3 Links:
    Link 1
    Link 2
    Link 3


    Klingt schon anders als die Lieder auf den ersten beiden Alben, aber macht durchaus neugierig auf das Album.


    Mfg,


    Robert

    Hi,


    was mir dazu noch einfällt ist Welle: Erdball. Erinnert teilweise an Kraftwerk. Besonders gelungen sind die Lieder, deren Musik komplett mit einem C64 erstellt wurden. Schon erstaunlich, was da aus einem 25 Jahre alten Computer herausgeholt wird.


    Leider gibt es das meiste nur als CD. Neben einer Picture Disc gibt es noch die EP Horizonterweiterungen, z. B. manchmal bei ebay:


    [Blocked Image: http://www.discogs.com/image/R-414022-1119271520.jpg]


    Mfg,


    q-tip

    Hi!


    So, hier mal mein erster Versuch, eine Rezension zu schreiben:


    Freundeskreis - FK10 - 10 Jahre Freundeskreis (2LP)


    [Blocked Image: http://www.hhv.de/images/cover6/109340.jpg]


    Nachdem Freundeskreis Ende der 90er sehr erfolgreich war, war in den letzten Jahren ja nicht mehr viel von denen zu hören. Frontmann Max Herre hatte inzwischen ein Solo-Album veröffentlicht und "Mit dir"-Kollegin Joy Denalane geheiratet.
    Ursprünglich dachte ich, dass es sich hier um ein ganz normales Best of Album handelt, ohne neues Material. Da ich aber die beiden Alben (Quadratur des Kreises und Esperanto) damals nur als CD gekauft hatte und die Preise der LPs inzwischen meine Schmerzgrenze deutlich überschritten hatten, schien die Best of eine gute Gelgenheit zu sein.


    Zum Glück handelt es sich nicht nur um eine Zusammenstellung alter Hits. Zum 10 jährigen Jubiläum fand die Band noch mal zusammen, nahm 3 (2 Lieder plus Outro) neue Lieder auf und ging sogar noch mal auf Tour. Außerdem sind auf dem Album auch Singles enthalten, die es so nicht auf den beiden Alben gab, zum Beispiel eine Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg für eins seiner Alben.


    Was Pressqualität und Klang betrifft kann man zufrieden sein. Musikalisch ist das ganze sowieso tausendmal besser als das, was heute so als "HipHop" erscheint.


    Für 17 Euro eine durchaus lohnende Investition.


    Mfg,


    Robert



    Hier mal eine kleine Auflistung der Tracks:


    1. FK10 (neu)
    2. A.N.N.A (Album Version)
    3. Leg Dein Ohr auf die Schiene der Geschichte (Album Version)
    4. Wenn der Vorhang fällt (Single Version)
    5. Tabula Rasa (nur als Single erschienen)
    6. Halt dich an deiner Liebe fest (nur als Single erschienen)
    7. You can't run away (nur auf einem Udo Lindenberg Album erschienen)
    8. Exklusivinterview (nur auf einem Sampler erschienen)
    9. Esperanto (Album Version)
    10. Erste Schritte (Album Version)
    11. Mit dir feat. Joy Denalane (Album Version)
    12. Sternstunde (Album Version)
    13. Tabula Rasa Part II (LIVE) (Album Version)
    14. Mit Dir Slow Jam LIVE (Album Version)
    15. Das Prinzip Hoffnung (neu)
    16. Fin 07 (neu)

    Hi,


    mir sind bisher folgende Counterfeits begegnet. Guter Anhaltspunkt ist immer die Druckqualität beim Strichcode. Der ist dann meistens leicht unscharf bzw. der Hintergrund nicht richtig weiß.


    Placebo - Without you I'm nothing (Erkennbar daran, dass sie nicht im Gatefold ist)
    Smashing Pumpkins - Mellon Collie and the infinite sadness (Keine Nummer oder kein weißes Kästchen auf dem Cover)
    Massive Attack - Mezzanine (noch nicht selbst in den Händen gehabt)
    So ziemlich alle Picture Discs bei ebay, die angeblich aus Brasilien oder Mexiko stammen (wobei das ja eigentlich keine Counterfeits sind)


    Mfg,


    Robert

    Hi,


    ich bin jetzt relativ günstig an dieses Re-Issue herangekommen.


    Obwohl recht gut gefertigt, würde ich doch auf ein Bootleg tippen. Zwar ist das Cover gut gedruckt, das Booklet hat auch 1A Qualität und die Pressqualität ist auch noch OK. Aber zum einen ist da wieder der unscharfe Strichcode und die Labels (unscharfer, blasser Text bei den Copyright hinweisen) auf den Platten. Vom Klang ist das ganze auch noch ganz gut, aber die unterschiedliche Lautstärke der einzelnen Tracks und die in der Länge stark schwankenden Pausen zwischen den Liedern sind schon verdächtigt.


    Vielleicht irre ich mich ja auch und es ist eine "echte" Neuauflage. ;)


    Mfg,


    Robert

    Hi,


    dass das jetzt alles nicht das tollste ist, ist mir klar. Aber als Student hat man ja auch nicht so viel Geld. Die gesamte Anlage hat mich ca. 100 Euro gekostet, den Rest gab es geschenkt von Bekannten und Verwandten, weil Plattenspieler ja out sind und Verstärker mindestens 7.1 Kanäle ausgeben müssen.


    Von daher ist das Preis/Leistungsverhältnis super! ;)
    Mein Budget ist von daher begrenzt. Halt Geld sparen, bis es sich auch lohnt, was zu verbessern. Und dann wohl eher nach und nach, deshalb die Frage, wo man anfangen sollte und wieviel man mindestens investieren muss. Gegen 2nd Hand spricht überhaupt nichts. Zudem ist mir der Klang wichtiger als die Optik.


    Der Raum ist ca. 12-13 qm groß...


    Gruss,


    Robert