Posts by lawnmower

    Ja, so ist es... der Twinsound ermöglicht genau das, was ich mir gewünscht habe... eben das. was Röhren bieten können...

    Der Sound des Copland ist an den Dittons nicht so vollmundig...

    Andere LS funktionieren da bestimmt besser... :-)

    Der Copland ermöglicht ein schärferes Sehen der Musiker...

    Aber für mein Hörempfinden bleibt das Gesamtgeschehen zu wenig Ernstgenommen... :-)

    Der Copland ist jetzt im Bietebereich zu haben... :-)

    Ich höre seit gestern mit einem würdigen Partner für die Dittons...

    Twinsound TS 200 RC MKII

    Ein PP-Röhrenvollverstärker-Joint-Venture... Deutschland und China...

    Abgeholt in Peickwitz vom Erstbesitzer...

    Tung-Sol 6SN7 und 6SL7

    KT88 Svetlana Petersburg

    Gebaut wie ein Panzer, 18Kg schwer... tadelose Funktion...

    Sehr souvereign hat er die Dittons im Griff...

    Klingt großartig!

    Ich habe Glück, daß sie in einem sehr guten Zustand sind. Sowohl das Gehäuse als auch die Sicken, Membrane und Elektronik...

    Ich muß allerdings meine Meinung zu dem Darling Verstärker revidieren...

    Er beeindruckt mit einer gesunden Portion Schmeichelei...

    Er läßt die Musik voll, warm und sehr angenehm fürs Ohr ertönen...

    Für mich jetzt nach einem ernsthaften Vergleich mit dem Revox, sage ich: nettes kleines Wunderkästchen... :-)

    Der Revox ist ehrlicher in der akustischen Darbietung...

    Nicht so viel Schmelz... :-)

    Gestern Abend wollte ich es wieder mal wissen und habe meinen Darling angeschloßen...

    Ihr wißt schon was kommt...

    Der Darling hat in dieser Konstellation wieder die Nase vorn...

    Ich beginne jetzt zu verstehen, voraus die Magie besteht, aus der die Röhrenverstärker ihr Dasein auch nach jahrzehntelangem Einzug des Transistors behaupten können...

    Es ist, ich habe schon mal irgendwo was gepostet, so ähnlich wie der Unterschied beim Aufnehmen eines akustischen Klanges mit einem Sennheiser MKH 40 Mikrofon und einem Rode NT1... :-)

    Das Sennheiser Mikro zergliedert nicht... seziert nicht... vernachlässigt die Frequenzen in der Mitte nicht... konzentriert sich auf das Gesammtgeschehen... macht das Hören angenehmer für das Ohr...

    Immer wieder erstaunlich, daß der Darling mit seinen 0,7 Watt mich überzeugen kann...

    Zimmerlautstärke schafft er an den ca. 90dB Dittons... :-)

    Der Revox muß wieder gehen...

    An den Dittons mußte ich doch Hand anlegen... :-)

    Beide Kammern der Mitteltöner waren nicht dicht...

    Das kann man prüfen, in dem man leicht mit großer Hand den Tieftöner nach innen oder hinten schiebt...

    Wenn der Mittletöner sich dadurch bewegen läßt, also nach vorne, dann ist die Kammer hinter den MT undicht und die Schallwellen des TT wirken sich negativ aus auf den MT... :-)

    Ich habe von innen all Ritzen mit Dichtmasse bearbeitet...

    Perfekt... :-)

    Mit einem Handwerkerfachauge beurteilt... ziemlich schlammpig des Jantze...

    Und letztendlich die Sicken des MT und des TT mit Wattestäbchen und Balistol vom 40 jährigen Staub und Goo befreit... sie glänzen jetzt wie neu... :-)

    Das Innere des Gehäuses ist komplett mit ganz normalem rosanem Schaumstoff ausgelegt...

    Ob das auch original ist?

    Kein Akustikzeugs?


    Revox B150 mit Ditton... :-)

    Files

    • DSC03211.JPG

      (517.36 kB, downloaded 12 times, last: )

    Hallo Bernhard, die sind erstaunlich gut erhalten...

    Die Zweite auch... :-)

    Sicken sehen aus wie neu... :-)

    Ich muß praktisch nichts machen... :-)

    Die Standen bei eBay-Kleinanzeigen...

    Der Verkäufer war Zeitbesitzer...

    Hinten haben sie 3 Löcher oben und unten... waren wohl aufgehängt... vielleicht in einem Studio...

    Paar Kratzer hier und da , aber sonst sehr schöner Zustand!

    Der Klang ist für mich nach sehr vielen Einpunktschallern und Bassreflex DIY - Backloaded - HORN - Gebilden äußerst homogen...

    Der Bass ist so trocken und sehr gut geformt... da bin ich überwältigt von seiner Klarheit...

    Nicht mehr so überall wie bei den Onken...

    Ich habe heute einen Yamaha AX 530 von einem Forumsmitglied bekommen...

    Die LS werden wach und klingen viiiieeeel besser jetzt :-)

    Da fehlt mir nur noch eine ordentliche Portion Schmelz in den Mitten... :-)

    Ginge auch ein Cyrus Two?

    Da gibts welche für ca.230€...

    Christoph