Beiträge von Reibradi

    Kann ich. Ist wie z.B. mit Tonhöhenschwankungen - es gibt Leute, die das nicht hören, ich bin da extrem empfindlich und nehme kleinste Schwankungen wahr. Hier sind es die höheren Verzerrungen, die aufgrund der Konstruktion des Armes unvermeidlich sind. Das muss ja nicht jucken und für viele werden sie durch seine Dynamik aufgewogen. Ich finde sie hörbar und mich stören sie. Wobei mich eigentlich noch mehr stört und so bin ich aufmerksam geworden, dass die Wiedergabe über eine Plattenseite inkonsistent ist, also nicht durchgängig auf demselben Niveau.

    Das ruft bestimmt die Fans auf den Plan, soll aber alles andere als ein Bashing sein, einzig und alleine meine Erfahrung.

    Gruß
    Chris

    Ich habe von so vielen Leuten gehört, wie toll der Arm sei, Freunde darunter, denen ich vertraue. Ich würde ihn mir trotzdem nie kaufen, weil ich einmal gehört habe, was er nicht kann bzw. falsch macht und das bekomme ich nicht mehr aus dem Ohr. Und ich finde, er ist im Detail, wie hier auch beschrieben, nicht zu Ende gedacht. Und hässlich finde ich ihn auch noch :S Aber auf jeden Fall ist er ein faszinierendes Objekt, das den Analogmarkt ordentlich durchgeschüttelt hat.

    Gruß
    Chris

    Die Aufstellung ist ok, allerdings spielen die Kleinen an der langen Wand bzw weiter auseinander und sehr dezent eingewinkelt am besten. Vielleicht kannst du sie noch etwas auseinander ziehen - keine Angst, das geht hervorragend.

    Gruß
    Chris

    Das könnte meiner Erfahrung nach an den Skylan Ständern liege. Ich habe mal welche mit Harbeth ausprobiert und nach meiner Erfahrung haben die den Lautsprechern, die Dynamik abgesaugt. Wundert mich auch nicht, denn das ist schon eine typische Eigenschaft von MDF, die man auch bei Plattenspielerzargen nachvollziehen kann. Meine Rogers Classic haben die Rogers Ständer aus Panzerholz und die alten 15 Ohm stehen auf Music Tools. Beides schallharte Materialien. Die Rogers Ständer sind leichter und ohne Füllung, tun den Lautsprechern aber ebenso gut. Mein Fazit: wenn man nicht wie Andreas selbst schweißen kann, muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, es lohnt sich aber unbedingt.
    Gruß Chris

    Einen kennt ihr nicht wirklich und es lohnt sich, ihn kennen zu lernen: Consolidated Audio. Nicht billig, aber günstig, weil man nie mehr was anderes braucht. Meine Erfahrung :-) Gruß Chris

    Hallo Jürgen,

    die großen Phasemation Übertrager sind doch in doppel Mono aufgebaut. Die noch grösseren Typen in zwei separaten Gehäusen. Wenn Kosten keine Rolle spielen, wird das nicht schlecht sein...

    Da sitzt pro Kanal ein Übertrager in seinem eigenen Gehäuse.
    Gruß

    Chris

    Eine kleine Warnung: die Vorstufen sind auf den Gain der Naim-Quellgeräte abgestimmt. Sprich, es ist ein Kettengedanke.

    Ich habe einen Nait 3 (Olive), der mit anderen CD-Playern schnell krätzig klingt, weil er dann in den Verzerrungsbereich fährt. Mit nem CD-3(.5) ändert sich das sofort.
    Das vielleicht berücksichtigen und auf ne komplette Naimkette achten.

    Gruß
    Chris

    Ehrlich, der Wunsch besser ins Geschäft zu kommen und gleichzeitig alles unter einen Hut bringen zu wollen und dann noch in teuer ist zum Scheitern verurteilt. Ich kann nur etwas anbieten und dann Schritt für Schritt anpassen, so wie es die Analogschmiede tut. Alles andere ist aus meiner Sicht pure Zeitverschwendung.

    Gruß
    Chris

    Das war doch von Anfang ein total verkorkst und zum Untergang verurteilt: Vorschläge von so unterschiedlichen Menschen, wie soll das funktionieren. Da hätte Ralf selbst einen machen müssen, aber da fehlt´s wohl...

    Gruß
    Chris

    Die Wahrnehmung eines Objekts hängt entscheidend von seiner Farbgebung ab. Die ziemlich eckige Tonarminsel fällt mir in orange oder grau als unglücklich auf. In der Holzoptik wirkt die Klobigkeit integer, da gefällt mir der Dreher.

    Gruß

    Chris

    Also ich habe in Stuttgart die M 30.2 XD so laut und unverzerrt gehört, dass der nächste Schritt für meinen Geschmack schon Körperverletzung wäre. Wer natürlich PA-Druckwellen braucht, hat andere Probleme :-)
    Gruß

    Chris

    Den würde ich auch sofort nehmen, wenngleich er optisch nicht zu Ende gedacht ist. Aber das ist mir auch an den Shindo Lautsprechern mit ihren außen am Gehäuse angebrachten Rundhölzchen aufgefallen :-)
    Gruß
    Chris