Posts by Reibradi

    Na ja, natürlich ist das "seine" Entscheidung, aber worauf basiert die? Auf Marktanalyse? Guter Zusammenarbeit mit Partnern? Ich denke, nein. Da spielen so viel mehr Kriterien eine Rolle, die mit Herkunft, familiären Strukturen und dem Wunsch etwas noch Besonderes zu sein, als SME war, zu tun haben. Und das sind keine haltlosen Spekulationen, um es mal vorsichtig auszudrücken. Ich finde es wirklich traurig, wie eine der ruhmreichsten Marken der HiFi-Geschichten na ja, sagen wir mal umgebaut wird. Ich behaupte, es ist das Anfang vom Ende, aber schauen wir mal.

    Gruß Chris

    Klar hab ich das, Knut. Wenn man so in die Szene hinein holzt, seine beiden besten Vertriebe (Räke und Avid) sang- und klanglos absägt und noch so einiges mehr, was hier nicht hingehört, kann ich nur den Kopf schütteln.

    Räte musste jetzt mit Aufpreis Arme von Kovacvic kaufen, mal sehen, was die jetzt machen. Und Avid stellt sich auf eigene Füße. Man könnte es einen Hexit nennen...

    Gruß

    Chris

    Symmetrisch sind m.E. 7 Leitungen: R+, R-, L+, L-, Schirm rechts (bei XLR auf Pin1), Schirm links (bei XLR auf Pin1), Tonarmmasse als separate Leitung für den GDN Anschluß.

    Sebastian

    Da kann ich nur Karl Valentin zitieren:"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen." Dasselbe hatte ich auch schon geschrieben ...

    Sorry Uwe, aber das ist doch Blödsinn, was der Herr Heckers da geschrieben hat. Ich habe kürzlich eins eingebaut, das ganz handelsüblich mit 4 Pins ausgestattet ist und entsprechend der international üblichen Farbkodierung an die 4 Headshellkabel angeschlossen wird. Stinknormal wie bei jedem anderen System auch. Viel Lärm um gar nichts. Grandioses System, aber das habe ich anderswo auch schon geschrieben.
    Grüße
    Chris

    Und die Zarge für den 301 von SMEist wirklich medioker.

    Lg

    Sascha

    Wie schon gesagt: das ist das Loricraft-Inventar, das nun höchstbietend gewinnmaximiert auf den Markt gebracht wird. Deren Preise waren sympathisch, der Kollege nun will Kohle machen, nicht zuletzt um seinen Dad und seine deutlich erfolgreicheren Brüder zufrieden zu stellen - was ihm nie gelingen wird. Er hat übrigens mit Transrotor und Avid die beiden mit Abstand erfolgreichsten SME-Vertriebe direkt rausgeschmissen, ohne Kommentar für Jochen / Dirk Räke nach Jahrzehnten. Ein feiner Charakter ist das nicht.

    Grüße

    Chris

    ich kauf mir fürs Geld lieber Eisen. Mein 301 cremweiss ist optisch near mint. Zarge von Vinylista. So etwas stellt man für unter 2000 Euro mit Arm zusammen.

    Ist das ein kategorischer Imperativ? Baut man? Wer ist man? Wenn du mir so ein Set zusammenstellst, mit Arm, dann nehme ich es gerne. Einen 301 near mint für sagen wir mal 1000.- zu finden, ist fast schon ausgeschlossen - jetzt erst recht. Außerdem ist Martin Brenner aka Vinylista nicht mehr. Und den Arm müsste man auch schon im Schrank liegen haben.

    Gruß
    Chris

    Hi.

    Ich hatte letztes Wochenende das Vergnügen, mit einem 9Zoll Rigid Float zu spielen. Hat Spaß gemacht und klang gut.

    Ein Freund, der auch einen hat, meinte er habe Schwankungen bei der Auflagekraft, die sich im Verlauf von einigen Stunden um locker 1p variieren kann.
    Seine Lösung: das Lageröl immer wieder mal zu durchmischen, dann stabilisiert es sich. Habt ihr das auch bemerkt? Kann ja kein Einzelfall sein.
    Viele Grüße
    Chris

    Hallo Marc.

    Seltsam. Das Urushi wiegt mit 9 Gramm sogar etwas mehr als das Kleos mit 8.8.

    Das Dyna wiegt hingegen praktisch nichts mit seinen 8 Gramm und Uwes Headshells sind keine Leichtgewichte - hab selber eins.
    Wo ist also das Gewichtsproblem?

    Mein Delos mit Graphit funktioniert bombastisch...

    Grüße
    Chris

    Ich denke, der Schick hat seine Stärken bei "Vintage" Setups.

    Ganz klar nein, das stimmt so nicht. Ich denke, du kennst den Arm einfach nicht. Nimm mal ein Delos oder ein Kleos, dazu eine Schick-Graphit-Headshell und dann hör dir das mal an. Das hat mit Vintage so gar nichts zu tun. Er geht halt mit SPUs auch, das braucht zB ein Reed eher nicht.
    Grüße

    Chris

    Man braucht sie ja auch gar nicht zu sehen, um zu erkennen, dass sie da sind: das System ist sauschwer, viel schwerer als normal und lässt sich auf einem herkömmlichen Arm mit normalen Gegengewichten auch gar nicht ausbalancieren. Hübsch sind sie eh nicht, die Übertrager :-)

    Grüße

    Chris