Posts by Reibradi

    Hallo Christoph.

    Mensch, danke - so unterschiedlich sind die Erfahrungen. Wenn du mal in München bist, gerne bei mir.

    Liebe Grüße

    Chris

    Hi Tzascha.

    Ich hab schon sehr viele nackte Amps gesehen.
    Da gibt es solche und solche.

    Aber mir graust es speziell ob der Platinen, die ich bei KR gesehen haben.

    Und ich würde mich ernsthaft gerne mal mit "Calvin" darüber unterhalten, denn was ich von ihm gesehen habe, ist Lichtjahre davon entfernt.

    Dazu das billige Chassis, als ehrlich.

    Ich kann's nicht nachvollziehen, speziell die Preise nicht.

    Grüße

    Chris

    Der Octave V16 sieht für meine Augen ein wenig komisch aus, spielt aber sehr überzeugend - auch an einer LS3/5a.

    KR Audio werde ich nie begreifen. So billig gemacht, wie aus dem Kaugummiautomaten und dafür viel zu teuer und noch potthässlich, aber bitte sehr.

    Ayon ist auch viel zu teuer für das, was es ist und nicht so richtig standfest.

    Mein Tipp wäre eine Air Tight ATM-1S, superbe Verarbeitung, fantastischer Klang (aber bitte in gescheite Röhren investieren) und dazu noch umlötbar auf Triodenmodus. Da hast du das beste aller Welten für meinen Geschmack.

    Grüße
    Chris

    Danke schon mal.

    Ist ne Akai 4000DS.

    Sprich, da genügt der Dreizack bei den Kunststoffspulen, wenn ich das richtig raushöre.

    Grüße

    Chris

    Hi.
    Wo bekommt man eigentlich Halter für Kunststoffspulen?
    Praktisch NAB-Adapter in einfach.

    Weiß gar nicht, wie so was wirklich heißt.
    Danke für alle Hinweise.
    Grüße

    Chris

    Also Balasz.

    Die Frage kannst du dir selbst beantworten, oder?
    Kleine LV und Räume von 30-40 qm mit kleiner Röhre: nein, das geht natürlich nicht so richtig prall. In meinem Wohnzimmer ging die IBX mit 8 Watt sehr schön, aber zum Beispiel macht eine Voice ganz anders Alarm. Mittlere Lautstärken ja.

    Und Horst: Acapella Monitore und LV haben nach meiner Erfahrung nicht so richtig viel gemein. Die Offenheit, die du beschreibst, ist bei den LV eher die Geschlossenheit.

    Grüße

    Chris

    Wenn du wissen willst, was ein Koetsu wirklich kann, ist ein SME nicht die richtige Wahl. Die Koetsus haben eine sehr niedrige Nadelnachgiebigkeit und brauchen einen schweren Arm. Ideal sind Arme wie Schröder, Fidelity Research oder auch ein Thales.

    Im SME IV oder V wird man nie hören, was die Koetsu Magie ausmacht und viele der irreführenden Klangbeschreibungen der Koetsus (schwammiger Bass, gedeckte Höhen uä) kommt genau daher.

    Gruß
    Chris

    You get the picture :)

    Im Ernst - es funktionieren ja manchmal die unmöglichsten Kombinationen und das ist sicher der Gipfel. Aber der Arm mit seinem etwa 5 Gramm effektiver Masse kann mit so viel Kit am Headshell beschwert und mit so viel Dämpfung wie geht gefahren werden - mit nem sinnvollen Betrieb eines SPU hat das einfach nichts zu tun. Das ist ähnlich wie ein Koetsu mit nem SMEV zu betreiben und sich dann zu wundern, warum der Bass schwammig und die Höhen so na ja sind.

    Gruß Chris