Posts by Balazs

    ...unabhängig von der offiziellen Öffnungszeit wundert mich schon, dass Ihr derzeit überhaupt einen Stammtisch plant und durchführt....

    1200,- ist verdammt viel Kohle. Entweder macht er verdammt viel, oder braucht dafür verdammt lange, oder verdient pro Stunde verdammt viel. Oder eine Kombination dessen.

    Wenn der Techniker nicht wirklich irgendein Weltkoryphäe ist, wäre ich vorsichtig.

    Bei Herrn Wieschhoff habe ich damals auch größere Summen bezahlt, aber was der Mann gemacht hat, war zumindest im Bereich von Tunern unvergleichlich.


    Wenn es um Röhren und HF Technik geht, kann ich und Freunde von mir derzeit nur das hier wärmsten empfehlen:

    Audio-reparatur.de in Regensburg. Herr Heldmann war schon mehrfach wirklich ein Held!

    Tannoyfan und Audiophilist, vielen Dank für Eure informativen Beiträge! Toll!!!


    Tannoyfan (sorry, ich kenne Deinen Vornamen nicht), hast Du alle drei auch an dem gleichen Verstärker gehört? An welchem? Gibt es nennenswerte Unterschiede bzgl. dem Verstärkeranspruch, oder ist es, wie die dB/m-Angabe es suggeriert, auch in deiner chronologischen LS-Reihenfolge werden die 3 verschiedenen Tannoys immer „anspruchsloser“? Es gibt durchaus Tannoy-Nutzer, die selbst einen 200W Transe eher empfehlen als nur einen 70-100W Transistor. Andere dagegen sind durchaus mit 40-80 Röhrenwatt zufrieden...

    Wie war es bei Dir?


    Und, ganz wichtig, Tannoyfan und Reiner, was bevorzugt Ihr an Musik mit den Tannoys. Wo sagt Ihr am ehesten, „oh, ja, es klingt perfekt, so muss es sein“. Und andersrum, gibt es Musikrichtungen/Stile/Arten/Besetzungen, wo Ihr durchaus etwas vermisst?


    Danke schonmal im Vorfeld, das macht mir zumindest große Freude das alles zu lesen!

    An derselben Messe war Dick Shahinian mit seinen Obelisken und führte klassische Symphonien und so vor. Der wusste gar nicht was Pop oder Rock ist, aber niemand wollte sich das anhören wegen dem fetten Sound. Herr Shahinian wog auch bestimmt 160 Kg oder so.

    Es klang aber aber ausgesprochen dynamisch, klangfarbenstark und kam einfach gut rüber.
    Orten konnte man nicht wirklich, aber die Musik hatte Grip und fuhr ein.

    hallo Robert,

    Dass der Dick ein großer Klassikliebhaber und Kenner ist, ist bekannt. Dass es sich mit U-Musik nicht auskennt, bezweifle ich.

    „Niemand wollte sich das anhören“, weil fetter Klang oder weil Klassik gespielt wurde? War es nun dumpf, Höhen-arm, im Frequenzgang unausgeglichen, oder war es einfach ein Raum- bzw. Hörplatzproblem Deinerseits?

    Würde mich sehr interessieren, wie du es fandest, da ich einige Jahre mit den Diapasons gehört habe...


    Sorry für off-topic, da Shahinian LS ganz sicher nicht röhrentauglich sind....

    Hallo Peter,

    Ich als mittlerweile nur noch ehemaliger großer UKW Fan, der eine große Zahl der besten FM Tuner probiert und auch über Jahre genossen hat, zuletzt die großen Wieschhoff Tuner in komplett revidiertem Zustand mit großer 15 Elementer Rotorantenne überdach (siehe Avatarbild), höre mittlerweile nur noch DVB-S, also Satellitenradio. An meinem letzten Standort konnte ich über 2 Jahre die noch verbliebenen besten UKW Tuner mit einem Restek M-Sat+ an großem Schüßel parallel betreiben.
    Es tut mir leid, aber für mich gibt es kein zurück mehr. Ich bin überaus glücklich mit dem störungsfreien Empfang von nahezu allen Kultursendern, nicht nur aus Deutschland, sondern teilweise Österreich, Schweiz, Frankreich, Holland. Weiterhin zeigt sich klanglich v.a. eine bessere Basswiedergabe.

    Die Tuner und Antennen sind verkauft, einige zig Meter hochwertige Antennenkabel und Antennenmontgezubehör liegen hier noch rum, sonst ist es für mich Geschichte.


    Der nächste Schritt wird sicher Internetradio in einigen Jahren sein, wenn die Zuständigen endlich mal die maximale Datenmenge einspeisen. Für mich derzeit unverständlich, weswegen man in Master- und hochbit-Qualität streamen kann, aber Radio über Internet schlechter ist als über Satellit.

    Hallo,

    Betreibt hier außer Dietmar jemand noch eine Gruensch MCS Phonostufe, in welcher Ausführung und Generation auch immer?
    Antwort notfalls auch per PM.

    Ja, und all diese Tuner-Schmuckstücke, die ich bis vor wenigen Jahren auch alle nebeneinander in kompletter Wieschhoff-Modifikation hatte, mittlerweile immer günstiger geworden. Derzeit gibt es zB so viele FM2002 auf dem Gebrauchtmarkt wie wohl noch nie.

    Wem vertraust Du denn Wieschhoff-Tuner derzeit an, wer kann die Komplexität der Tuner wirklich so gut abgleichen wie Hr. Wieschhoff selbst??