Klingt Spotify so schlecht?

  • Hallo Zusammen,


    hat hier einer Erfahrung mit Spotify?

    Ich habe einen Premuim Account und die Qualität auf "extrem" oder so gestellt.

    Streame das ganze über eine Xbox-one S, deren optisches Kabel direkt in einen Onkyo A5-VL geht.


    Was soll ich sagen? Die Stimmen sind unnatürlich und kleben an den Boxen... Klingt nach besserer Soudbar.


    Lege ich eine CD in die Xbox klingt es wunderbar... wie auch immer man das beschreiben mag.


    Da in beiden Fällen die Rohdaten in den Onkyo gehen , muss es ja an Spotify liegen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß Abhilfe...? Ach ja Ausgabe der xbox ist unkomprimiert.



    Danke

  • Zum Vergleich: Ich nutze Tidal in CD-Qualität, das ist vom Grundsatz her okay. Aber selbst da ist im Vergleich zu den eigenen CDs oder den selbstgerippten FLAC-Dateien noch ein klarer Unterschied hörbar. - Diese klingen noch mindestens eine Stufe klarer und präziser als der Stream. - Aber der Service ist gut um neue Alben zu checken um zu prüfen, ob sich der Kauf lohnt 8)


    Greetz

    Gerry

    Amps Audionet, LFD + CD-Player Marantz - Dreher Rega - Pre SXono - TA Benz / Denon - PWM PRC4 - Tapedeck Onkyo / Revox / Akai - Speaker SF - KHV was mit Röhren - KH Sennheiser / Denon / + weitere - Hörfutter (teilweise erfasst): MacGerry@Discogs

  • Grundsätzlich bin ich auch zufrieden war aber doch überrascht wie groß der Unterschied war als ich die xbox mit CDs gefüttert habe.


    Aber anständig höre ich eh mit dem Dreher. 😂

  • Ich höre zwischen den unterschiedlichen Anbietern wie Spotify, Deezer, Tidal oder momentan Google Music die hier jeweils schon mehrere Monate liefen, abgesehen von der Default-Lautstärke auch keine Unterschiede. Glaube zumindest, dass die alle das Nämliche streamen. Erwischt man nämlich mal ein stotterndes, weil fehlerhaft-geripptes Album, bleibt es bei Wechsel des Anbieters sicher nicht ganz zufällig genauso.


    Hang 'em high,

    Lutzi

    The post was edited 1 time, last by audiowala ().

  • Ja habe ich.

    Insgesamt geht der Klang auch in Ordnung.

    Ich war nur überrascht wie groß der Unterschied zwischen CD und Spotify ist.


    Über Handy ist es O.K. Aber da fehlt mir der Vergleich.


    Ehrlich gesagt weiß ich natürlich auch nicht, wie gut das Laufwerk der xbox one s ist.


    Besten Dank

  • Hallo Pelide,

    Spotify ha einen sehr großen Katalog, die Qualität der einzelnen Aufnahmen scheint mir jedoch stärker als bei Tidal zu variieren. Die Qualität des Ursprungsmaterials ist wohl hier auch entscheidend. Auch bei Tidal kann ich mit meinen Auralic Aries Mini (gerippte Daten von interner SSD Festplatte) manchmal Unterschiede deutlich hören, oft aber auch gar nicht. Bei Spotify war das ähnlich, aber eben noch etwas deutlicher. Andererseits waren die gestreamten Daten eigentlich nie besser, als die gerippten.

    Ich kenne Dein Gerät nicht, aber vielleicht liegt das Problem ja bei Dir in der Streamingsektion bzw. irgendwo zwischen Router und Wandler. Um die Qualitätseinbußen von Spotify zur hausinternen digitalen Sektion zu erfassen, müsstest Du beide über die selbe Technik streamen.

    LG

    W:B:

  • Das wird auf das gleiche Gerät gestreamt.


    Die Xbox hat eine Spotify App ein CD/Blueray Laufwerk.


    Vielleicht lässt Spotify bei der Xbox keine hohe Qualität zu?


    Habe das in meinem Account zwar so eingestellt aber wer weis. In der App selbst kann man es nicht einstellen,