Plattenwaschmaschine

  • @ lattenpuck:

    "Das Wasser kannst du durch einen Kaffeefilter laufen lassen und nochmal benutzen..."


    vor oder nach dem Kaffee brühen??

    Ganz wichtig: danach! :wacko:


    Die Bitterstoffe im Kaffee informieren das Wasser und die Reinigungsleistung wird verstärkt.

    Bei stark verschmutzen Platten gebe ich für den richtigen Peeling-Effekt immer noch ein wenig Kaffeesatz dazu.

    Viele Grüße vom Plattenpuck...

  • ich habe zwar keine tausend Platten im Regal. ....Schätze an die 400 Stk.

    Denke nach Erhalt der Supersonic Bubble Cleaning Machine werde ich zum absaugen die okki nokki II zulegen. So das beide ihre Aufgaben richtig machen werden. Ist immer noch günstiger als eine große nessie. Die Flüssigkeit allein manuell auftragen für so viel Vinyl dauert ewig.

    Ich würde gern wenn Holger es erlaubt die Frage stellen wie er nach Verkauf seiner draabe die Platten reinigt und wie viele er besitzt.


    Danke.

  • ich habe zwar keine tausend Platten im Regal. ....Schätze an die 400 Stk.


    Ich reinige ca. 2-4 Platten pro Woche. Früher hatte ich mal nass angespielt (ca. 300-400 Platten) und um das wieder richtig loszuwerden brauchst Du eine Maschine die gut reinigt und ordentlich absaugt. Nach immerhin 3 Jahren bin ich fertig und das waschen hört nicht auf. Platten vom Flohmarkt, Second Hand und auch neues Vinyl bedürfen mal einer Wäsche...


    Grüße

    Thomas

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!

  • Hallo Thomas,


    Mir grault es jetzt schon..habe zwei lieblings 10" raus geholt vor ein paar Tagen und auf der Nadel ein Schopf von Staub und weiss der geier was noch, weil die im Keller lagern. Kein Rumpelkeller. Hier ist alles gefliest und quasi wie Wohnraum. nur hab ich leider in letzter zeit ein kleines Problem mit Luftfeuchte. Verdammter Grundwasserspiegel steigt hier bei uns stetig an. Irgendjemand sagte sogar das das Gebiet hier geflutet wurde aus welchen Gründen auch immer. Alle Keller hier sind betroffen. Nein, kein Wasser. Hier ist alles verflucht worden!!

  • Problem mit Luftfeuchte. Verdammter Grundwasserspiegel steigt hier bei uns stetig an. Irgendjemand sagte sogar das das Gebiet hier geflutet wurde aus welchen Gründen auch immer. Alle Keller hier sind betroffen. Nein, kein Wasser. Hier ist alles verflucht worden!!

    Anstatt "Flüche", könnten es auch Bausünden sein. Lange Zeit wurde ohne viel Rücksicht auf "alte" Überschwemmungsgebiete eben drauf los gebaut, keine Ahnung ob es bei Dir so zutrifft. Aber egal, geht es locker an und sorge für ordentlich Lüftung im Keller, wenn dass nicht hilft ist nicht nur die Plattensammlung, sondern das ganze Haus in Gefahr...


    Grüße

    Thomas

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!

    Edited once, last by thomas_w: typo ().

  • Denke nach Erhalt der Supersonic Bubble Cleaning Machine werde ich zum absaugen die okki nokki II zulegen.

    ...

    Ich würde gern wenn Holger es erlaubt die Frage stellen wie er nach Verkauf seiner draabe die Platten reinigt und wie viele er besitzt.

    Zu 1: Da bleibt weiterhin das Problem, dass die nasse Seite 2 auf den Teller der ON gelegt wird, um Seite 1 abzusaugen, und dann die trockene Seite 1 auf den nassen Teller gelegt werden müsste, um die Seite 2 abzusaugen...


    Zu 2: Ich hatte erst eine Nitty Gritty, dann eine Hannl - keine Draabe.

    Seit einigen Jahren wasche ich mit bestem Erfolg so >>> http://plattenwaschen-cheapthrill.de

    Platten habe ich etwa 4000...

  • Zu 1: Da bleibt weiterhin das Problem, dass die nasse Seite 2 auf den Teller der ON gelegt wird, um Seite 1 abzusaugen, und dann die trockene Seite 1 auf den nassen Teller gelegt werden müsste, um die Seite 2 abzusaugen...

    Ich hatte mir auch schon überlegt die Platten in der Knosti vorzureinigen und dann mit der ON zu waschen....

    Genau deswegen hab ich den Gedanken wieder verworfen..


    Gruß Lars

    Yamaha PF800 mit Yamaha MC9, Yamaha YP-B4 mit AT120Eb, Yamaha YP-D6 mit AT5V, Thorens TD 145 MKII mit Ortofon FF150 MKII

  • Mir grault es jetzt schon..habe zwei lieblings 10" raus geholt vor ein paar Tagen und auf der Nadel ein Schopf von Staub und weiss der geier was noch, weil die im Keller lagern.

    Oder Du probierst mal einen Wasch-Service. Ich selber habe keine Erfahrung damit..

    https://www.vinylclean.de/


    Grüße

    Thomas

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!

  • Holger,


    sehe mir gerade das cheapthrill video an...ist das eine Carbonbürste? Muss die Tellermatte Gummi sein?? Filz würde evtl Feucht werden. Die Seite B der Platte muss ja auch gereinigt werden. Wenn die Platte umgedreht wird ( hab das Video gerade bis zur Mitte geschaut ), sind wir dann nicht wieder " punto da capo " ? Also wird die saubere Seite wieder schmutzig durch die Tellermatte.


    Heilige santeria, wir haben Luxusprobleme!!! Ich rauch gleich Zigarre und trink nen whisky!!!

    Danach poste ich Katastrophenbild!!!

  • Ich weiss aber mit Sicherheit das der 70% Alkohol unreiner ist als der 99.9%. NACH MEINER LOGIK BEIM 70% ALKOHOL UM EIN VERHÄLTNISS X ZU BEKOMMEN ODER KONZENTRATION DER WASCHLÖSUNG WENIGER WASSER ALS BEI 99,9%. SO VERSTEHE ICH AUCH DAS KREUZ.

    Könnte bitte jemand dazu noch was sagen?? Ich bin manchmal oder habe manchmal Brett vor dem Kopf. Bin kein toller Mathematiker. Macht nix oder??

    Mein bester Kumpel ist Ingenieur, steht auch manchmal auf´n schlauch wenn es um Pegelrechnen geht. Der betreibt ein kleines Recordingstudio neben her. Und ich bin sein sample Äffchen der ihm mit Sounds versorgt!!!

    Hatte schon immer den niedrig Status im Leben und freue mich wie Kind, das ich mir ein SME Arm geleistet habe, falls ich den irgendwann bekommen sollte und nicht doch abgezogen werde!!!

  • Holger,


    sehe mir gerade das cheapthrill video an...ist das eine Carbonbürste? Muss die Tellermatte Gummi sein?? Filz würde evtl Feucht werden. Die Seite B der Platte muss ja auch gereinigt werden. Wenn die Platte umgedreht wird ( hab das Video gerade bis zur Mitte geschaut ), sind wir dann nicht wieder " punto da capo " ? Also wird die saubere Seite wieder schmutzig durch die Tellermatte.


    Ach ja, hab vergessen: das mit dem Zewa finde ich gar nicht optimal. Zellulose kratzt die Platten an!! Erst recht bei dem Druck.

    1. Nein, ist die Clearaudio Pure Groove Bürste.

    2.Tellermatte ist völlig egal, da sie nur mit trockenen Plattenseiten in Berührung kommt. Und wenn man mit etwas Bedacht rangeht, dann geht auch beim Reinigen nichts daneben - ich hatte schon ewig nichts mehr nebendran, nicht einen Tropfen...

    3. Das Zewa wird nur sehr leicht auf die Platte gehalten, da gibt's nichts, was man mit dem Wort "Druck" umschreiben könnte. Es saugt sich von ganz alleine voll...

  • Wolfgang und Holger,


    danke euch für die Infos und links


    OFF TOPIC


    Thomas


    Der Kellerraum wird jeden Tag gelüftet. Im Sommer meistens ganz früh bevor es warm wird. Soweit ich weiss Fundamente liegen auf Kiesboden grob, verdichet. Drainage logischerweise, ums Haus und quer unter Fundament. Kalksandsteinwände mit Mörtel wasserundurchlässig. Feuchte nur auf Terrasenseite. Terasse nicht Unterkellert, sondern aufgeschüttet mit Kies. Platten drauf, nicht betoniert.

    Wände Bitumen und Styropor. Zwei mal habe ich ausgeschachtet und versucht neu zu verdichten. Momentane Luftfeuchtigkeit ca 69%.

    Über Luftfeuchtigkeit im Keller hab ich schon soooo viele verschiedene Theorien gelesen. FACHMANN WAR AUCH SCHON MAL HIER GEMESSEN UND NICHTS GESAGT. Sollte Terassenwand neu isolieren, aber habe das Konzept dann verworfen weil es mir nicht ganz zugesagt hat. eine dünne Schicht wasserundurchdringlicher Beton vor der Styropor / Bitumenisolierung. Stärke der Schicht ca wie Gipskartonplatte.


    Wir machen hier alle trotzdem weiter mit dem Thema PWM. Wenn ich meine bekomme und Teste poste ich das Ergebniss. Ferner habe ich angekündigt hier noch die Katastrophe zu Posten. Versuche es im laufe des Tages. Geh erstmal Wäsche waschen und dann pennen.

  • Also ich sehe das Thema auch, dass eine Absaugung passieren muss, sonst trocknet das ganze wieder an. Bei der Okki Nokki hatte mich am meisten gestört, dass man die Bürste selbst halten muss. Aber mit dem Zusatzarm, der die Bürsten hält, ist das nun echt entspannt. Braucht halt seine Zeit und ist vielleicht nicht so sauber wie die Ultraschallmethode, aber die Absaugung holt halt den Dreck schön runter ohne dass er wieder antrocknen kann.

    Viele Grüße,
    Mike

  • 69%,.... Tausch doch den Platz deiner Zigarren mit den Platten dann passt das mit der Luftfeuchtigkeit.
    Duck8)

  • Hallo Rolandpower,

    ich fasse mal kurz für mich selbst zusammen:

    Du hast einen Ultraschalreiniger bestellt zum säubern Deiner Platten,

    ist bestimmt nicht schlecht der Ansatz...

    Nun fragst Du dich wie die Dinger trocknen? Bei einer OkiNoki liegt die untere Nasse Seite auf dem Teller...

    Warum schaust Du Dir statt der OkiNoki nicht mal die Projekt VC-S zum trocknen an...

    die hat garkeinen Teller und saugt ab/ trocknet wie der Teufel...

    Nur mal so mein Senf im Hin und Her...

    Viele Grüße Tobias

    "...Cramer, Cramer! Wir werden niemals imstande

    sein etwas ähnliches zu machen!..."

    Beethoven in einem Gespräch mit seinem

    Schüler über Mozarts Klavierkonzert KV491