Tonabnehmer für Jazz - Empfehlungen?

  • Meines Erachtens spielt eine gute Kette jegliche Art von Musik gut. Die Unterschiede liegen nach meiner Erfahrung in den Jahrzehnten der Entstehung der Datenträger.

    Will sagen, eine Jazzplatte aus den 50er Jahren wird mit zeitgenössischen Tonabnehmern eventuell besser klingen, weil so aufgenommen, als mit hochauflösenden heutigen. Eine moderne Jazzaufnahme von EST mag mit modernen Equipment besser klingen.

    Und Ausnahmen bestätigen die Regel. :):):)

    Gruß Frank

  • Meines Erachtens spielt eine gute Kette jegliche Art von Musik gut. Die Unterschiede liegen nach meiner Erfahrung in den Jahrzehnten der Entstehung der Datenträger.

    Will sagen, eine Jazzplatte aus den 50er Jahren wird mit zeitgenössischen Tonabnehmern eventuell besser klingen, weil so aufgenommen, als mit hochauflösenden heutigen. Eine moderne Jazzaufnahme von EST mag mit modernen Equipment besser klingen.

    Und Ausnahmen bestätigen die Regel. :):):)

    Gruß Frank

    Das kann ich bestätigen, alte Stereo Jazzplatten spiele ich mit meinem SPU GM, neue Jazz Platten mit dem vdH Frog. Ist so die optimale Lösung.

    Viele Grüße
    Matthias


    AAA Mitglied

  • Wem ein Grado mal erobert, den lässts auch nicht mehr los😇

    Es ist halt wie alles Geschmackssache ;)


    Auch ich mag mein

    Grado Reference 2 der Reference Serie

    das meiner Meinung nach sehr natürlich klingt.

    Allerdings kann man es je nach Phonovorstufe fast immer anders kategorisieren (wie jeden anderen Tonabnehmer).


    Mit meiner Croft Riaa R hatte es fast die besten Mitten und Stimmen. Es war sehr mittenbetont.


    Mit einer Goldnote PH-10 den tollsten Bass, sehr dynamisch aber kühlere Stimmen, damit ging's gut bei Rock.


    Mir der teuersten, meiner Natalija2 war es immer zwischen Himmel und Hölle.

    Laut war es faszinierend, räumlich und hoch aufgelöst, aber leise fehlten die Stimmen. Da zu zurückhaltend und das System war mir daran generell zu leise.


    In meiner Kette ist die EAR Phonobox (die im Moment wieder läuft) bisher der beste Kompromiss mit dem Grado :S

    In dieser Kombination ist es meine Kombi zum Leisehören in der Nacht.


    Gruß Hans

  • Danke nochmals an alle für die vielen guten Rückmeldungen!

    Wie gesagt, es eilt nicht, ich bin gerade dabei das gedanklich etwas vorzusortieren und werde dann mal hören.


    Aber Grado scheint doch bei einigen mit auf der Liste zu sein, wenn es um Jazz geht.