Jico HE-Nadeln für Shure - taugen die was?

  • Moin

    für mein Shure M97 LT würde ich gerne mal die passende Jico Nadel ausprobieren. Bei einem deutschen Anbieter kostet die 130,-€. Für die Katze im Sack ist mir das zu teuer. Ich gehe auch davon aus, dass da nur ein gebondeter Stein dran ist, nicht nackt wie beim Original. Hat schon jemand Erfahrungen mit den Nadeleinsätzen gemacht? Hyperelliptisch war ja damals sehr verbreitet bei Shure.



    Gruß

    Siggi

  • Hallo Siggi,

    Ich fahre damit am Shure V15III und bin sehr zufrieden.

    Nach meiner persönlichen Empfindung ist das Shure V15III zu gehypt um es mit SAS auszurüsten. Aber das ist meine Meinung.

    Das ich das SAS am A&R P77 betreibe kann ich doch die Performance für mich bewerten.


    Gruss jens

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

  • Ich habe das V15 Type 3 mit der Jico HE und der SAS Nadel.

    Das HE ist überraschend gut mit super Dynamik.

    Die SAS Nadel spielt leicht zurückhaltender mit sehr viel Raum und Feindynamik.

    Beide sind absolut klasse und sehr zu empfehlen.


    My Cent


    Gruß vom Peter

    Jubel, Trubel, Heiterkeit, seid zur Heiterkeit bereit. Mein Name ist Hase, ich weiß Bescheid!"

  • ....mir ist der Preis eines SAS Einschub nicht Wert um den Shure V15III Body damit aus(f)zurüsten. Ich persönlich finde die Performance teils hier gehypt. Aber jeder muss wissen was man möchte. Ich empfinde die HE Nadel im Preisleistungsverhältnis zum TA passend. Sicherlich kann bei dem OEM Massenprodukt Serienabweichungen geben haben und ich ein nicht tolles mein eigen sein. Ich hatte die Chance aber Vergleiche zu hören.

    Und in der persönlichen Abwägung mein überholten Zweitdreher den Telefunken S600 somit in den "Auslieferungszustand" zu versetzen war es das Match.....


    Gruss jens

    Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:sorry:

  • Bin zwar nicht angesprochen aber kann was über Shure/SAS sagen: Ich kaufte mir einen KD7010 mit einem Shure M75ED/T2. Klang ganz gut aber die Nadel hatte ihre beste Zeit hinter sich. Die SAS waren damals in Japan direkt noch bezahlbar. Aufgrund der vielen positiven Berichte habe ich dann eine bestellt. Anfangs begeistert, weil deutlich bessere Auflösung, fehlte mir später doch der typische Shure-Sound. Dieses Runde im Klang. Irgendwie hatte die SAS keine richtig schmelzende Mitte. Mehr so Badewanne.

    Dann habe ich mir bei Thakker eine NOS-Nadel für das M75 geholt und das war dann wieder Shure. Klar, nicht die super Auflösung aber angenehm und rund.

    Für das M97LT gibt es übrigens keine SAS. HE-Nachbau ist die Spitze derzeit.


    Gruß

    Siggi