Ausgang von Übertrager FRT-3 auf feste Cinchbuchsen umrüsten - schon mal gemacht?

  • ja, würde ich gern mal wissen.

    die festinstallierte strippe des FRT-3 macht mir nicht gerade einen überzeugenden eindruck. (kann mich nat. auch täuschen...). vielleicht machen gute chinchbuchsen mehr sinn, da man so verschiedene nf-kabel testen könnte.


    hat schon jemand so was ausprobiert? evtl. sogar die recht minderwertg anmutenden eingangsbuchsen zusätzlich getauscht?


    danke!


    horst


  • Kenne auf andere Kabel umgerüstete FR Übertrager, alles schlechter als das Original.
    Einen Umbau würde ich deshalb eher nicht machen.

    Der Marktwert des FRT-3 wäre durch den Umbau zumindest auch nicht mehr,
    was er mal war.

    Gruss
    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hallo Horst,


    auch ich rate dazu, das originale Kabel zu belassen und die Cinch-Stecker nur dann zu tauschen, wenn sie defekt oder vergammelt sind. Die Qualität der FR- (und übrigens auch Micro-Seiki) Tonarmkabel ist meines Erachtens sehr gut. Ich habe mir daher jüngst für meinen Phonozweig das passende Tonarmkabel zum XF-1L besorgt. Die ersten Töne haben mich direkt überzeugt.


    Juergens Argument des Werterhalts teile ich ebenfalls. Zumindestens ich würde keinen FR-Übertrager kaufen, der verbastelt wurde.


    Gruß,

    Marc

  • klaro. welche chinch-stecker hast du dran? suche noch nen heißen tipp für meinen nottingham ace space arm (mit dynavector xx2 mk2).


    danke auch für eure rührende sorge um den "werterhalt" :). will bzw. brauche den FRT-3 allerdings nicht verkaufen...


  • hallo


    also ich habe die Chinchbuchsen bei meinem Frt3 getausch da sie wirklich Kontaktschwierigkeiten hatten. Ist aber echt ein Gefummel und nur für den versierten! Wenns tut würde ich nichts machen, sind bestimmt keine Klangverhinderer.

    Die Chinschstecker kann am natürlich leichter wechseln. Die Orginallänge war bei mir bestimmt 1,5 Meter, das werden die wenigsten brauchen. Hier kann man runtergehen auf 80cm.

    Im Übertrager ist ausgangsseitig ein 16k Widerstand verbaut, das System sieht dann wirklich die 10 Ohm oder 30 Ohm wie beschriftet. Diesen kann man entfernen, dann spielen auch etwas hochohmigere Systeme besser.
    Aber auch orginal wie er ist find ich den FRT3 ganz gut, ein feines Teil.


    Gruß Markus