Denon DL-110

  • Hallo Leute


    Bald kommt mein Denon DL -110 den betreibe ich auf meinem Thorens 320

    Wie klingt er am besten an MM oder an MC ? oder gibt es keinen großen Unterschied


    Danke

    Verstärker Audionet SAM V2 - CD Audionet Art G2 KHV Aikido Boxen CME 29 Thorens TD 320 Phono Pre Amperl 1031

  • ok dann frage ich anders


    Das auf den Bildern ist mein internes Phono Modul

    Einmal die Verstärkung mit Jumper einmal kOhm und Werte in P


    was wäre die richtige Einstellung für das Denon DL-110

    Leider ist das nicht mein Fach


    Die Einstellung ist jetzt Verstärkung 38 47 kOhm und 220 pF


    Bitte um Rat

    Files

    Verstärker Audionet SAM V2 - CD Audionet Art G2 KHV Aikido Boxen CME 29 Thorens TD 320 Phono Pre Amperl 1031

  • Hi Michael,

    mit dem Denon und einem 320er habe ich vor ca. 38 jahren angefangen :meld: .

    Als Highoutput MC kann man beide Eingänge nutzen-ich würde einfach beide testen und den nehmen der Dir und deinen Ohren am besten gefällt. Oft sind die Phonoeingänge eines Verstärkers nicht auf demselben klanglichen Niveau . Ich hatte damals einen NAD 3155 ,da war MC besser . Deine Kombi klingt sehr gut ,nur dynamisch-bauartbedingt-etwas limitiert. Ich würde daher eine lebendig und dynamische Phonostufe bevorzugen....

    Schöne Grüße, Tobias

  • Hallo Michael, ich würde folgende Werte probieren:


    • 48dB
    • 110pF
    • 2,2k


    Wie gesagt das Phonomodul ist klanglich sehr hochwertig und mit dem DL110 sicherlich noch lange nicht ausgereizt. Probiert’s halt erst einmal so und schraub‘ den Deckel erst fest, wenn du zufrieden bist. Viel Spass beim Hören.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • Danke Jörg


    Das Problem ist es ist sehr verbaut und die DAC Platine sitzt noch davor ,das heißt ist nicht die Werte mal eben zu ändern


    Möchte daher einmal einstellen das der TA damit gut zurecht kommt


    Datenblatt Denon DL-110


    Technische Daten

    • Prinzip: Moving Coil, high output (MC-HO)
    • Frequenzgang: 20 Hz - 45.000 Hz
    • Kanaltrennung: > 25 dB bei 1 kHz
    • Kanalbalance:
    • Übersprechdämpfung:
    • Ausgansspannung: 1,6 mV
    • Abschlusswiderstand: 47 kOhm
    • Induktion: 160 Ohm
    • Nadeltyp: Massiver elliptischer Spezialdiamant rechteckiger Querschnitt 0,1x0,2 mm
    • Empfohlene Auflagekraft: 18 ±3 mN
    • Nadelnachgiebigkeit: 8 µm/mN (bei 100 Hz)

    Verstärker Audionet SAM V2 - CD Audionet Art G2 KHV Aikido Boxen CME 29 Thorens TD 320 Phono Pre Amperl 1031

    Edited once, last by Michael.K ().

  • Wie gesagt, ich denke, dass die Werte passen, einzig die Verstärkung könnte etwas zu niedrig sein. Deswegen zunächst lieber 58dB einstellen. Damit stehen am Ausgang des Phonomoduls rund 1,3V.

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • Hallo Leute


    Da mein Denon DL-110 noch nicht da ist wollte ich mal zur Verständnisfrage die Einstellung mit der Überhanglehre zum einstellen des AT hinterfragen


    Ist es richtig das der Nadelträger vorne an den Beiden Stiften der Lehre (rot markiert) fluchten soll oder das Gehäuse?

    Danke für die Antworten

    20210418_173648_LI.jpg

    Verstärker Audionet SAM V2 - CD Audionet Art G2 KHV Aikido Boxen CME 29 Thorens TD 320 Phono Pre Amperl 1031

  • Hallo Michael!


    Der Diamant soll mit den beiden Stegen fluchten.

    Achte darauf, dass das Headshell richtig an der Lehre anliegt und die lange Tonabnehmerseite im rechten Winkel zu der angedachten Peillinie liegt.


    Viel Erfolg

    Philip