Stilblüten der "Klangbeschreibungen"

  • Hey zusammen,


    manchmal wird mir ganz schwindelig wie Geräte klanglich auf Hifi Seiten und in den Magazinen "beschrieben" werden.

    Neuste Stilblüte war ein klanglicher Vergleich von ATC Boxen mit "Bühnenmonitoren"...


    Ich glaube nicht dass ich viel Geld ausgeben würde für ne Box die wie ein Bühnenmonitor klingt ;) ...



    Gruß,

    Bernie

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp, Sony CDP-XA555ES+Breeze Audio DAC, Musical, Fidelity M5si, Visaton Atlantis MKII mit Weichen von "Kalle MKII" - Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^

  • Hallo Bernie, da wollte jemand etwas, als ganz Besonderes darstellen. Wo war das?

    Ich hab' mir ja schon ewig kein Hifi-Heft mehr gekauft, allerdings vor zwei Wochen eine Image-Hifi in einem Reflex. Ich bin bislang allerdings nich nicht sehr weit gekommen. Ich finde es allerdings erstaunlich wie ein 20k€ Amp bejubelt wird. Die Musikbeispiele stellt mein daran bemessen günstiges Setup genau wie dort beschrieben auch dar. ;)

    Viele Grüße


    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine kleine Plattensammlung seht ihr im Musiksammler oder bei DISCOGS.




  • ...SCM 50 ASL in "Lowbeats" ...

    Huch, die Beschreibung ist von Holger Biermann...naja, was der Vergleich soll ist mir (nach über 20 Jahren Bühnenerfahrung) allerdings schleierhaft.


    Hätte er geschrieben ähnlich eines guten PA-Systems könnte ich damit was anfangen...

    Musikmaschinen: Pro-Ject Xtension 10 / Benz ACE SL, Aikido MC Preamp, Sony CDP-XA555ES+Breeze Audio DAC, Musical, Fidelity M5si, Visaton Atlantis MKII mit Weichen von "Kalle MKII" - Dauertinnitus wegen Rock`n Roll^^

  • … das hieße dann „livehaftig“ 😉

    Die Schreiblinge der HiFi Gazetten sind einfach dazu verdammt , ein und die selbe Sache in immer neue Wortkreationen zu fassen. 😁

    ...mag Musik

  • Es heißt ja häufig, es klänge „wie live“, als Auszeichnung.


    Was bin ich immer froh, wenn eine meiner Liveaufnahmen richtig gut klingt.

    Natürlich ist im Studio oder im Konzertsaal unter Studiobedingungen sehr viel einfacher optimaler Sound zu erzielen.

  • Hallo!

    Wenn ich an meine letzten Live-Konzerte, Halle, Stadion, Club denke bin ich froh, wenn es nicht wie live klingt. Anders natürlich zB Konzerthaus Dortmund oder der "Fidelbunker" ;) in Bochum.

    Glückauf

    Andreas

    Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen."


    (Ich höre mit ...meinen Ohren...Musik ;). Wobei, ob ich das Kabel meiner PWM... )


  • Hallo,


    das mit den neuen Wortkreationen stimmt sicherlich, obwohl es auch extreme Ausnahmen gibt. Ich mochte damals die Beschreibungen in "Das Ohr". Manche Beschreibungen sind demzufolge ganz gut im Gedächtnis geblieben.

    Und was muss ich viele Jahre später in einem Magazin mit ähnlichem Heftformat lesen? Teils nahezu identische Formulierungen. Peinlich nur wenn eine Ohr-Beschreibung für einen Verstärker für einen Lautsprecher genutzt wird. Seltsam, sehr seltsam.


    Über fachliche Mängel ärgert man sich irgendwann nicht mehr. Wenn bei einer Schaltungsbeschreibung von einem Watt Ruhestrom geschrieben wird möchte man sagen: Junge, Strom wird in Ampere gemessen! Physik 6, setzen...


    Manchmal ärgert man sich schon, wenn man aus irgendwelchen Gründen mal wieder so ein Blättchen gekauft hat und enttäuscht über den Inhalt ist. Naja ....


    Viele Grüße

    Micha

    1: YBA Gala, YBA 1 vor/end/MC-module , McIntosh MR78, YBA CD2, DIY Phonostage, Oracle Delphi 5/SME5/Benz Micro Ebony TR, Accuphase T103, Isoda HZ20D/HA08/HC05, 2: YBA Intégré, YBA CD Integré, Harbeth LS3/5a, PW: Loricraft PRC-3