• Moin!




    Ich moechete an dieser Stelle einen neuen Thread fuer eine neue (alte) Phono Vorstufe eroeffnen. Eine Super Xono (SXono) , also eine Phonostufe basierend an der Xono. Die neue Phonostufe waere vor allen Dingen fuer folgende Menschen interessant:




    Wer eine highendige Phonostufe braucht, bzw. wer eine klanglich noch etwas bessere Xono haben moechte.
    Wer mehrere Tonarme (2-4) hat, aber nicht mehrere Phonstufen haben (bezahlen) moechte.
    Wer sich einen groesseren Komfort von der Phonostufe wuenscht (wo praktisch alle Parameter von der Frontplatte oder der Fernbedienung einstellbar sind).





    An den „Innereien“ wird es einige Veraenderungen ( im Vergleich zu meiner alten Xono) geben:




    Es wird ein Einboard Design ( + das Display/Controlerboard)




    Die komplette Spannunsregelung ist neu (und basiert an der Spannungsregelung der passischen Top Phonostufe..kennt ihr eigentlich auch schon aus dem Forums Line Pre)..hier habe ich aber ein paar Optionen fuer die Spannungsreferenzen der Spannungsregelung vorgesehen..aber darueber mehr spaeter.




    Der Muteteil der alten Xono ist jetzt komplett geaendert worden.(logisch)




    Die RIAA Bauteile (und die Koppelkondensatoren) werden etwas mehr Platz auf dem Board haben..es wurde z.B. auch ein genaues Rastermass fuer die (sehr soliden) 10nF und 35,7nF Styroflex Kondensatoren vom Oppermann vorgesehen.




    Es wird 4 Eingaenge geben. Als „default“ werden es zwei MC und zwei MM Eingaenge sein. Durch umloeten einer Bruecke koennen es aber 3 MC und 1 MM Eingang sein. Das Software wurde schon darauf vorbereitet, d.h. wenn ihr z.B. nur zwei Eingaenge braucht koennt ihr die anderen zwei im Software „ausschalten“..sie werden einfach im Display nicht mehr auftauchen ( die zwei nicht benoetigten Eingangswahlrelays muessen nicht bestueckt werden)







    An jedem Eingang wird das Signal aber auch die Masse geschaltet!




    Es sind 5 bit , also 5 Relays fuer die resistive Belastung des MC Tonabnehmers vorgesehen, was folgende 32 Belastungswerte ermoeglichen wird (Ohm): 26,27,28,29,30,31,32,33,36,38,39,41,43,45,47,49,59,62,66,71,83,91,100,142,165,200,250,330,500,1000,47000.




    Es sind 3 bit, also 3 Relays fuer die kapazitive Belastung des MM Tonabnehmers vorgesehen, was folgende 8 Belastungswerte ermoeglichen wird (pF):
    100,200,320,420,430,530,650,750.




    Es werden 4 Verstaerkung fuer den MC Tonabnehmer und eine fuer den MM Tonabnehmer waehlbar sein (dB):
    MM: 40
    MC:56,60,66,70 am RCA single ended Ausgang , bzw. jeweils +6dB mehr am balansiertem XLR Ausgang.




    (Ende Teil1..Teil 2 folgt :) )

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

    The post was edited 1 time, last by Nagard ().

  • Hallo Dragan, hallo zusammen,
    dann bin ich (zufällig) der erste, der seinen Senf im neuen Thread dazu gibt. :) Freu' mich auf's Projekt, hoffentlich überfordert es mich nicht. :wacko:
    Schöne Grüße an alle Mitstreiter
    Holger

  • Ja es geht los :thumbsup:
    Die Features hören sich nach dem an, was ich schon gerne hätte, vor allem der Komfort :thumbup:


    Die Grundschaltung der Xono bleibt grundsätzlich gleich, wenn ich das richtig verstehe.
    So, dass bereits gekaufte Bauteile für die Xono größtenteils auch für die SXono benutzt werden können?

    Grüße, Norbert :)

    Dreher: Kenwood KD-8030, Thorens TD 320 MKIII

    Phono Pre: LiTe Phono
    Amp: Rotel RC-995 & RB-991
    CDP: Arcam Diva CD192
    Speaker: Audio Exklusiv Tubular Bell 3

    The post was edited 1 time, last by nobbes ().

  • Moin!


    Ja, praktisch koennen fast alle Teile aus der "alten" Xono wieder verwendet werden ( Dil Schalter und solche Sachen natuerlich nicht..die werden ja von den Relays ersetzt)


    Liebe Gruesse,


    Dragan

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

  • Moin Dragan,


    super! :thumbsup:
    Ick freu mir janz dolle :)

    Grüße, Norbert :)

    Dreher: Kenwood KD-8030, Thorens TD 320 MKIII

    Phono Pre: LiTe Phono
    Amp: Rotel RC-995 & RB-991
    CDP: Arcam Diva CD192
    Speaker: Audio Exklusiv Tubular Bell 3

  • Hey, genau das was ich eigentlich suche. Einzeln parametrierbare und umschaltbare Phonoeingänge ohne dass ich für jeden Arm einen eigenen Pre benötige.
    Da dieses Projekt offenbar eine Weiterführung darstellt, bitte ich die alten Hasen mir mal mitzuteilen, was ich mir jetzt als Vorwissen zu dem Projekt aneigenen sollte
    (ohne jetzt gefühlte 2768 Forumsseiten durchforsten zu müssen) damit man nicht von einem Fettnapf in den nächste tritt und nur dämliche Fragen stellt.


    mfg,
    Hellas


    .

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Hallo Dragan,


    das hört sich auch für mich sehr interessant an. Da ich in den anderen Threads nicht aktiv war, wie läuft das ab? Bestellen wir bei Dir die Platinen und besorgen uns dann die restlichen Teile zum Selbstaufbau?

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)


  • ...eigenen Beitrag gelöscht. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...der obige Link von CW enthielt bereits die Antwort...


    mfg,
    Hellas


    .

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

    The post was edited 2 times, last by hellas ().

  • ich antworte mal für Dragan. Denke das wird so ablaufen, aber der "Start Aufruf" wird noch ein wenig dauern.

    Danke, da ich prinzipiell versorgt bin habe ich es nicht eilig.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)


  • SXONO
    Teil2. (wichtig!)


    Zum Ende des 1 Teiles habe ich die verschieden Belastungwerte bzw. die einzelnen Verstaerkungseinstellungen aufgelistet..diese Einstellungen werden in der Sxono mit Relays ausgefuehrt. Es ist sehr wichtig dass die eingesetzten Relays fuer den Schaltbereich gewaehlt werden in dem sie auch tatsaechlich arbeiten werden ( also im Mikrovolt und Mikroamper Bereich). Das verfizierte Relay dafuer ist der Panasonic ASX bzw. der Panasonic TXS2 aber die Version mit den Palladium Kontakten ( eine “1“ am Ende der Nomenklatur definiert das, also TXS2-12V-1). Diese Relays sind aber leider schon „absolete“, d.h. werden nicht mehr hergestellt. Der liebe Carsten „cw“ hat sich bereit erklaert zuerst eine Stueckzahlumfrage und eventuell eine Sammelbestellung der Relays zu organisieren da sie ventuell bei Mouser noch zu bekommen waeren (wenn wir rechtzeitig anfragen waere das Liefertermin im Dezember). Also ich bitte Euch, Euch die an der SXono interessiert seit, sich beim Carsten in die Liste einzutragen damit er so bald wie moeglich bei Mouser die Relays anfragt. Hier nochmal der Link zu Carstens Umfrage:


    Umfrage Panasonic TXS2 Palladium bei Mouser


    Ich werde am Layout nicht weiter arbeiten bevor wir nicht genau wissen welche Relays eingesetzt werden.Hier nochmal die Liste mit den benoetigten Stueckzahlen fuer beide Kanaele und der Stelle wo sie eingesetzt werden:


    Eingaenge: 8 Stueck (2 pro Eingang)


    MC Belastung: 5 Stueck


    MM Belastung: 6 Stueck


    Verstaerkung: 4 Stueck


    MM/MC Umschaltung: 2 Stueck


    Mute: 2 Stueck


    Also insgesamt 27 Stueck bei voller Bestueckung (bei zwei Eingaengen waeren es 23 Stueck, bei drei Eingaengen 25 Stueck). Mein Vorschlag waere immer ein paar als Reserve mehr zu bestellen.


    Ende Teil2...Teil3 folgt...

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

  • Hallo zusammen,


    kleiner "Zeitplan" meinerseits schaut so aus das ich Mitte (/Ende) September die Abfrage nach der benötigten Menge beende, dann frage ich bei Mouser an (normalerweise antworten sie innerhalb ein / zwei Tagen) nach der "Verfügbarkeit" und der geschätzten Lieferdauer (im Internet angegeben sind 20 Wochen).


    Danach würde ich alle per E-Mail anschreiben und schon mal das Geld einsammeln (bestellt wird aber erst wenn alle bezahlt haben). Für den Versand habe ich mir noch nichts überlegt, denke aber es wird ein Päckchen / Paket werden.


    Hoffe das ist für euch so in Ordnung.

  • Da auch ich den Xono-Faden nicht verfolgt habe, die immer gestellte Frage nach einem groben Preis, d.h. was kostet(e) die Xono und was müsste man für die Relais dazurechnen? :sorry:

    Immer locker bleiben ...


    Grüsse
    Frank


    ssnɯ uǝɹöɥ ʞısnɯ ulǝƃöʌ ʇıɯ ɯıǝq ʇɥɔıu ɥɔı ssɐp 'ɥoɹɟ ɥɔı uıq sɐʍ

  • Moin!


    Also das UPS Board selbst ist ca. 27 x 38,5cm gross, das Sxono Board wird aber 41 x 27cm gross sein und ich wuerde fuer beide ein Gehaeuse mit 42 x 35cm Innenmass vorschlagen .


    Liebe Gruesse,


    Dragan

    "Take the best, invent the rest"
    ..you don't like that idea? I've more..

  • Frank,
    die Xono ist Geschichte hier kommt die SXono. :D


    Kosten, naja im Groben wie die Xono plus die Relais. Die Xono kann man ja preiswert und extrem teuer aufbauen, je nach belieben. Da die Platine in etwas die Größe des Line Pre haben wird werden wohl >100 Euro dafür fällig, die Relais rechne mal um die 100 Euro dann noch der "Rest" wie passende Transistoren, Kondensatoren, ......


    [EDIT] gut geschätzt 8)

  • Danke, da ich aber keinen Plan habe, wieviele Transistoren, OP-Amps, Widerstände o.ä. in der xono verbaut waren, ist die Antwort nur bedingt befriedigend ... ich habe in Erinnerung, dass eine Xono mit höherwertigen Bauteilen und Gehäuse 6-700,- gekostet hat, also wären das nun 800,- oder?

    Immer locker bleiben ...


    Grüsse
    Frank


    ssnɯ uǝɹöɥ ʞısnɯ ulǝƃöʌ ʇıɯ ɯıǝq ʇɥɔıu ɥɔı ssɐp 'ɥoɹɟ ɥɔı uıq sɐʍ

  • Tut mir leid das ich Dir nur eine bedingt befriedigende Antwort gegeben habe, wird nicht wieder vorkommen!
    Für runde 650 ist ein Xono Satzt hier im Forum (ohne Gehäuse und Relais) verkauft worden, ...


    Da ich nicht genau weis was alles benötigt wird, werde ich mich zu Kosten jetzt raushalten und kann nur auf das BOM zur Xono verweisen um einen Anhaltspunkt geben zu können.